Die Geister von Ascalon

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vor 250 Jahren stand Ascalon in Flammen...

In dem verzweifelten Versuch, sein Land vor den anstürmenden Horden der Charr zu retten, beschwor König Adelbern das allmächtige Feindfeuer. Aber Magie kann ein zweischneidiges Schwert sein, denn das Feindfeuer verbrannte sowohl Charr als auch Menschen. Während die Körper der Charr zu Asche verkohlten, erhoben sich die erschlagenen Ascalonier wieder, durch den Zorn ihres Königs in geisterhafte Beschützer verwandelt, als ewige Wächter des Reiches. Das mächtige Königreich wurde so zu einem geisterhaften Zerrbild seiner einstigen Pracht.

Jahrunderte später werden die Nachkommen Ascalons, die im Land Kryta Zuflucht gefunden haben, von allen Seiten belagert. Um ihr Volk zu retten, erwägt Königin Jennah ein Bündnis mit den verhassten Charr. Doch der Feind stellt seine Bedingung. Die Legionen der Charr werden den Waffenstillstand nicht unterzeichnen, solange ihr wertvollstes Wahrzeichen, die Klaue von Kahn-Ur, nicht aus den Ruinen von Ascalon geborgen wurde.

So wird eine ungleiche Gruppe von Abenteurern, die alle von den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit gejagt werden, auf eine gefahrenvolle Mission entsandt - mitten ins Herz eines verfluchten Landes, das von einem erbarmungslosen Krieg gezeichnet wurde. Ohne das Artefakt gibt es keine Hoffnung auf Frieden zwischen Menschen und Charr, doch der untote König Ascalons und sein Geisterheer werden sich die Klaue von Kahn-Ur nicht kampflos entreißen lassen...

— Geister von Ascalon


Die Geister von Ascalon (im Englischen: Ghosts of Ascalon) ist das erste von drei Guild Wars-Büchern. Es ist von Matt Forbeck und Jeff Grubb geschrieben und hat 352 Seiten. Es erschien in englischer Sprache am 27. Juli 2010. Die deutsche Übersetzung wurde am 24. August 2010 vom Panini-Verlag veröffentlicht.

Ursprünglich war das Buch als The Fall of Ascalon benannt, wurde aber um die Handlung und Motive der Geschichte besser wiedergeben zu können, umbenannt. Der Niedergang von Ascalon ist aber weiterhin ein zentraler Aspekt der Geschichte.

Inhalt[Bearbeiten]

Das Buch erzählt über das Abenteuer von Dougal Keane, zusammen mit seinen (unfreiwilligen) Begleitern, die sich auf dem Weg nach Ascalon machen. Allerdings ist diese Reise mit einigen Hürden und Problemen verbunden... Im Buch wird vieles in Verbindung mit „Guild Wars Prophecies“ und „Eye of the North“ gebracht und ermöglicht einen Einblick in das Hintergrundgeschehen von Guild Wars 2. Es eignet sich daher auch für Leser, die das Grundspiel "Guild Wars" nicht gespielt haben.

Eine Leseprobe der ersten drei Kapitel gibt es hier als PDF-Datei.

Siehe auch[Bearbeiten]