Shiro Tagachi: Das Vermächtnis des Verräters, Band 2

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shiro Tagachi: Das Vermächtnis des Verräters, Band 2
Shiro Tagachi Das Vermächtnis des Verräters Icon.png
Werte
Typ
Gizmo
Seltenheit
Selten
Händlerwert
1 Silber 98 Kupfer
Chatcode
75834 (API)
Accountgebunden
Dieser Gegenstand ist nur als Teil einer Sammlung wertvoll.

Beschaffung[Bearbeiten]

Interaktion[Bearbeiten]

Die Luxon und die Kurzick passten sich zwar an ihre neue Umgebung an, aber die Auswirkungen des Jadewinds waren rund 200 Jahre danach immer noch zu spüren.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Dann brach eine große Seuche über Cantha herein. Tausende erkrankten und wurden äußerlich zu schrecklichen Bestien. Jene, die dieses Schicksal ereilte, bezeichnete man als die Befallenen.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Abscheulichkeiten begannen in jeder Ecke des Reiches zu erscheinen. Togo, Halbbruder des Kaisers und Großmeister des Klosters von Shing Jea, schwor, den Ursprung dieser Seuche zu finden.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Shiros Kräfte sammelten sich erneut, und nach der Ankunft der mächtigen Shiro'ken griff er den Kaiserpalast an. Meister Togo opferte sein Leben, um seinen Halbbruder, den Kaiser, zu retten.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Leider brauchte Shiro nur das Blut Angsiyans, nicht das des Kaisers persönlich, und als Togos Blut den Boden netzte, wurde Shiros Sterblichkeit erneuert. Er kehrte wieder.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Die Vorteile der Sterblichkeit sind jedoch mit ihren Risiken verbunden. Eine Gruppe von Helden unter Führung des Mönches Mhenlo, unterstützt von der Drachendame Kuunavang, bekämpfte und besiegte Shiro.
Dialog Weiter Icon.png Umblättern.
Diese Ereignisse ermöglichten es dem fremdenfeindlichen Ministerium der Reinheit, die Macht zu übernehmen. Es zwang die Tengu, Cantha zu verlassen, und leitete eine Ära der Isolation ein, die bis heute andauert.
Dialog Abbrechen Icon.png Schließen.

Verwendung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]