PvP-Arena

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit dem Spielupdate Flamme und Frost: Die Vergeltung sind selbsterstellbare PvP-Arenen verfügbar. Mit selbsterstellten Arenen können PvP-Karten für das nach eigenen Bedürfnissen individuell angepasst werden. So können zum Beispiel private Turniere mit Freunden organisiert oder andere Teams zu Übungskämpfen herausgefordert werden.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Nachdem man ein Starterkit für selbsterstellte Arenen erworben hat, kann dieses für die Freischaltung und Anpassung einer Arena verwendet werden. Nach erfolgter Anpassung können (je nach Einstellung) andere Spieler der Arena beitreten und nach den eingestellten Regelungen PvP-Spiele absolvieren. Nach Freischaltung steht die Arena für 30 Tage zur Verfügung. Die Dauer kann mit einer Zeitmarke für selbsterstellte Arenen verlängert werden.

Optionen für selbsterstellte Arenen[Bearbeiten]

  • Selbst gewählter Arena-Name
  • Passwort
  • Nachricht des Tages
  • Teamgröße
  • Punktelimit
  • Zeitlimit
  • Zeit bis zum Wiedereinstieg
  • Wiedereinstiegs-Typ: (Welle bzw. Individuell)
  • Minimale Spieler
  • Reservierte Plätze
  • Zuschauer: J/N
  • Bereit-Knopf
  • Auto-Balance
  • Ausrüstung sperren
  • Fertigkeiten sperren
  • Keine Werte
  • Kartenauswahl
  • Mitglieder (Spieler)
  • Mitglieder (Gilden)
  • Gesperrte Spieler

Zuschauermodus[Bearbeiten]

Sofern in den Einstellungen erlaubt, kann einer selbserstellten Arena als Zuschauer beigetreten werden. Als solcher nimmt man nicht am Kampfgeschehen teil, kann dieses aber direkt mitverfolgen. Zuschauern stehen dabei zusätzliche Kamera-Funktionen zur Verfügung und sie können z.B. einzelne Spieler gezielt verfolgen. Um Missbrauch zu verhindern, ist diese Funktion vorerst auf Spiele, die nicht für die Ranglisten relevant sind, beschränkt.

Anmerkungen[Bearbeiten]

Es spielen bis zu 10 Spieler gegeneinander.