Zerg

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Zerg (teils auch Zerg Rush) wird eine Spielweise bezeichnet, bei der man durch die reine Überzahl der beteiligten Spieler zum Ziel kommt. Der Begriff wird sowohl im WvW als auch im PvE benutzt und hat keine exakte Bedeutung, vielmehr geht es um das Konzept. Konkret kann die Masse an Spielern selbst („gegnerischer Zerg“) oder eine Aktion bzw. Strategie gemeint sein („zergt das Ziel nieder“, „die Gegner zergen“). Ab wann eine Spieleransammlung als „Zerg“ gilt, ist nicht klar abgegrenzt, eine normale Gruppe (5 Spieler) wird jedoch noch nicht als Zerg bezeichnet.

Einen Zerg kennzeichet die gemeinsame Bewegung zum Ziel bzw. zwischen verschiedenen Zielen hin und her. Im WvW können das z.B. Lager oder Burgen, im PvE hingegen Champion-Monster oder Events aus der Lebendigen Welt sein. Spieler können einem Zerg jederzeit durch einfaches Mitlaufen beitreten, Gruppen-Einladungen sind nicht zwingend notwendig. Dadurch kann man einen Zerg auch schnell und einfach wieder verlassen.

Der große Vorteil eines Zergs ist, dass durch seine reine Spielerüberzahl der Sieg ohne weitere Taktik erreicht wird. Die Schwäche einzelner Spieler wird so vom Rest ausgeglichen. Ein Nachteil ist die geringe Anforderung an die Spieler. Weder taktisches Vorgehen, noch die Beherrschung seiner Spielfigur wird im Zerg vorausgesetzt. Taktik wird sogar erschwert.

Koordiniert wird ein Zerg in der Regel von einem Kommandeur, der oft im TeamSpeak die nächsten Schritte ankündigt.

Trivia[Bearbeiten]

Der Begriff Zerg stammt aus dem Echtzeit-Strategiespiel StarCraft. In dem Spiel kann man mit dem Zerg-Volk, das sich schnell vermehrt, den Gegner teils einfach durch die Größe seiner Armee besiegen.