Justiziar Bauers Erinnerungen

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Justiziar Bauers Erinnerungen
Justiziar Bauers Erinnerungen Icon.png
Werte
Typ
Gizmo
Seltenheit
Einfach
Chatcode
79279
Accountgebunden
Doppelklicken, um zu lesen.

Beschaffung[Bearbeiten]

Benutzung[Bearbeiten]

  • Öffnet das Buch und zeigt die Einträge.

Dialog[Bearbeiten]

Dialog erscheint bei Benutzung

Justiziar Bauers Erinnerungen

Dialog Weiter Icon.png Einträge von 1325 n.E.
Einträge von 1325 n.E.
Dialog Weiter Icon.png 75. Tag des Zephyrs, 1325 n.E.
Ich habe dem Beichtvater Valis' Bitte weitergeleitet, mit seiner Forschung am Blutstein beginnen zu dürfen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Da ich die Prioritäten des Beichtvaters kenne, habe ich die Möglichkeit, die Kräfte des Blutsteins als Waffe zu nutzen, betont und "Operation Wiedergeburt" nur als sekundäres Ziel erwähnt.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ich hasse es, unehrlich zu sein, was unser wahres Vorhaben betrifft, doch ich bin sicher, wenn er vor unserem Gott steht, wird einem treuen Diener der Ungesehenen wie dem Beichtvater vergeben werden!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 86. Tag des Zephyrs, 1325 n.E.
Wie erwartet, war der Beichtvater höchst angetan von den Verwendungsmöglichkeiten der Blutsteinmagie bei kriegerischen Auseinandersetzungen und hat unser Forschungsprojekt gebilligt.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Wir verlagern weitere Fußsoldaten und Materialien aus Fort Vandale in das Gebiet, das den Blutstein und die nahegelegene Feste umgibt.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 24. Tag des Phönix, 1325 n.E.
Diese Forscher setzen meine Geduld auf die Probe! Die hocken da unten und lesen Bücher, statt das Projekt wirklich voranzutreiben.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Die sollen keine Doktorarbeiten verfassen, die sollen meinen Soldaten Waffen an die Hand liefern, die uns auf den neusten Stand bringen! Wie schwer kann das denn schon sein?
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 42. Tag des Phönix, 1325 n.E.
"Wir brauchen mehr Bücher!", schreien sie. "Wir brauchen mehr Kerzen, um unsere Bücher zu lesen!" Quengelnde Gelehrte sind mein Fluch!
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Wir haben doch keine Spione in jede wissenschaftliche Gesellschaft Tyrias eingeschleust, bloß um die mit neuen Lesestoff zu versorgen, damit sie nachts besser einschlafen!
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ich schwöre, wenn mir auch nur ein Agent draufgeht, während er einen Arm voll verschimmelter Schwarten klaut, rollt ein Kopf dafür!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 7. Tag der Stecklinge, 1325 n.E.
Sie haben tatsächlich etwas geschafft, statt einfach nur rumzuhocken, zu lesen und über alte Artefakte zu debattieren: Jetzt hat der Blutstein ein großes Loch.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Leider habe ich immer noch keine praktische Magie – weder für meine Waffen, noch für Operation Wiedergeburt. Mir ist nicht klar, inwieweit man das nun tatsächlich "Fortschritt" nennen kann.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Also habe ich einen Anführer der Forscher zum Blutstein schleppen ... und exekutieren lassen. Um ein Exempel zu statuieren. Vielleicht weckt sein Blut ja den dämlichen Stein auf.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Schlimmstenfalls bedeutet es, dass ich mir einen quengelnden Gelehrten weniger anhören muss ...
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 12. Tag des Kolosses, 1325 n.E.
Die Sklaven, die wir hergebracht haben, werden langsam frech. Es hat ein paar kleinere Fälle von Ungehorsam gegeben.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Keine breit angelegte Revolte, aber einige, die in der Umgebung des Blutsteins arbeiten, neigen dazu, vor Wut verrückt zu werden und ihre Wachen anzugreifen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Das liegt vermutlich an dem endlosen Gefasel dieser verdammten Gelehrten: Das macht ja schon mich verrückt!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png Einträge von 1326 n.E. bis 1327 n.E.
Einträge von 1326 n.E. bis 1327 n.E.
Dialog Weiter Icon.png 82. Tag des Phönix, 1326 n.E.
Xera möchte wissen, wie weit wir mit den Vorbereitungen für Operation Wiedergeburt sind. Der Beichtvater möchte dasselbe wegen seiner Waffen wissen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
In der Zwischenzeit haben zwei von diesen Gelehrten darüber gestritten, wer eine dämliche Reihe Notizen geschrieben hat. Ich habe eine Münze geworfen und den Verlierer exekutieren lassen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Das macht ihnen hoffentlich mal Feuer unter dem Hintern! Wenn nicht, werde ich tatsächlich Feuer machen. Unter einem von ihnen.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 65. Tag der Stecklinge, 1326 n.E.
Heute hat das gesamte Blutstein-Ernteteam rebelliert und wir mussten den Wachen befehlen, sie auszuschalten.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ein paar Undankbare haben versucht, mit Blutsteinscherben davonzulaufen. Valis behauptet, man habe bei dem Chaos einen großen Durchbruch erzielt.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Vielleicht sollten wir mehr Sklaven ausschalten, wenn das erforderlich ist, damit sie ihre Arbeit tun! Ich habe befohlen, mehr Auspeitschungen vorzunehmen, bis sich die Moral bessert.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 48. Tag des Phönix, 1327 n.E.
Es widert mich an, mit diesen dreckigen Asura von der Inquestur arbeiten zu müssen, aber sie verfügen über Informationen, die wir brauchen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Sobald wir uns in Kryta zurückgeholt haben, was unser Geburtsrecht ist, können wir uns darauf konzentrieren, die Menschheit wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehört, über diese niedrigeren Wesen herrschen oder sie auslöschen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Das Risiko, Agenten in die Abtei Durmand einzuschleusen, scheint sich gelohnt zu haben: Sie haben diesen Gelehrten ein paar verkrustete alte Artefakte gebracht, die endlich mal das Blut in Wallung gebracht haben!
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Aber ich kenne den Beichtvater: Der ist erst zufrieden, wenn ich etwas habe, das ihm den Kopf der Königin in einer Schatulle liefert, mit allem Pipapo.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png Einträge von 1328 n.E. bis 1329 n.E.
Einträge von 1328 n.E. bis 1329 n.E.
Dialog Weiter Icon.png 31. Tag des Zephyrs, 1328 n.E.
Gestern ist die gesamte Paktflotte über unseren Hinterhof geflogen. Ich hätte fast einen Herzanfall bekommen, weil ich dachte, die kämen uns holen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Auf einen solchen Kampf sind wir nicht vorbereitet! Sieht aber aus, als müssten wir uns deswegen keine Sorgen machen. Mordremoth hat sie vom Himmel geholt, als wären sie Fliegen, die seinen Kopf umschwirrten.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ich hoffe, dieser Ungesehenen-Gott ist so mächtig, wie sie sagen, besonders, wenn wir uns je gegen einen Alt-Drachen erheben.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 74. Tag des Zephyrs, 1328 n.E.
Sieht aus, als hätten diese Weltverbesserer es geschafft: Mordremoth ist tot.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Der Beichtvater hat mir geschrieben, dass jetzt, da der Pakt so gut wie vernichtet und die Führung der Seraphen außer Gefecht gesetzt sei, für den Weißen Mantel der Moment gekommen sei, sich zu offenbaren.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Er muss diesen Thackeray wirklich sehr fürchten ...
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 72. Tag des Phönix, 1328 n.E.
Inquisitor Matthias war mir schon immer ein Dorn im Augen. [sic]
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ständig stellt er mit seinen verdammten Verhören die Hingabe meiner Leute infrage, sorgt dafür, dass alles, was wir tun "den Ungesehenen Ehre und Ruhm bringt".
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Ich kann nicht mit jemanden in den Krieg ziehen, der jede taktische Entscheidung, die ich treffe, anhand seiner Schriften beurteilt.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Er war schnell zu überreden, was für eine Ehre es wäre, seinen Körper dem Ruhm der Ungesehenen als Opfer darzubringen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Soll er sich einen Blutstein ins Herz rammen, oder wohin er will. Entweder geht es schief und er stirbt, oder es klappt und er stirbt an der Front, wo ich ihn hinschicken werde!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 2. Tag des Zephyrs, 1329 n.E.
Heute traf unser oberster Anführer ein. Man hat uns befohlen, es niemanden zu sagen, aus Furcht, dass sein großer Plan von Eindringlingen durchkreuzt werden könnte. Der Augenblick ist gekommen, Rache zu nehmen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Nichts wird dem Weißen Mantel im Wege stehen. Wir werden unser Geburtsrecht beanspruchen — zunächst in Kryta und dann in der ganzen Welt. Gepriesen seien die Ungesehenen!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Weiter Icon.png 14. Tag des Zephyrs, 1329 n.E.
Das Mädchen, das mir immer die Post bringt, kam heute in meine Schreibstube gestürmt, schwafelte etwas von einem Spalt im Blutstein und überschüttete mich mit Aufzeichnungen und Diagrammen.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Irgendwie hatte sie von dem Ritual erfahren. Mir ist nicht klar, was sie sonst noch weiß, aber sie war ziemlich lästig, also habe ich sie vorsichtshalber einen Kopf kürzer gemacht.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen.
Wenn das Ritual abgeschlossen ist, können wir uns dem tugendhaften Streben unseres Anführers widmen!
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Zurück Icon.png Zurück.
Dialog Abbrechen Icon.png Das Buch schließen.