Die Sackgasse: Eine Lehrstunde über Scarlet

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saisonaler Inhalt Icon.png Diese Seite beschreibt Inhalte, die nur für die Dauer eines Feiertagsevents oder begrenzter Zeiträume verfügbar sind. Zuletzt verfügbar während: Rand der Nebel (Spielerweiterung)

Die Sackgasse: Eine Lehrstunde über Scarlet
Die Sackgasse.jpg
Klassifizierung
Karte
Die Sackgasse Eine Lehrstunde über Scarlet Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung
  • Event Unterstützung Icon.png Hinter Scarlets großes Finale kommen
    • Scarlet-Theorien mit der Detektei Delaqua besprechen
    • 0/3 Scarlets Holo-Aufzeichnungen angesehen
    • 0/10 Scarlets Angriffsbeweise forensisch untersucht

Belohnung[Bearbeiten]

Einmalig

Dialog[Bearbeiten]

Beim Betreten
Marjory Delaqua: Meine Abtei-Freunde haben mir über Scarlet geliefert, was sie wussten.
Marjory Delaqua: Auch Vorpp beim Arkanen Auge habe ich angesprochen. Er arbeitet uns aus der Ferne zu.
Kasmeer Meade: Wir brauchen Eure Hilfe beim Sichten der Beweise.
Kasmeer Meade: Wir haben eigene Theorien, aber eine zweite Meinung wäre gut.
Vorpp: Diese Aufzeichnungen stammen aus Scarlets Labor in Lornars Pass. Hört sie Euch als Erstes an.
Vorpp: Die anderen Dinge hier sind Teile des Gesamtbilds. Untersucht sie alle und sagt uns, wo sie hingehören.
Mit Marjory Delaqua
Mein Schriftrollenstapel über Scarlet Dornstrauch ist mehr als drei Hände hoch. Wir werden die Antworten finden, oder mein Name soll nicht mehr Marjory Delaqua lauten.
Dialog Abbrechen Icon.png Jawohl. Oder mein Name lautet nicht mehr <Charaktername>.
Mit Kasmeer Meade
Je mehr ich verstehe, wie diese Geisteskranke denkt, desto mehr Angst kriege ich. (hicks)
Dialog Abbrechen Icon.png Wir müssen alles herausfinden, was es zu wissen gibt.
Mit Abtei-Explorator
Seht Euch bitte vor. Die Abtei hat sich große Mühe gegeben, diese Artefakte zu erwerben. Wenn irgendetwas zerbricht oder verschwindet, steckt Gixx persönlich meinen Kopf unter die Guillotine.
Dialog Weiter Icon.png Wer seid Ihr?
Ich bin hier, um sicherzustellen, dass auch niemand vergisst, dass diese Objekte Eigentum der Abtei sind. Sie wurden Frau Delaqua zur Verfügung gestellt, aber sobald ihre Untersuchung beendet ist, werde ich sie wieder an mich nehmen.
Dialog Weiter Icon.png Wie hat Marjory die Abtei überzeugt, ihr die Objekte zu leihen?
Außerdem haben wir ein Interesse daran, Scarlets Aktivitäten zu untersuchen. Außerdem ist Frau Delaqua ein angesehenes Mitglied der Abtei, das seit vielen Jahren im Dienst der Abtei steht. Es war uns eine Freude, ihr diesen Gefallen erweisen zu können.
Dialog Weiter Icon.png Marjory gehört der Abtei Durmand an?
Ja. Sie ist seit einer ganzen Weile nicht mehr aktiv, aber sie steht immer noch im Dienstplan. Dank ihrer Arbeit profitieren sowohl sie als auch die Abtei Durmand von einem gelegentlichen Informationsaustausch.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Ich sorge dafür, dass alle sorgfältig mit den Artefakten umgehen.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich werde mit der Untersuchung anfangen. Macht euch keine Sorgen, wir werden äußerst vorsichtig sein.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich werde mit der Untersuchung anfangen. Macht euch keine Sorgen, wir werden äußerst vorsichtig sein.
Mit Vorpp
Fräulein Delaqua ist wirklich sehr überzeugend. Der Rat lässt mich nicht einfach so eine Holokonferenz durchführen. Das verbraucht sehr viel Energie.
Dialog Abbrechen Icon.png Das war die Ausgaben wert.
Erste Aufzeichnung
Scarlet Dornstrauch: Ihr habt mein Erwachen begleitet, Heilkundiger Serimon. Ich danke Euch. Aber jetzt bin ich wach, also lasst mich in Ruhe.
Scarlet Dornstrauch: Die Synergetik ist faszinierend ohne Ende. Sie strebt danach, die Ewige Alchemie zu definieren. Die anderen Kollegs fußen auf dieser Definition.
Scarlet Dornstrauch: Das Potenzial von Golems interessiert mich. Der Entwicklergeist der Dynamik kombiniert mit der Vielseitigkeit der Statik macht so gut wie alles möglich.
Scarlet Dornstrauch: Ich mag Teyo. Aber vor allem muss ich meine Theorien rasch weiterentwickeln. Und niemand erzielt Resultate rascher als die Inquestur.
Scarlet Dornstrauch: Heute wird ein großer Tag. Mit Omadds Unterstützung werde ich endlich hinter die Grenzen dieser Welt blicken und in die Ewige Alchemie hineinschauen.
Zweite Aufzeichnung
Scarlet Dornstrauch: Die Maulwürfe bekommen Magie, die Flamme bekommt Ausrüstung, und ich die Waffen, die ich brauche. Jeder profitiert ... besonders ich.
Scarlet Dornstrauch: Als Erstes muss Löwenstein mürbe gemacht werden, also schleichen wir uns in seine Hallen und neutralisieren seine Verteidigung von innen heraus.
Scarlet Dornstrauch: Das Motto lautet "die Menschheit hält jeder Prüfung stand". Sie scheinen ja fast darum zu betteln, dass man sie wiederlegt. Lächerlich! (lacht) Seht Ihr?
Scarlet Dornstrauch: Mit Luftüberlegenheit gewinnt man Kriege. Also baut mir eine vergleichbare Flotte. Sonst töte ich Euch und ersetze Euch durch Holos.
Scarlet Dornstrauch: Noch einmal, mein schlängelnder Freund: Ihr tut das für Obeliskenscherben. Ihr wollt direkten Zugang zu Euren Propheten, hab ich Recht? Dann tut, was ich sage.
Kasmeer Meade: Scarlet hat all ihren Verbündeten vorgegaukelt, sie hätten etwas davon, wenn sie für sie arbeiten. Hmm. Sie gäbe eine großartige Ministerin ab.
Dritte Aufzeichnung
Scarlet Dornstrauch: Seit ich aus Omadds Maschine kam, beansprucht Ihr die Urheberschaft meiner Ideen. Es sind meine! Nicht Eure.
Scarlet Dornstrauch: Damit das klar ist: Ich tu das nicht für Euch, ich tu es für mich. Niemand sagt mir, was ich tun soll. Niemals.
Scarlet Dornstrauch: Stimmt nicht. Nichts davon. Ich muss mir das nicht anhören. Geht raus aus meinem Kopf!
Marjory Delaqua: Ob die Stimmen in ihrem Kopf real sind?

Was ist, wenn das, was sie in Omadds Maschine gesehen hat, die Kontrolle übernommen hat?

Marjory Delaqua: Scarlet hat sich gegen den Blassen Baum gewendet weil sie ihre Unabhängigkeit wollte. Und wenn Omadds Maschine ihr genau diese Unabhängigkeit genommen hat?
Marjory Delaqua: Ist doch paradox, dass sie sich vom Blassen Baum unabhängig gemacht hat, nur um sich von jemand anderem abhängig machen zu lassen.
Bei der Interaktion mit Scarlets Tagebuch
Kasmeer Meade: Jetzt, wo ich ihr Tagebuch gelesen habe, tut Scarlet mir fast leid. Wäre sie Omadds Maschine ferngeblieben, wäre sie ganz normal.
Marjory Delaqua: Das ist das Gefasel einer wahnsinnigen Mörderin. Täuscht Euch nicht, Liebes. Sie liebt das Töten. Wir müssen sie finden und ausschalten.
Interaktion mit Scarlets Tagebuch
Scarlets Tagebuch: Ich habe Albträume und erwache schreiend, verwirrt, voller Angst. Es wird immer schlimmer. Ich habe beschlOssen, zu einem Heilkundigen zu gehen. Sicher arbeite ich einfach nur zu hart. Datiert auf die Jahreszeit des Kolosses, 1321.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Jede Nacht dieselben Schrecken. ImMer des Gleiche. Der Heilkundige konnte mir nicht helfen. Ich fürchte, ich verliere die Kontrolle über mich. Datiert auf die Jahreszeit des Zephyrs, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Wenn der Albtraum beginnt, ruft jemand nach mir. Ich laufe ... laufe in ein Meer der Finsternis. Aber wie verzweifelt ich auch zu fliehen versuche, immer ruft dieses Wesen nAch mir. Datiert auf die Jahreszeit des Phönix, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Ich versuche, wach zu bleiben, habe Angst, die Augen zu schließen ... Solche Angst. Aus dem WalD flüstert es die ganze Nacht, ruft mich, verhöhnt mich, ergreift Besitz von mir. Datiert auf die Jahreszeit der Stecklinge, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Heute habe ich es gesehen. Ich starrte in den AbgrunD, und es starrte zurück. Solche Macht. Ich weiß nicht mehr, was real ist und was nicht. Datiert auf die Jahreszeit des Kolosses, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Die Kontrolle über meine Welt, über mich selbst, beginnt mir zu entgleiten. Trotzdem, ich habe keine Angs mehr. Datiert auf die Jahreszeit des Zephyrs, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Weiterlesen
Scarlets Tagebuch: Es hat zu mir gesprochen, in Bildern des Todes, der Zerstörung und des Schicksals. Ich muss noch mehr erfahren. Ich muss mich ihm stellen und dem Wahnsinn ein Ende machen. Datiert auf die Jahreszeit der Stecklinge, 1322.
Dialog Weiter Icon.png Kasmeer, wir haben diese Seite von Scarlet noch nie gesehen.
Kasmeer Meade: Sie macht uns das Leben seit Monaten zur Hölle. Und trotzdem ... Falls dieses Tagebuch echt ist, fühle ich fast ein wenig Mitleid mit ihr. Was glaubt Ihr, dass dies alles zu bedeuten hat?
Dialog Abbrechen Icon.png Es ist eine List. Sie hat dieses dort Tagebuch liegen lassen  [sic], wo wir es finden würden, damit wir Mitleid mit ihr empfinden würden.
Dialog Abbrechen Icon.png Stimmen. Visionen. Gewalt. Es ist klar, dass sie einfach völlig verrückt ist.
Dialog Abbrechen Icon.png Sie wird von etwas angetrieben, etwas vor dem sie einst Angst hatte, aber mittlerweile akzeptiert hat.
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Dialog Abbrechen Icon.png Tagebuch schließen
Bei Auswahl "Es ist eine List. Sie hat dieses dort Tagebuch liegen lassen  [sic], wo wir es finden würden, damit wir Mitleid mit ihr empfinden würden."
Kasmeer Meade: Ich versteh nicht, was Ihr meint.
Bei Auswahl "Stimmen. Visionen. Gewalt. Es ist klar, dass sie einfach völlig verrückt ist."
Kasmeer Meade: Hmm. Das passt irgendwie nicht zu den anderen Theorien, die wir aufgestellt haben. Schaut Ihr nochmal, bitte?
Bei Auswahl "Sie wird von etwas angetrieben, etwas vor dem sie einst Angst hatte, aber mittlerweile akzeptiert hat."
Marjory Delaqua: Angst? Was könnte jemanden wie Scarlet schon Angst machen?
Kasmeer Meade: Sie hat etwas gesehen, als sie in Omadds Maschine steckte. Etwas, das sie kaputtgemacht hat. Jetzt hört sie diese Stimmen. Aber was befehlen sie ihr?
Bei der Interaktion mit der Energiesonde
Vorpp: Das ist ein Stück einer von Scarlets Sonden. Vermutlich hat das die Dschungelwürmer aufgestachelt
Mit Vorpp nach der Interaktion mit der Energiesonde
Dies ist ein Stück von einer der Sonden Scarlets. Soweit wir feststellen können, suchen sie nach etwas. Natürlich haben sie außerdem auch noch einen dreiköpfigen Wurm aufgeweckt und an die Oberfläche getrieben.
Dialog Weiter Icon.png Ihr denkt, eine Sonde hat dies verursacht?
Ohne jeden Zweifel. Meine Kollegen glauben, dass die schallmagische Dissonanz, die von den Sonden ausgeht, den Wurm verstört hat. Habt ihr eine Theorie, nach was sie mit den Sonden gesucht hat?
Dialog Abbrechen Icon.png Sicher. Ich wette, es ist ein Artefakt, möglicherweise eines der Sylvari.
Dialog Abbrechen Icon.png Die Sonden sind nur Bomben, die sie gelegt hat, um uns zu erschrecken.
Dialog Abbrechen Icon.png Die Sonden sind magisch und verteilen sich. Sie nähert sich an eine magische Position an.
Bei Auswahl "Sicher. Ich wette, es ist ein Artefakt, möglicherweise eines der Sylvari."
Vorpp: Die Beweise stützen die Hypothese nicht.
Bei Auswahl "Die Sonden sind nur Bomben, die sie gelegt hat, um uns zu erschrecken."
Vorpp: Das ergibt doch keinen Sinn.
Bei Auswahl "Die Sonden sind magisch und verteilen sich. Sie nähert sich an eine magische Position an."
Vorpp: Knifflige Sache.
Bei der Interaktion mit dem Kühlstab
Marjory Delaqua: Abtei-Trupps haben diesen Kühlstab aus dem Thaumanova-Reaktorunglück geborgen. Er ist von Drachenmagie erfüllt.
Mit Marjory Delaqua nach der Interaktion mit dem Kühlstab
Der Unfall im Thaumanova-Reaktor war die schlimmste Asura-Katastrophe in jüngster Vergangenheit. Ellen Kiel stellte Nachforschungen an und entdeckte, dass Scarlet darin verwickelt war, als Spezialberater für die Inquestur.
Dialog Weiter Icon.png Was sind Kiels Schlussfolgerungen?
Sie glaubt, Scarlet hat den Ort in die Luft gejagt, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Aber unter uns, das wäre zu einfach. Wenn wir annehmen, dass Scarlets Aktionen in Verbindungen stehen, muss sie hinter irgendetwas her sein.
Dialog Weiter Icon.png Da habt Ihr recht. Aber warum? Was hat Scarlet sonst noch gesagt?
Hauptsächlich verrücktes Geplapper ... Hmm. Nun, das ist interessant. In Kiels Bericht steht, dass Scarlet die Energie, die in den Reaktor floss als "Drachenenergie" bezeichnet hat Sie sprach auch von Ley-Linie, die über ganz Tyria verliefen.
Dialog Abbrechen Icon.png Es kommt alles zu den Ley-Linien zurück. Wir wissen, dass sie aktiv Nachforschungen über sie betrieben hat.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich tendiere dazu, Kiel zuzustimmen. Scarlet ist verrückt. Sie braucht keinen Grund, um Leute in die Luft zu jagen.
Dialog Abbrechen Icon.png Die Verbindung zur Inquestur macht mich argwöhnisch. Ich wette sie stecken hinter all dem.
Bei Auswahl "Es kommt alles zu den Ley-Linien zurück. Wir wissen, dass sie aktiv Nachforschungen über sie betrieben hat."
Marjory Delaqua: Und sie haben neues Wissen über Ley-Linien entdeckt. Falls Scarlet das Wissen für ihren nächsten Angriff nutzt, kommt er bald.
Bei Auswahl "Ich tendiere dazu, Kiel zuzustimmen. Scarlet ist verrückt. Sie braucht keinen Grund, um Leute in die Luft zu jagen."
Marjory Delaqua: Das würde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, Sonnenschein.
Bei Auswahl "Die Verbindung zur Inquestur macht mich argwöhnisch. Ich wette sie stecken hinter all dem."
Marjory Delaqua: Ein bisschen weit hergeholt. Geht das nochmal durch.
Bei der Interaktion mit der Komponente von Omadds Isolationsmodul
Vorpp: Das ist Synergetik-Großmeister Omadds Isolationsmodul. Die Sylvari Ceara ging hinein, Scarlet kam heraus.
Vorpp: Ich habe Cearas Auramuster von vorher mit dem von nachher verglichen: Die Spaltung ist ausgeprägt und dramatisch.
Interaktion mit der Komponente von Omadds Isolationsmodul
Komponente von Omadds Isolationsmodul: Jaaaa. Ich erinnere mich an Professor Omadd. Er hat ich bei mehreren Polymock-Turnieren überlistet. Ich bin mir sicher, dass er geschummelt hat ... Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Er hätte Ceara niemals in diesen Würfen stecken sollen.
Dialog Weiter Icon.png Was könnt Ihr mir über den Würfel erzählen?
Vorpp: Seinen Aufzeichnungen zufolge sollte der Würfel das Abwehrsystem des Verstandes ausschalten, um ihn wie eine Türe zu öffnen und für die Wahrheiten der Ewigen Alchemie empfänglich zu machen. Aber unser Verstand schützt sich aus gutem Grund.
Dialog Abbrechen Icon.png Omadd muss die Vision gefälscht haben und Scarlet schenkte ihr Glauben.
Dialog Abbrechen Icon.png Der Würfel trieb sie in den Wahnsinn. Ihre Vision war nichts anderes als die Zerrüttelung ihres Verstandes.
Dialog Abbrechen Icon.png Als Scarlet über die offene Schwelle blickte, sah sie etwas. Und dieses Etwas blickte zurück.
Bei Auswahl "Omadd muss die Vision gefälscht haben und Scarlet schenkte ihr Glauben."
Vorpp: Die Beweise stützen die Hypothese nicht.
Bei Auswahl "Der Würfel trieb sie in den Wahnsinn. Ihre Vision war nichts anderes als die Zerrüttelung ihres Verstandes."
Vorpp: Die Beweise stützen die Hypothese nicht.
Bei Auswahl "Als Scarlet über die offene Schwelle blickte, sah sie etwas. Und dieses Etwas blickte zurück."
Vorpp: Ceara traf auf etwas, das ihren Geist buchstäblich zerbrach, aber dort war ja nur das, was sie mitgebracht hatte.
Vorpp: Ich nehme an, sie kam mit einem Teil ihrer Psyche in Kontakt, den sie sorgfältig abgeschottet hatte. Vielleicht zu ihrem Schutz?
Vorpp: Es bedurfte weit umfassenderer Studien des sylvarischen Traums, um detaillierterer Rückschlüsse ziehen zu können.
Vorpp: Was ich aber sagen kann, ist, dass sie bald zuschlägt. Glaubt mir: Scarlets nächster Angriff kann jederzeit losgehen.
Bei der Interaktion mit den Uhrwerk-Fragmenten
Kasmeer Meade: Typisch Scarlet, jemanden seinen großen Tag zu verderben. Die Mordmaschinen haben der armen Königin Jennah ihr zehnjähriges Jubiläum ruiniert.
Kasmeer Meade: Ist das Wachtritter-Teil ungefährlich, Marjory? Ich habe Scarlets Maschinen ungern im Lokal.
Marjory Delaqua: Keine Sorge, Engel: Es hat seit Königin Jennahs Jubiläum keinen Mucks getan.
Mit Marjory Delaqua nach der Interaktion mit den Uhrwerk-Fragmenten
Als Scarlet meine Heimat Götterfels angriff, forderte dies viele Opfer unter den Bürgern. Die Seraphen reagierten gut, aber sie dachten, es sei nur ein zufälliger Gewaltakt gewesen. Sie hatten ja keine Ahnung.
Dialog Weiter Icon.png Es war alles Teil ihre Plans.
Sieht ganz so aus. Wir wissen jetzt, dass sie hinter den Kulissen schon seit längerem die Fäden zog, aber diesen Moment auswählte, um sich zu zeigen. Warum?
Dialog Abbrechen Icon.png Eifersucht. Sie hegt einen Groll gegen Königin Jennah und wollte, dass sie leidet.
Dialog Abbrechen Icon.png Um die Wachtritter zu kriegen. Sie zu kontrollieren erfordert ihre persönliche Beteiligung.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich stimme den Seraphen zu. Sie hat Götterfels zufällig ausgewählt.
Bei Auswahl "Eifersucht. Sie hegt einen Groll gegen Königin Jennah und wollte, dass sie leidet."
Marjory Delaqua: Ein bisschen weit hergeholt. Geht das nochmal durch.
Bei Auswahl "Um die Wachtritter zu kriegen. Sie zu kontrollieren erfordert ihre persönliche Beteiligung."
Kasmeer Meade: Ich glaube, unser Freund hat da etwas.
Marjory Delaqua: Ha. Nicht schlecht. Die Horrormaschinen vom Jubiläum dienten Scarlet als praktische Alternative.
Marjory Delaqua: Ziemlich schlau: Statt zwei Splitterfraktionen zusammenzubringen, klaut sie eine ganz Kampftruppe. Und setzt dann mit der Riesenmarionette eins drauf.
Kasmeer Meade: So viel Feuerkraft braucht man höchstens ... wenn man etwas richtig Großes angreifen will.
Bei Auswahl "Ich stimme den Seraphen zu. Sie hat Götterfels zufällig ausgewählt."
Marjory Delaqua: Ein bisschen weit hergeholt. Geht das nochmal durch.
Bei der Interaktion mit der Ätherklingen-Waffe
Kasmeer Meade: Scarlet hat auf dem Gelände des Albtraumhofs ihre eigene Luftschiffswerft errichtet. Und sie hat der erstgeborenen Sylvari Caithe schwer zugesetzt.
Kasmeer Meade: Ein Grund für dieses Bündnis war die Entwicklung von Hybridwaffen mit maximalem Zerstörungspotenzial.
Mit Marjory Delaqua bei der Interaktion mit der Ätherklingen-Waffe
Ich habe ein Gerücht gehört, dass Scarlet ein Geheimnis über Caithe kennt, und sie damit unter Druck setzt. Habt Ihr schob einmal davon gehört?
Dialog Weiter Icon.png Irgendwas ist im Zwielichtgarten zwischen ihnen vorgefallen. Was wollte Scarlet dort überhaupt?
Scarlet lockte Caithe zum Zwielichtgarten und stellte ihr dort eine Falle mit den Ätherklingen. Sie baute dort ein Luftschiff. Was geschieht denn Eurer Meinung nach zwischen diesen Zwei?
Dialog Abbrechen Icon.png Sie kennen einander, aber Ihr habt unrecht. Es war keine Falle. Caithe plünderte die Luftschiff-Fabrik.
Dialog Abbrechen Icon.png Caithe und Scarlet bewundern beiden den Albtraumhof. Das muss es sein.
Dialog Abbrechen Icon.png Scarlet wollte einfach die berühmte Caithe von der Klinge des Schicksals kennenlernen.
Bei Auswahl "Sie kennen einander, aber Ihr habt unrecht. Es war keine Falle. Caithe plünderte die Luftschiff-Fabrik."
Kasmeer Meade: Jetzt hat sie ein fortschrittliches Waffenarsenal und eine Luftflotte, die es vor Ort bringt. Keine Stadt ist auf einen Luftschlag vorbereitet. Nicht einmal Löwenstein.
Bei Auswahl "Caithe und Scarlet bewundern beiden den Albtraumhof. Das muss es sein."
Marjory Delaqua: Ein bisschen weit hergeholt. Geht das nochmal durch.
Bei Auswahl "Scarlet wollte einfach die berühmte Caithe von der Klinge des Schicksals kennenlernen."
Kasmeer Meade: Was? Oh, ich glaube nicht, dass das stimmt.
Bei der Interaktion mit dem Bohrer der Feurigen Allianz
Kasmeer Meade: Vor fast einem Jahr hat die Feurige Allianz die Zittergipfel angegriffen. Schaufler und Flammen-Legion gemeinsam: Wer hätte das gedacht?
Marjory Delaqua: Seht mal, wie sie das mechanische Wissen der Schaufler mit der Feuermagie der Flammen-Legion kombiniert haben.
Mit Marjory Delaqua bei der Interaktion mit dem Bohrer der Feurigen Allianz
Ich wünschte, ich hätte die Anlage der Feurigen Allianz in den Zittergipfeln zu Gesicht bekommen. Die Schaufler und die Flammen-Legion sind schon allein furchterregend. Als Verbündete sind sie gnadenlos. Scarlet hat wohl gewählt, als sie sie zusammenführte.
Dialog Weiter Icon.png Sie wusste, das sie ihr geben würden, was sie wollte.
Haargenau. Schallwaffen in Kombination mit Flammenmagie. Sie haben Schaufler-Bergbauanzüge zur Verwendung als Charr-Kampfrüstungen umfunktioniert.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich denke, dass sie abgesehen von den Waffen ein anderes magisches Schallgerät entwickelte.
Dialog Abbrechen Icon.png Sieht ganz danach aus, dass sie einen Kampfanzug wollte, in dem sie sicher war. Alle Teile passen zusammen.
Dialog Abbrechen Icon.png Die Schaufler waren nur Kanonenfutter, mehr nicht. Sie war hinter der Magie der Flammen-Legion her.
Bei Auswahl "Ich denke, dass sie abgesehen von den Waffen ein anderes magisches Schallgerät entwickelte."
Marjory Delaqua: Mit der Schalltechnologie der Schaufler kann man also unter der Erde sondieren ...
Kasmeer Meade: Und Scarlet hat mit den Sonden nach Ley-Linien gesucht ...
Marjory Delaqua: Sie sucht nach den Ley-Linien unter Löwenstein!
Kasmeer Meade: Sie sucht nach den Ley-Linien unter Löwenstein!
Bei Auswahl "Sieht ganz danach aus, dass sie einen Kampfanzug wollte, in dem sie sicher war. Alle Teile passen zusammen."
Marjory Delaqua: Was Ihr da schlussfolgert, haut nicht hin.
Bei Auswahl "Die Schaufler waren nur Kanonenfutter, mehr nicht. Sie war hinter der Magie der Flammen-Legion her."
Marjory Delaqua: Ein bisschen weit hergeholt. Geht das nochmal durch.
Bei der Interaktion mit Kiels Bericht über den Angriff beim Drachen-Gepolter
Kasmeer Meade: (seufzt) Das Drachen-Gepolter war so festlich. Bis Scarlets Himmelspiraten kamen und es Tote gab.
Marjory Delaqua: Kiel hat die Ermordung des Ratsmitglieds Theo Aschfurt beim Drachen-Gepolter wirklich gut dokumentiert.
Kasmeer Meade: Ihr müsst diese Akte zurückbringen, ehe sie merkt, dass Ihr sie mitgenommen habt.
Mit Kasmeer Meade bei der Interaktion mit Kiels Bericht über den Angriff beim Drachen-Gepolter
Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Mai Trin dachte, sie könnte einen Sitz im Kapitänsrat erhalten. Ich bin froh, dass wir Euch an diesem Tag getroffen haben. Sie musste aufgehalten werden.
Dialog Weiter Icon.png Mai Trins Ätherklingen-Freunde haben sie gerade aus der Gefangenschaft der Löwengarde befreit.
Das sind schlechte Neuigkeiten. Mai ist skrupellos, und jetzt kann sie wieder ungehindert Scarlets Dreckarbeit erledigen.
Dialog Abbrechen Icon.png Mai hat Scarlet für ihre eigenen politischen Ziele ausgenützt.
Dialog Abbrechen Icon.png Scarlet wollte eine Schachfigur im Kapitänsrat.
Dialog Abbrechen Icon.png Theo Aschfurt hatte sich mit Scarlet zusammengetan, und sie verriet ihn.
Bei Auswahl "Mai hat Scarlet für ihre eigenen politischen Ziele ausgenützt."
Kasmeer Meade: Was? Oh, ich glaube nicht, dass das stimmt.
Bei Auswahl "Scarlet wollte eine Schachfigur im Kapitänsrat."
Kasmeer Meade: Hmm. Scarlet wollte jemanden aus dem Kapitänsrat töten, um Platz für ihre Kandidatin zu schaffen.
Marjory Delaqua: Mit Trin im Rat hätte sie die Verteidigung der Stadt von innen heraus schwächen können. Der Plan ging schief, aber Trin ist in die Nebel geflüchtet und heckt dort etwas aus.
Bei Auswahl "Theo Aschfurt hatte sich mit Scarlet zusammengetan, und sie verriet ihn."
Kasmeer Meade: Seid Ihr sicher? ich verstehe Eure Logik nicht.
Bei der Interaktion mit dem Dampfkreaturen-Trümmer
Marjory Delaqua: Wenn man die Dampfkreaturen näher untersucht, fallen Ähnlichkeiten mit Scarlets mechanischen Apparaten auf.
Kasmeer Meade: Es ist, als hätte sie die Wachtritter mit derselben Technik modifiziert.
Mit Vorpp bei der Interaktion mit dem Dampfkreaturen-Trümmer
Diese Dampfkreaturen treiben schon seit einiger Zeit ihr Unwesen und wir versuchen Ihren Ursprung herauszufinden, bisher ohne Erfolg. Jetzt scheinen wir unseren ersten Hinweis gefunden zu haben. Viele ihrer Eigenschaften sind auch Scarlets Kreaturen eigen.
Dialog Weiter Icon.png Es ist Scarlet gelungen, die Kontrolle über die Wachtritter von Königin Jennah zu übernehmen und sie zu genauso bedrohlichen Dienern zu verbiegen.
Wollt Ihr damit sagen, dass die Menschenkönigin ... Was genau wollt Ihr damit sagen?
Dialog Abbrechen Icon.png Dass die Königin Scarlet angeheuert hat, um Wachtritter für sie herzustellen, natürlich.
Dialog Abbrechen Icon.png Dass die Königin ihre Wachtritter nach dem Vorbild der Dampfkreaturen schuf.
Dialog Abbrechen Icon.png Dass Scarlet die Qualitäten der Wachtritter-Entwürfe zu schätzen wusste.
Bei Auswahl "Dass die Königin Scarlet angeheuert hat, um Wachtritter für sie herzustellen, natürlich."
Vorpp: Das ergibt doch keinen Sinn.
Bei Auswahl "Dass die Königin ihre Wachtritter nach dem Vorbild der Dampfkreaturen schuf."
Vorpp: Die Wachtritter und die Dampfkreaturen haben gleiche Teile. Das erklärt auch, wie Scarlet die Wachtritter unter Kontrolle bekam.
Vorpp: Ihr Gehorsam macht sie zu idealen Infanterieeinheiten für Überfälle auf Festungen.
Bei Auswahl "Dass Scarlet die Qualitäten der Wachtritter-Entwürfe zu schätzen wusste."
Vorpp: Das ergibt doch keinen Sinn.
Bei der Interaktion mit der Giftprobe
Marjory Delaqua: Das war wirklich knapp vor der Katastrophe: Wenn ich mir vorstelle, die Sporen hätte in ganz Tyria Toxine verbreitet, wird mir schlecht.
Kasmeer Meade: Der Albtraumhof und die Krait sind eine explosive Kombination. Da hat Scarlet etwas Schlimmes zusammengemischt.
Mit Vorpp bei der Interaktion mit der Giftprobe
Ich habe immer noch Albträume über diesen Turm. Ich bezweifle, dass ich damit allein bin.
Dialog Weiter Icon.png Zumindest ist es Jory gelungen, das Gegengift zu finden. Können wir es an dieser Probe testen?
Scarlet hätte ihr Gift über ganz Tyria verteilt, wenn wir sie gelassen hätten. Gut, dass wir das Gegengift gefunden haben. Dazu schloss sie sich mit den Krait und den Albtraumhof zusammen. Warum sollte sie so etwas tun?
Dialog Abbrechen Icon.png Es war eine Ablenkung, um diesen falschen Krait-Propheten wachsen zu lassen. Warum sonst?
Dialog Abbrechen Icon.png Die Höflinge bauten die Pflanze an und die Krait machten sie toxisch. Aus der Kombination erwuchs ein so mächtiges Gift ...
Dialog Abbrechen Icon.png Sie wollte die Geheimnisse des Albtraumhofs in Erfahrung bringen, schätze ich.
Bei Auswahl "Es war eine Ablenkung, um diesen falschen Krait-Propheten wachsen zu lassen. Warum sonst?"
Kasmeer Meade: Seid Ihr sicher? Ich verstehe Eure Logik nicht.
Bei Auswahl "Die Höflinge bauten die Pflanze an und die Krait machten sie toxisch. Aus der Kombination erwuchs ein so mächtiges Gift ..."
Marjory Delaqua: Bei diesem Exemplar hat das Gegengift gegen das Gift des Albtraumturms nicht gewirkt.
Marjory Delaqua: Jory, es hat nichts genutzt: Wir haben ihr nur geholfen, ein stärkeres Gift zu brauchen, das eine Stadt auslöschen kann.
Bei Auswahl "Sie wollte die Geheimnisse des Albtraumhofs in Erfahrung bringen, schätze ich."
Marjory Delaqua: Das würde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, Sonnenschein.
Mit Vorpp nach der Untersuchung
Nun, das war es dann wohl. Ich informiere den Arkanen Rat von Eure Erkenntnissen. Etwas sagt mir, dass sie sich für die "Lasst uns sehen was passiert"-Herangehensweise entscheiden werden.
Dialog Abbrechen Icon.png Warnt besser auch noch Löwenstein.
Mit Kasmeer Meade nach der Untersuchung
Oh jemineh. Ihr habt die Antworten gefunden, nicht wahr? Und sie werden mir nicht gefallen. Nicht wahr? Will ich wirklich wissen, wozu Scarlet in der Lage ist?
Dialog Weiter Icon.png Es sieht schlimm aus. Sie hat es auf Löwenstein abgesehen.
Warum? Was wird Eurer Meinung nach geschehen?
Dialog Weiter Icon.png Sie hat eine mächtige Armee zusammengestellt. Sie wird einen gut verteidigten Ort angreifen.
Verstehe. Was sollen wir machen?
Dialog Abbrechen Icon.png Wir werden sie aufhalten.
Mit Marjory Delaqua nach der Untersuchung
Die Beweise sind da. Die Schlussfolgerungen unumstößlich. Was denkt Ihr?
Dialog Weiter Icon.png Ich denke, wir sollten uns besser wappnen.
Euer Gesichtsausdruck verrät mir, dass Ihr denkt, dass die Lage wirklich ernst ist. Ich auch. Aber wo? Das ist die Frage. Wo wird sie als nächstes zuschlagen?
Dialog Abbrechen Icon.png Löwenstein. Ich bin überzeugt, dass das ihr nächstes Ziel sein wird.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Objekte[Bearbeiten]

  • Scarlets Tagebuch
  • Energiesonde
  • Kühlstab
  • Komponente von Omadds Isolationsmodul
  • Uhrwerk-Fragmente
  • Ätherklingen-Waffe
  • Bohrer der Feurigen Allianz
  • Kiels Bericht über den Angriff beim Drachen-Gepolter
  • Dampfkreaturen-Trümmer
  • Giftprobe