Morah

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Ruinen von Morah.

Morah war eine Stadt im heutigen Ödland, welche errichtet wurde um den Zugang zum Reich der Qual zu schützen. Die Stadt war seit jeher von Unheil geplagt und die sich ausbreitende Kristallwüste erfasste irgendwann auch die Stadt. Zudem breitete sich der Schlund der Qual weiter aus und verschlang erste Teile des Fundaments der Stadt. Nur 200 Jahre nach der Errichtung, war Morah bereits wieder verlassen.

Im Jahr 1075 NE kam Kriegsherrin Varesh Ossa nach Morah, um den Schlund endgültig zu öffnen und ihren Gott zu befreien. Kurz darauf wurde sie in den Ruinen der Stadt vom Orden der Sonnenspeere getötet.