Ley-Linie

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ley-Linien sind die Übertragungsleitungen der Magie, die unter ganz Tyria verlaufen. Sie verlaufen in einer Art Netzwerk, indem es auch viele Überschneidungen gibt. Die Alt-Drachen haben die Funktion, die Magie der Welt in Balance zu halten. Dazu erwachen sie in bestimmten Abständen aus ihrem Schlaf und nehmen die Magie der Ley-Linien in sich auf, um das Magie-Niveau der Welt zu reduzieren. Lange Zeit war die Existenz der Ley-Linien für die heute lebenden Völker unbekannt.

Die Inquestur wurde zuerst auf die Ley-Linien aufmerksam, als ein Experiment im Thaumanova-Reaktor fehlschlug. Der Reaktor explodierte und Chaotische Magie wurde in Mengen freigesetzt. Auch Scarlet Dornstrauch, die zu diesem Zeitpunkt Mitglied der Inquestur war, kam während dieses Ereignisses zum ersten Mal mit den Ley-Linien in Kontakt. Sie fand heraus, dass der Grund der Vorkommnisse der Schnittpunkt zweier Ley-Linien war, auf dem der Reaktor zufällig errichtet wurde.

Mithilfe ihrer Energiesonden, versuchte Scarlet nun das gesamte Ausmaß des Ley-Linien-Netzwerks zu erfassen. Die Sonden wurden in ganz Tyria aufgestellt und hatten den Zweck, Informationen über Magie-Vorkommen zu ermitteln. Eine der Proben am Grund des Sanctum-Hafens verhielt sich merkwürdig, worauf Scarlet darauf schloss, den Ley-Linien-Knotenpunkt entdeckt zu haben. Sie mobilisierte ihre gesamten Truppen und griff Löwenstein an. Währenddessen beförderte sie ihren riesigen Bohrer Bruchbringer zum Hafen und ließ ihn an der Stelle bohren, an der sie den Knotenpunkt vermutete.

Die Löwengarde, welche langsam die Stadt wieder zurückeroberte, gelang irgendwann bis ins Innere der Bruchbringer und stellte Scarlet. Als sie Scarlet schließlich bezwangen, entdeckten sie die Monitore, auf denen tatsächlich ein Knotenpunkt zu sehen war. Von diesem lief eine Hauptlinie nach Westen bis ins Herz von Maguuma. In diesem Moment traf die Bohrspitze auf diese Hauptlinie und unterbrach ihren Magiefluss. Dieses Ereignis hatte schließlich zur Folge, dass der Alt-Drache Mordremoth im Herz von Maguuma erwachte und sein Territorium rapide ausbreitete.

Trivia[Bearbeiten]

  • Als Ley-Linien (auch Heilige Linien) werden die Anordnungen von Landmarken bezeichnet, die zu einem Netzwerk zusammenführen. Im Fantasy-Genre handelt es sich dabei häufig um magische Ströme, mit ähnlichen netzwerkähnlichen Eigenschaften.