Eroberung: Gilde

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Eroberung: Gilde
Eroberung Gilde.jpg
Klassifikation
Karte
Eroberung- Gilde Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Eroberung: Gilde ist die Gegend in dem PvP-Gebiet „Vermächtnis des Feindfeuers“. Wie der Name des Gebietes bereits verrät, kämpfen hier die Geister der Ascalonier, die wegen des Feindfeuers verflucht sind, gegen die Charr. Die Gegend sieht größtenteils ascalonisch aus und ist einerseits voll mit alten Ruinen, andererseits aber auch bestückt mit schweren Metallplatten und Brücken der Charr. Im Zentrum der Gegend befindet sich ein Friedhof, im Norden stürzt von einem Felsvorsprung ein Wasserfall herab und im Süden gibt es einen stillgelegten Steinbruch, die die drei Eroberungspunkte bilden.

Schauplätze[Bearbeiten]

Wiederbelebungs-Zonen
Blaue Basis Icon.png Blauer Stützpunkt
Rote Basis Icon.png Roter Stützpunkt
Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Blaue Wegmarke – 1102
Wegmarke Icon.pngJa Rote Wegmarke – 1103
Landmarken
Friedhof
Wasserfall
Steinbruch

Events[Bearbeiten]

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Geister

Gegner[Bearbeiten]

Geister

Objekte[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • In dieser Gegend ist immer Tag.
  • Fällt einer der Gildenherren ändert sich das Wetter auf der PvP-Karte. Es beginnt stark zu regnen.