Ministerin Rachel

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministerin Rachel
Ministerin Rachel.jpg
Klassifikation
Typ
Verbündete
Volk
Mensch
Organisation
Krytanischer Adel
Karte
Ministerin Rachel Karte.jpg

Minister Rachel befindet sich am Eingang zur „Kammer der Minister“. Sie will für Gerechtigkeit zwischen den gesellschaftlichen Klassen in Götterfels sorgen.

Standort[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Allgemein
Es macht mich wütend, dass einige versuchen, die Regeln auch noch für jene zu beugen, die ohnehin schon mehr Reichtum und Macht haben, als sie brauchen können. Wir werden gewählt, um genau diese Bevorzugung zu verhindern.
Dialog Weiter Icon.png Sind nicht alle Minister reich und mächtig?
Wenn alle Minister aus der Oberschicht stammten, würden wir nur einem Bruchteil der Bevölkerung dienen. Die Gewählten sind häufig wichtige Mitglieder ihrer Gemeinde, aber oft hat das nichts mit Gold zu tun.
Dialog Weiter Icon.png Gibt es viele Leute in der Unterklasse?
Dialog Abbrechen Icon.png Klingt vernünftig.
Dialog Weiter Icon.png Gibt es viele arme Leute in Götterfels?
In Götterfels gibt es viel mehr Arme als noch vor einigen hundert Jahren in Städten dieser Größe. Das rührt daher, dass viele Leute aus umliegenden Siedlungen in Kryta und Ascalon hierher geflohen sind.
Dialog Weiter Icon.png Aber sind denn nicht alle Minister reich?
Dialog Abbrechen Icon.png Danke für die Auskunft.
Dialog Abbrechen Icon.png Lebt wohl.
Mit einem Minister
Ministerin Rachel: In den reichen Bezirken gibt es mehr Patrouillen als in den ärmeren.
Minister: Wir können überall Patrouillen haben. Wir müssen nur die Steuern erhöhen, um das zu bezahlen.
Minister: Aber wenn man auch nur eine einzige Wache vom Marktviertel abziehen will, muss es vom Minister genehmigt werden.
Ministerin Rachel: Dann sollten die reicheren Bezirke für Patrouillen in angrenzenden Vierteln zahlen und ein paar eigene Wachen abtreten.
Minister: Solange die Zentauren weiter plündern, brauchen wir mehr Soldaten auf dem Schlachtfeld als in den Hintergassen.
Ministerin Rachel: Nein. Wir brauchen mehr Truppen in der Stadt. Was wenn die Zentauren unsere Tore stürmen?
Mit einem Minister
Minister: Wir können nicht mehr aufs nächste Referendum warten. Wir sollten abstimmen lassen.
Ministerin Rachel: Wir sind nicht beschlussfähig. Und wir haben keine Abstimmung angekündigt. Haltet Euch an die Regeln.
Minister: Wählen wir in Stellvertretung. Die Stimmen können später überprüft werden.
Ministerin Rachel: Niemals! Eine solche Abstimmung würde ich anfechten. Gibt es einen Grund, warum Ihr keine Debatte wollt?
Minister: Wir haben genug geredet. Ich werde das durchdrücken, mit oder ohne Euch.

Zitate[Bearbeiten]

  • Grüß Euch.
  • Habt Ihr etwas auf dem Herzen?
  • Ich habe stets Zeit zum reden.
  • Mögen die Sechs Euch behüten.
  • Wie kann ich dienen?