Zyklus

Aus Guild Wars 2 Wiki
(Weitergeleitet von Zyklus der Morgendämmerung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Sylvari sind in vier Zyklen unterteilt, was sich nach der Tageszeit richtet, an welcher sie aus dem Traum erweckt wurden. Die Sylvari glauben, dass diese Komponente hohen Einfluss auf die Persönlichkeit und die individuellen Fähigkeiten hat. Unterrichtet werden sie ebenfalls nach ihrem Zyklus separiert, weshalb man als Außenstehender durchaus Unterschiede im Verhalten der Sylvari erkennen kann.

Zyklus der Morgendämmerung[Bearbeiten]

Sylvari, welche zwischen Mitternacht und 6 Uhr Morgens erweckt werden, gehören diesem Zyklus an und gelten als diplomatisch und vorausschauend. Sie sind enger mit der Umgebung verbunden und haben zudem ein gewisses Maß an Empathie, was sie auch bei anderen Völkern beliebt macht. Oberhaupt der Morgendämmerung ist Aife.


Zyklus des Tages[Bearbeiten]

Sylvari, welche zwischen 6 Uhr Morgens und Mittags erweckt werden, gehören diesem Zyklus an. Sie gelten als sehr direkt und ungestüm. Sie haben einen inneren Drang nach Abenteuern und wollen die Welt entdecken. Zudem haben sie häufig kämpferisches Geschick und erfüllen sich selbst im Kampf. Oberhaupt des Tages ist Niamh.


Zyklus der Abenddämmerung[Bearbeiten]

Sylvari, welche zwischen Mittags und 18 Uhr erweckt werden, gehören diesem Zyklus an. Sie haben für gewöhnlich eine hohe Intelligenz und sehen Philosophie und das Ansammeln von Wissen als ihre Erfüllung an. An physischen Auseinandersetzungen haben sie kein Interesse, dafür sind sie besonders belesen und fasziniert von der Komplexität von Magie. Oberhaupt der Abenddämmerung ist Kahedins.


Zyklus der Nacht[Bearbeiten]

Sylvari, welche zwischen 18 Uhr und Mitternacht erweckt werden, gehören diesem Zyklus an. Sylvari aus diesem Zyklus sind zurückhaltend und eher verschwiegen. Sie treffen ihre eigenen Entscheidungen und streben nach Unabhängigkeit. Häufig sind sie deshalb Einzelgänger. Oberhaupt der Nacht ist Malomedies.