Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit der Erweiterung Path of Fire zugänglich.

Choya

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzeptkunst einer Choya

Choya sind kaktusartige Pflanzenkreaturen, welche hauptsächlich in der Kristallwüste anzutreffen sind. Sie sind soziale Wesen, welche in kleineren Kolonien zusammenkommen. Jedes Mitglied eines solchen sozialen Gefüges besitzt eigene Aufgaben, so ist bekannt, dass es unter ihnen Jäger, Sammler und auch Köche gibt. Sie besitzen u.a. eine eigene primitive Sprache, welche von anderen Völkern eher als Grummeln wahrgenommen wird.

Choya sind Außenstehenden für gewöhnlich feindlich gesinnt und greifen potentielle Feinde schnell an, indem sie Stacheln aus ihren Körpern schießen. Es gibt jedoch ein kleines Dorf in den Klippen des Hellwasser-Zuflusses, welches von friedlichen Choya bewohnt wird. Diese distanzieren sich von ihren aggressiven Artgenossen und gewähren Fremden sogar Einlass in ihr Dorf.

Typen[Bearbeiten]

Verbündete


Gegner



Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Sie wurden nach dem Jumping Cholla-Kaktus benannt.
  • Der Designer William Patrick erschuf die Choya als kleinen Gag und war sehr verwundert, dass sie es letztendlich sogar ins Spiel geschafft haben.
  • Da das Rezept: Klacks Choya-Harissa u.a. von einem Choya verkauft wird, legt nahe, dass sie zum Kannibalismus neigen.