Kormir

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kormir
Kormir.jpg
Klassifikation
Typ
Verbündete
Spezies
Die Alten Götter
Rang
Legende
Göttin des Wissens und der Wahrheit
Konzeptzeichnung der Kormir-Statue auf dem Kormir-Platz
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Kormir.

Kormir ist eine Göttin der Menschen. Die Gottheit der Ordnung, des Geistes und der Wahrheit. Sie ist die jüngste der sechs Götter. Aufgestiegen vor 250 Jahren durch die Vernichtung Abaddons.

In ihrem Leben als Mensch war sie die Anführerin des Ordens der Sonnenspeere, einer inzwischen beinahe untergegangenen Organisation, deren Ziel es ist Elona zu beschützen. Während ihrer Amtszeit führte sie die Istani in einen Krieg mit Kourna, während welchem sie in Gandara gefangen genommen wurde und durch den Hunger, einen von Abaddons Dämonen, ihr Augenlicht verlor. Nachdem die Sonnenspeere im Reich der Qual Abaddon besiegt hatten, drohte dessen Macht außer Kontrolle zu geraten. In diesem Moment traf Kormir eine Entscheidung, "die nur ein Sterblicher treffen konnte": Sie absorbierte die Macht Abaddons, indem sie ihr Leben aus freien Stücken opferte und nahm so den Platz als Göttin der Wahrheit ein.

Sie ist eine der Götter, von denen man als Mensch angeblich gesegnet wurde.


Und so kam es, dass Speermarschall Kormir, Heldin von ganz Elona, in die tiefschwarze Dunkelheit gezogen wurde, die den Gott der Geheimnisse umgibt. Und obwohl sie ihres Augenlichts beraubt, ihr Körper malträtiert und ihr Geist geschunden war, blieb sie stark.

Und so fand sie im Reich der Qual furchtlose Verbündete wie <Spielername> und andere großartige Helden, die an ihrer Seite standen, als sie die Finsternis aufzuhalten suchte. Gemeinsam kämpften sie sich durch Angst, Pein und Wahnsinn, bis sie schließlich Auge in Auge mit dem gefangenen Gott standen; er, der einst die Fünf herausgefordert hatte und ihnen unterlegen war; er, der drohte, die Ketten zu sprengen, in die ihn die anderen Götter gelegt hatten; er, der versuchte, die Finsternis über die Welt zu bringen: der dunkle Gott, Abaddon.

Und so lieferten sich Kormir und ihre Verbündeten eine epochale Schlacht mit dem dunklen Gott. Dank ihrer Kraft und ihrer gemeinsamen Fertigkeiten, ihres Mutes und des Segens der fünf Götter, wurde Abaddon endgültig besiegt.

Doch die Macht eines Gottes ist unzerstörbar und so traf Kormir eine Entscheidung, die nur eine Sterbliche treffen konnte und nahm den Mantel der Göttin der Wahrheit mit all seiner Macht und Verantwortung, all seiner Herrschaft und seinen Pflichten.

Und so wurde durch sterbliche Hand etwas Unsterbliches geschaffen.


— Schriften von Kormir, 1075 NE


Standort[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Path of Fire[Bearbeiten]

Während „Path of Fire: 2. Akt
→ Siehe Dialog zu „Der Wahrheit stellen

Bücher[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Kormir ist, als Göttin der Weisheit und des Wissens, Herrscherin über eine gigantische Bibliothek in der sie einen privaten Bücherraum für ihre Lieblingsstücke eingerichtet hat, welcher gut versteckt ist.