Traum der Träume

Aus Guild Wars 2 Wiki
(Weitergeleitet von Traum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Sylvari im Traum der Träume

Traum der Träume, oft auch nur der Traum, nennen die Sylvari den Bewusstseinszustand, in dem sie sich vor ihrer Geburt, bzw. ihres Erwachens befinden. Hier erhalten sie mithilfe von Visionen Informationen über die Welt, bevor sie diese selbst betreten. Bei diesen Visionen handelt es sich um Erinnerungen anderer Sylvari, welche im Traum gespeichert werden. Der Traum wird auch als Wissensquelle bezeichnet, aus welcher jeder Sylvari sein Wissensgefäß gefüllt bekommt. Diese Visionen sind bei jedem Sylvari individuell und enthalten nur kleine Teile des nahezu unendlichen, im Traum gespeicherten Wissens. In den Visionen des Traumes suchen die Sylvari später ihre Bestimmung, auch genannt Wylde Jagd. Erst danach erfahren sie vom Blassen Baum selbst, die Grundkenntnisse über das Leben und das Überleben, die Inhalte von Ventaris Tafel, sowie die Liebe des Mutterbaumes.

Es wird vermutet, dass sich der Traum aus Äther und Gedanken zusammensetzt. Außerdem zeigt er neben der Vergangenheit und der Gegenwart auch mögliche zukünftige Ereignisse. Die wahre Natur des Traumes ist jedoch niemandem wirklich bekannt. Nicht einmal der Blasse Baum, welcher als Wächter des Traumes gilt, weiß alles über diesen. Der Traum der Träume ist bis auf wenige Ausnahmen den Sylvari vorenthalten. Diese Ausnahmen bilden die Waldhunde, sowie der Weiße Hirsch. Zudem ist es dem Blassen Baum mithilfe eines selbst erschaffenen Portals möglich, Individuen in den Traum zu senden. Falls es sich bei diesen Individuen nicht um Sylvari handelt, werden diesen trotzdem Visionen dargelegt.

Der Traum kann den Sylvari zwar Wissen und Gefühle vermitteln, jedoch ist das eigene Ausprobieren und Sammeln von Erfahrungen für die meisten Sylvari von sehr großem Wert. Auch wenn es sich dabei um Dinge handelt, die sie bereits aus dem Traum kennen, sei es doch etwas anderes, wenn man es selbst erfährt. Neben den gewöhnlichen Sylvari, welche die Visionen des Traumes für ihr Schicksal halten, gibt es zwei weitere Gruppierungen von Sylvari. Die Lautlosen sind eine spezielle Gruppierung, welche sich vom Traum abgewandt haben, um dem ständigen Druck des Erfüllens ihrer Bestimmung zu entgehen. Der Albtraumhof folgt dem Albtraum, ein Teil des Traums der Träume, in dem es um das Böse geht. Mitglieder des Albtraumhofes sind gegen die Lehren Ventaris und versuchen den Blassen Baum zu verderben. Sie versprechen sich damit Autonomie und die Freiheit, dem zu Folgen, was sie als wahre Bestimmung der Sylvari ansehen.

Albtraum[Bearbeiten]

Ein Teil des Traums ist der Albtraum, welcher am Herzen jedes Sylvari zerrt. Besonders anfällige Sylvari erliegen der Versuchung des Albtraums und schließen sich dem Albtraumhof an. Dieser wurde vom Zweitgeborenen Cadeyrn gegründet. Inzwischen wird er jedoch von der Erstgeborenen Faolain angeführt. Anhänger des Albtraumhofes sind der Ansicht, dass Ventaris Lehren die Entwicklung der Sylvari negativ beeinflusst haben und die Sylvari manipuliert worden sind. Ihr Ziel ist die Zerstörung von Ventaris Tafel und das Erlösen der Sylvari.

Malyck, ein mysteriöser Sylvari, welcher von einem anderen Mutterbaum stammt, durchlebte nicht den Traum der Träume und ist ebenso wenig mit den Idealen von Ventari vertraut. Obwohl er sich von den gewöhnlichen Sylvari im Verhalten unterscheidet, lehnt er die Ideale des Albtraumhofes ab und sieht keinerlei Attraktivität in der Idee eines Albtraumes.

Anmerkungen[Bearbeiten]