Zephyr-Sanktum

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zephyr-Sanktum.jpg

Das Zephyr-Sanktum, gebaut im Jahre 1320 NE ist das Luftschiff der Zephyriten, welches mit Magie angetrieben wird, die aus der Leiche von Glint gewonnen wird. Die Zephyriten leben ausschließlich auf dem Sanktum und betreten Tyria nur, wenn sie in den Labyrinthklippen landen, um Handel zu betreiben. Ansonsten kümmern sie sich auch nicht um die Begebenheiten auf der Welt.

Im Jahre 1327 NE stürzte das Zephyr-Sanktum über der Trockenkuppe ab. Es stellte sich im Nachhinein heraus, dass Aerin, ein Sylvari unter dem Einfluss Mordremoths, das Luftschiff sabotiert hatte. Die Trümmer befinden sich immer noch im Schürftal.