Assassine (Cantha)

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Assassine Begriffserklärung.pngBoss • Cantha • Lila • Rot • Weiß
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Assassine.

Die Kunst der Assassinen (alt-canthanisch auch Tahkayun) stammt aus Cantha und wird dort seit Jahrtausenden praktiziert und perfektioniert. Es handelt sich dabei um Attentäter, welche das Töten als Kunst und nicht als Morden erachten, weshalb sie in der Regel auch nicht sinnlos töten. Die meisten Assassinen folgen einem Ehrenkodex, welcher von Gruppierung zu Gruppierung zwar etwas variiert aber im Grunde genommen ein wahlloses Töten verachtet. Häufig sehen sie sich auch als den Erhalt des sozialen Gleichgewichts. Assassinen töten schnell und leise und benutzen für gewöhnlich Dolche.

Nicht alle Assassinen halten sich an den Kodex und so kommt es vor, dass sich einige Assassinen als Söldner anstellen lassen. Dies geschieht manchmal aus Gier nach Geld, manchmal aber auch aus der reinen Suche nach einer Herausforderung oder der Ausübung ihrer Kunst. Viele einflussreiche Personen Canthas haben seither solche abtrünnigen Assassinen für ihre Zwecke eingesetzt um Rivalen auszuschalten und Machtmonopole zu schaffen. Aus diesem Grund werden Assassinen auch vielerorts gefürchtet und gemieden.

Mit der steigenden Anzahl von Assassinen bildeten sich langsam verschiedene Gruppierungen, welche verschiedene Interessen vertraten. Neben den herrenlosen "Mo Zing" gab es auch mehrere Gilden, welche sie gebildet haben. Beispiele dafür wären die Obsidian-Flamme, welche sich dem Kaiserreich verschrieb, sowie die sektiererischen Am Fah, welche den Untergrund der Stadt regierten und häufig als Söldner agierten.

Assassinen-Gilden[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]