Surmia

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Surmia.
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Ruinen von Surmia.

Surmia war eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren des Königreichs Ascalon. Die Stadt wurde 1020 n.E., zu einer Zeit des Friedens errichtet, in der man keine Bedenken sah, nördlich des Nordwalls und damit abseits seines Schutzes zu bauen. Später war sie dadurch eine der ersten großen Städte, welche von den Charr eingenommen wurde, als diese ihre Invasion im Süden starteten.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Surmia befand sich in etwa dort, wo sich heutzutage der Teufelsbraten-Wald befindet.
  • Ein europäischer Server ist nach den Ruinen von Surmia benannt.