• Verbesserungen und Ergänzungen darf jeder – auch unangemeldet – im Wiki eintragen, Diskussionsseiten stehen für konstruktive Kritik, Fragen und Vorschläge immer offen. Jetzt mitmachen.
[schließen]

Ebon-Vorhut

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ebon-Vorhut ist eine Einheit der Menschen, welche früher den Namen Ascalon-Vorhut trug und von Prinz Rurik angeführt wurde. Als Rurik nach Kryta zog, wurde das Kommando an Hauptmann Langmar übergeben und die Einheit nach Norden geschickt um hinter die Linien der Charr zu gelangen. Unter der Leitung Langmars rekrutierte die Einheit viele ehemalige Gefangene der Charr, wodurch sie unabhängiger von der Armee Ascalons wurde und sich in Ebon-Vorhut umbenannte.

Die Ebon-Vorhut war im Auge des Nordens stationiert. Sie unterstützte den Kampf gegen den Großen Zerstörer und half so das Erwachen von Primordus zu verschieben. In dieser Zeit legte sie ihren Konflikt mit den Charr beiseite und befreite Brandor Grimmflamm, was als Anstoss für den Fall der Schamanenkaste gesehen werden kann.

Im Krieg in Kryta halfen Hauptmann Langmar und die Ebon-Falken der glänzenden Klinge und Prinzessin Salma den Weißen Mantel zu besiegen. Nach Langmars Tod übernahm Gwen Thackeray (eine Vorfahrin von Logan Thackeray) das Kommando. Später wurde die Ebon-Vorhut von König Adelbern als Verstärkung zur Stadt Ebonfalke beordert, wo sie erfolgreich der Charr-Belagerung widerstanden. Nach dem Feindfeuer war die Ebon-Vorhut die letzte kämpfende Einheit in Ascalon.

Noch heute kontrolliert die Ebon-Vorhut, unter Kommando von Commander Samuelsson, Die Stadt Ebonfalke.

In anderen Sprachen