Lyssa

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Göttin der Illusion: Lyssa
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Lyssa.

Lyssa ist die Göttin der Schönheit, Illusion und des Wassers. Sie wird oft als zwei miteinander Verbundenen Zwillingen dargestellt, die trotzdem ein Wesen sein sollen. Vor dem zweiten Aufstieg Palawa Jokos wurde Lyssa in Vaabi mit dem Fest der Lyssa geehrt. Sie wird von vielen als Vorbild der Schönheit angesehen. Es wird von jungen Männern berichtet, die allein vom Anblick ihrer Statue in eine Starre fielen, sodass sie nach einigen Tagen verdursteten.

  • Sie ist eine der Götter, von denen man als Mensch angeblich gesegnet wurde.

Einst kam eine Fremde in das Dorf Wren, um Obdach und Arbeit zu finden. Obwohl sie jung an Jahren war, war ihr Körper gebeugt und ihr Fleisch von Krankheit ausgezehrt.

Ihr tragt die Zeichen der Pest, sagte ein Bürger namens Gallick. Verlasst diesen Ort, oder Ihr macht unsere Bürger auch noch krank.

Ich habe meine Familie und mein Heim verloren, weinte die Frau. Habt ihr denn kein Herz?

Doch jeder im Dorf schickte sie fort.

Dann trat Sara, eine junge Frau, aus der Menge hervor. Sie schaute die Frau mitleidig an. Wenn Ihr Hilfe braucht, sagte sie, werde ich sie Euch geben. Und so ging Sara auf die gebeugte Frau zu und reichte ihr die helfende Hand.

Da riss sich die kranke Frau das Pestgewand vom Leibe, und gab sich als die Göttin Lyssa zu erkennen.

Die Bürger von Wren fielen auf die Knie und flehten Lyssa um Gnade an. Diese aber hob Sara sanft hoch und sprach: Wahre Schönheit lässt sich nicht in der Erscheinung, sondern an Handlungen und Taten messen. Von allen hier warst du die Einzige, die die Schönheit hinter der Illusion sah. Und du allein sollst mit meinen Gaben gesegnet sein.

-- Schriften der Lyssa: 45 V.E.