Cobiah Marriner

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehlende Informationen: Leben, Inhalt des Buches "Meer des Leids"
Wir machen daraus einen freien Hafen, der keiner Nation Treue schuldet ... Unser Hafen stünde jedem offen, der bereit wäre, gegen Orr zu kämpfen und uns bei der Verteidigung unserer Gewässer zu helfen.

Cobiah Marriner

Die Statue, bevor sie während Scarlet Dornstrauchs Angriff auf Löwenstein 1327 NE zerstört wurde.

Kommodore Cobiah Marriner (1203 - 1286 NE) war der Gründer, sowie der erste Kommodore des neu errichteten Löwensteins, nachdem dieses zuvor von riesigen Flutwellen zerstört wurde. Die Flutwellen stammten vom Alt-Drachen Zhaitan, der das versunkene Königreich Orr vom Grunde des Meeres erhob. Der jetzige Kommodore, Lawson Marriner ist sein Enkel. Cobiah Marriner wird als großer Mann angesehen, weshalb ihm auch eine Statue bei der Terrasse des weißen Kranich gewidmet wurde. Als die Statue während Scarlet Dornstrauchs Angriff auf Löwenstein zerstört wurde, entschied man sich sie nicht wieder aufzubauen. Cobiah Marriner liegt zusammen mit seiner Frau Isaye auf einer kleinen Nebeninsel der Deverol-Gärten begraben.