Die Söhne Svanirs

Aus Guild Wars 2 Wiki
(Weitergeleitet von Söhne Svanirs)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konzeptbild eines Sohn Svanirs

Die Söhne Svanirs sind ein Kult bestehend aus männlichen Norn, welche zum Alt-Drachen Jormag übergelaufen sind und ihn und seine Macht als ultimatives Tier-Totem huldigen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kult rund um den Drachen begann im Jahr 1078 AE als der Jäger Svanir zusammen mit seiner Schwester Jora in den Gebieten rund um den Drakkar-See jagen war. Auf dem gefroren Drakkar-See vernahm Svanir eine Stimme, welche ihm Macht und Beute versprach und anfing mit Svanir zu kommunizieren. Svanir ging auf dieses Versprechen ein und wurde wahnsinnig und verdorben. Er wurde durch die Macht zu einem Champion des Drachen bekannt unter dem Titel „Nornbär“. In einer Gestalt zwischen Norn und Bär und in verdorbenen Eis bedeckt machte Svanir Jagd auf die anderen Norn. Svanir wurde jedoch von einer Heldengruppe und seiner Schwester Jora letztendlich getötet.

Über die nächsten 150 Jahre nach dem Tod Svanirs kommunizierte Jormag weiterhin mit Norn und verdarb viele von ihnen mit dem selben Versprechen, welches er einst Svanir machte. Obwohl Jormag ihnen Macht versprach war es oftmals er, der aus dem Verderben der Norn Macht bezog. Diese Macht beschleunigte seinen erneutes Erwachen und seinen Aufstieg. Nach dem Erwachen Jormags haben sich viele weitere männliche Norn dazu entschlossen dem Drachen zu dienen. Diese kämpfen oftmals in Form der Eisbrut, die Diener Jormags an seiner Seite.

Erfolge[Bearbeiten]

Erfolg Bezwinger Icon.png Bezwinger – Schrecken der Söhne Svanirs 16 Erfolgspunkt.png
Tötet Mitglied der Söhne Svanirs.
Nur tote Eisdrachensektierer sind gute Eisdrachensektierer.
10 Tötungen 1 Erfolgspunkt.png
100 Tötungen 5 Erfolgspunkt.png
500 Tötungen 5 Erfolgspunkt.png
1.000 Tötungen 5 Erfolgspunkt.png

Typen[Bearbeiten]

Verbündete


Gegner


Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Die Söhne Svanirs nehmen keine Frauen auf, da sie Jora - welche die Versprechen Jormags ablehnte - als schwach ansehen und da Jora Svanir tötete.
  • Die Söhne Svanirs werden in der Gesellschaft der Norn nicht als böse betrachtet. Obwohl viele der Söhne böse Taten begehen, wie Mord, Diebstahl und Schändung der anderen Tiertotems wird es ihnen erlaubt in Hoelbrak mit den anderen Norn eine Koexistenz zu führen.