Der aufgedeckte Albtraum

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saisonaler Inhalt Icon.png Diese Seite beschreibt Inhalte, die nur für die Dauer eines Feiertagsevents oder begrenzter Zeiträume verfügbar sind. Zuletzt verfügbar während: Turm der Albträume (Spielerweiterung)

Der aufgedeckte Albtraum
Der aufgedeckte Albtraum.jpg
Klassifizierung
Karte
Der aufgedeckte Albtraum Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

Ein unzugänglicher Turm ist in den Kessex-Hügeln aufgetaucht, der Toxsiche Sporen und Halluzinationen in ganz Tyria verbreitet!

Benachrichtigung[Bearbeiten]

Vorlage Post Brief Icon.png

Marjory

Ein dringender Aufruf, zu den Kessex-Hügeln zu eilen


<Charaktername>

Die Mesmer und andere besorgte Gruppen untersuchen seit einiger Zeit eine Anomalie in den Kessey-Hügeln, wo sich etwas gewaltig Unerfreuliches vor unseren Augen verbirgt. Wir wissen, dass es sich dort befinden muss, da unsichtbare Mauern uns den Zugang zur Mitte des Viathan-Sees versperren.

Kasmeer wird versuchen, einen Zauber zu wirken, der hoffentlich den Schleier lüften kann. Eure Erfahrung auf dem Schlachtfeld würde sich dort ohne Zweifel als wertvoll für uns erweisen.

Feldwebel Walters von den Seraphen bricht vom Fort Salma aus in den Süden auf, um sich gemeinsam mit uns den Greueln zu stellen, die Kasmeers Zauber enthüllen wird. Bitte schließt Euch ihr an, und nehmt so viele Freunde mit, wie Ihr wollt.

—Marjory


Nach Abschluss und Verlassen der Instanz
Vorlage Post Brief Icon.png

Fürstin Kasmeer Meade

Die toxische Allianz konfrontieren


<Charaktername>,

Wir sind in das Lager beim Donnergrat zurückgekehrt, nachdem es uns gelang, diese hochaufragende Monströsität im Herzen des Viathan-Sees ans Licht zu bringen. Dieser bösartige Turm, der außerhalb unserer Reichweite liegt, verschmutzt das Gebiet mit halluzinogenen Giften. Marjory versucht mit allen Mitteln ein Gegengift zu finden. Wenn es Euch gelingen sollte, Proben der Toxischen Sporen zu sammeln, so bringt sie bitte zu Marjory.

Ich vermute, Ihr mischt bereits kräftig mit, nachdem Ihr nicht der Typ seid, der untätig zusieht, während Andere leiden. Solltet Ihr nicht zu sehr damit beschäftigt sein, feindliche Übergriffe auf die Ressourcen zu vereiteln oder die Ableger zurechtzustutzen, die vom Turm aus überall in Tyria Wurzeln schlagen, so könnte Abtei-Arkanistin Dolja hier im Lager Eure Hilfe gebrauchen. Sie will herausfinden, welches Motiv die Krait haben könnten, eine Allianz mit dem Albtraumhof zu schließen.

Danke für Euren steten Beistand.

Fürstin Kasmeer Meade


Belohnung[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

In der Nähe von Feldwebel Walters
Feldwebel Walters: Ich soll Euch zu den Ruinen von Alte Rote Werft begleiten. Marjory und Kasmeer sind schon vorgegangen.
Feldwebel Walters: Lasst mich wissen, wenn Ihr bereit seid; dann folgen wir ihnen.
Feldwebel Walters: (hust) Was ist denn das für Zeug in der Luft?
Mit Feldwebel Walters
Fräulein Delaqua und Fürstin Meade haben alle Vorbereitungen getroffen und sind bereit zum Aufbruch. Sie warten auf uns. Sagt nur ein Wort und ich bringe sie dorthin.
Dialog Weiter Icon.png Mit was haben wir es zu tun?
Wir wissen noch nicht viel. Fräulein Delaqua bat uns, hier auf Euch zu warten. Sie und Fürstin Meade begaben sich zur Alten Roten Werft. Wir vermuten, dass die Krait in die Sache verwickelt sind, da es sich um ein bekanntes Gebiet der Krait handelt.
Dialog Weiter Icon.png Wieso wussten wir nicht über diesen Turm Bescheid?
Die Krait und ihre Verbündeten nutzten eine gewaltige Illusion, um ihn zu verbergen. Das ist alles, was ich Euch sagen kann. Diese Art von Magie geht über meine Vorstellungskraft hinaus. Ich bin nur ein einfacher Soldat. Fürstin Meade kann Euch vielleicht mehr erzählen.
Dialog Verwandeln Icon.png Bringt mich zu ihnen.
Dialog Verwandeln Icon.png Bringt mich zu ihnen.
Dialog Verwandeln Icon.png Bringt mich zu ihnen.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich bin noch nicht so weit.
Danach
Feldwebel Walters: Also, brechen wir auf!
Feldwebel Walters: Kämpft als Gruppe! Wir sind zu wenige, um alleine etwas zu erreichen.
In der Nähe der Brücke
Feldwebel Walters: Achtung. Wir brauchen diese Brücke, um unsere Leute zu erreichen.
Mit Feldwebel Walters
Bei den Sechsen, dieser Turm ist gigantisch. Wir sollten uns beeilen und Fräulein Delaqua und Fürstin Meade finden, sie könnten in Gefahr schweben.
Dialog Abbrechen Icon.png Gut, gehen wir.
Während des Kampfes
Feldwebel Walters: Greifen wir sie an, Seraphen!
Feldwebel Walters: (grunz) Das waren die Letzten. Gut gekämpft, Leute.
Nach dem Kampf
Feldwebel Walters: Was könnte der Albtraumhof bloß mit den Krait zu schaffen haben?
Feldwebel Walters: Ihre neue Toxische Allianz ist die Ursache der seltsamen Dinge, die hier geschehen. Was haben die nur vor?
Feldwebel Walters: Für Antworten ist keine Zeit. Angetreten! Wir müssen über diese Brücke und weiter.
Feldwebel Walters: Also, brechen wir auf!
Mit Feldwebel Walters
Lasst uns diese Brücke überqueren, bevor wir noch mehr dieser verrückten Krait und Höflinge über den Weg laufen. Habt Ihr gesehen, wie sie glühen? Schon allein der Anblick verursacht mir Übelkeit.
Dialog Abbrechen Icon.png Folgt mir.
Videosequenz auf der anderen Seite der Brücke
Toxischer Höfling: Da kommt jemand, an dem ich meine neue Giftmischung ausprobieren kann.
Toxischer Höfling zeigt auf <Charaktername>.
Feldwebel Walters: Große Götter, nun haben wir auch noch Zentauren am Hals. Bringen wir's schnell zu Ende.
Während des Kampfes
Feldwebel Walters: Wir haben jetzt keine Zeit für Euch.
Feldwebel Walters: Wir lassen uns nicht von Zentauren zertrampeln, es steht zu viel auf dem Spiel.
Nach dem Kampf
Feldwebel Walters: Ich ... Was ist los? Nein. Mir geht's gut.
Feldwebel Walters: Moment, Ihr seid gar kein Zentaur. Götter, verzeiht. Ich war nicht ganz bei Trost.
Feldwebel Walters: Lasst mich einfach. Ihr müsst zu Marjory und Kasmeer. Beschützt sie.
Mit Feldwebel Walters
Ihr seid nicht ... ich dachte, Ihr wäret ein Gegner. Ich weiß nicht, was passiert ist. Bitte nehmt meine Entschuldigung an. Macht Euch schon einmal ohne uns auf den Weg zur Alten Roten Werft. Findet Fräulein Delaqua. Ich muss mit meinem Einsatztrupp hier bleiben.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich eile.
Nachdem die Alte Rote Werft gesichert ist
Marjory Delaqua: Kasmeer, seht. Hilfe ist da. Bald sind wir wieder im Lager. Wir können berichten, was wir über den Turm erfahren haben, uns ausruhen.
Kasmeer Meade: Ausruhen? Ich glaube kaum, dass wir ...
Während des Kampfes gegen Toxischer Oratuss
Toxischer Oratuss: Ihr werdet unter uns im Dreck kriechen, in unserem langen Schatten.
Toxischer Oratuss: Während unsere Toxine Euch den Geist zerfressen, schneiden unsere Klingen Euch das Herz aus dem Leib.
Toxischer Oratuss: Endlich, unsere Allianz gibt uns die Kraft, in höchste Höhen emporzuschnellen!
Nach dem Kampf
Marjory Delaqua: Wie ich sagte, ehe man mich so unhöflich unterbrach: Solange der Turm da steht, sieht's wohl eher schlecht aus mit Ausruhen.
Kasmeer Meade: Ihr solltet zurückgehen nach Götterfels.
Marjory Delaqua: Damit sieht's noch schlechter aus. Vielleicht sollten wir unsere Freunde mal auf den neusten Stand bringen?
Videosequenz
Marjory Delaqua: Bis vor kurzem war dieser Turm von Illusionsmagie verschleiert.
Kasmeer Meade: Ich fand den perfekten Zauber. War ein Zufall.
Marjory Delaqua: Es war fantastisch. Der Himmel wurde dunkel, und ...
Kasmeer Meade: Ich konnte das magische Gerüst erkennen. Es war die Illusion einer Mesmerin.
Marjory Delaqua: Sie hatte die Augen geschlossen und hob die Hände. Ihre Fingerspitzen knisterten vor Magie.
Kasmeer Meade: Ich fand den Riss im Schleier. Ein magischer Stich an der richtigen Stelle, und der Dunstschleier löste sich auf ...
Marjory Delaqua: ... wie der ranzige Furz eines Norn im Schneesturm.
Kasmeer Meade: Jory! (lacht) Also, der Schleier fiel, und ihr habt ihn gesehen. Den Turm.
Marjory Delaqua: Und die Krait. Und den Albtraumhof.
Kasmeer Meade: Sie wirkten nicht gerade glücklich.
Danach
Marjory Delaqua: Wir müssen den Turm beseitigen, fragt sich nur, wie. Sieht uneinnehmbar aus.
Kasmeer Meade: Geht immer nach dem Aussehen, Jory: Wenn etwas wie eine Festung aussieht, beschützt es sicher etwas Kostbares.
Marjory Delaqua: Ich würde ja zu gern einen Blick hinein werfen, aber da am Fuß sind dicke Giftsporenwolken.
Kasmeer Meade: Ein starkes Parfüm wäre gut. Wie das, was ich auf ein Tuch sprühe, wenn ich ... aromatische Krieger treffe.
Marjory Delaqua: Genau. Gifte kenne ich gut. Ich könnte ein Gegengift brauen, wenn ich Gas- und Sporenproben hätte.
Mit Kasmeer Meade
<Charaktername>! Ihr kommt genau im richtigen Moment, genau wie beim Drachen-Gepolter. Ich hätte uns keine Sekunde länger verbergen können, das Lüften des Schleiers vom Turm hat mir all meine Energie geraubt. Der Mesmer-Zauber war sehr mächtig.
Dialog Weiter Icon.png Fürstin, wisst Ihr, was hier geschieht?
Nichts Gutes. Der Himmel ist fahl, das Wasser riecht wie schimmliger Käse und überall sind diese Krait und der Albtraumhof. Redet mit Marjory dort drüben. Sie hat einen Plan.
Dialog Abbrechen Icon.png Aha.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlasst Euch auf mich.
Mit Marjory Delaqua
Euer Anblick ist eine wahre Augenweide. Ich glaube, ich habe Euch seit dem Drachen-Gepolter nicht mehr gesehen.
Dialog Weiter Icon.png Was kann ich tun?
Fürstin Kasmeer und ich begeben uns zum Lager am Donnergrat. Sammelt bitte Sporenproben und bringt sie mir dorthin. Das wäre mir eine große Hilfe.
Dialog Weiter Icon.png Was ist das für ein Gift?
Es ist zu früh, um Genaueres zu sagen, aber es befindet sich offensichtlich in der Luft. Zu den berichteten Symptomen gehören Schwindel, Desorientierung und sogar Halluzinationen. Ganz zu schweigen vom Husten und Niesen. Es ist ein heimtückisches Gift.
Dialog Abbrechen Icon.png Klar. Danke!
Dialog Abbrechen Icon.png Das wird interessant.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Albtraumhof
Krait
Andere