Verlorene Banditen-Truhe

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verlorene Banditen-Truhe
Vergrabene verschlossene Truhe.jpg
Klassifikation

Verlorene Banditen-Truhen können in der Silberwüste mit Hilfe einer Silberwüsten-Schaufel gefunden und ausgegraben werden. Wird eine Truhe ausgegraben, wird dies mit einem Ping auf dem Kompass gemeldet. Die Truhe kann dann 5 Minuten lang von allen Spielern in der Nähe geöffnet werden, bevor sie wieder verschwindet und neu ausgegraben und anschließend geöffnet werden kann (sie stehen immer an denselben Orten). Zum Öffnen benötigt man einen Banditen-Dietrich.

Inhalt[Bearbeiten]

Fester Inhalt
Zufälliger Inhalt

Bug Icon.png Achtung Bug! Die Waffen sind für Stufe 80, geben allerdings beim Wiederverwerten Materialien von Rang 2 (Geschmeidiger Holzblock). Nichtsdestotrotz können sie Ektoplasmakugeln enthalten.

Trivia[Bearbeiten]

Vor dem Update in der Nacht zum 11. November 2014 wurden diese Truhen von vielen Spielern exzessiv gefarmt, da

  • sie alle 3 (statt jetzt 5) Minuten ausgegraben und somit geöffnet werden konnten
  • mit 3-6 bzw. in seltenen Fällen sogar 25 Banditen-Wappen (statt jetzt 1-3 bzw. 25) genug Banditen-Wappen für eine beinahe Rückerstattung (ca. 95%) der Dietrichkosten enthielten (mithilfe der Events wurde der Wappen-Bestand sogar ausgebaut) und
  • in deutlich größerer Dichte vor der Bernstein-Wanderdüne (gelbe Festung) zu finden waren.