Spähbecken

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Spähbecken
Spähbecken.jpg
Klassifikation
Region
Ferne Zittergipfel
Gebiet
Auge des Nordens
Gegend
Halle der Monumente
Chatcode
1294
Karte
Spähbecken Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Seine Wasser verbinden viele Fäden in den Nebeln. Fäden, die sich durch die Zeit ziehen.

Aurene

GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Spähbecken.

Das Spähbecken ist ein Becken voll mystischen Wassers, welches in der Lage ist, Betrachtern Visionen zu offenbaren. Sein Ursprung ist, wie der der Halle der Monumente, in deren Mitte sich das Becken befindet, unbekannt. Die Wasser in dem Becken sind jedoch stark mit den Nebeln verknüpft.

Nach dem Erwachen des Großen Zerstörers im Jahr 1078 n.E. offenbarte das Becken einigen Abenteurern Visionen, welche das Versteck des Zerstörers beinhalteten. Den Zwergen gelang es daraufhin den Großen Zerstörer zu besiegen und das Erwachen des Alt-Drachen Primordus vorerst zu verhindern.

Später halfen die Visionen bei der Rettung von Keiran Thackeray, welcher während des Kriegs in Kryta vermisst wurde. Das Spähbecken war dazu in der Lage, vergangene Ereignisse zu zeigen, welche in Verbindung mit einem Gegenstand standen, den man mitbrachte.

Mit der Zeit in Abwesenheit von Zivilisation wurde das Becken überflutet und nahm einen großen Teil der inneren Halle ein. Nach dem Sieg über Kralkatorrik hat es Aurene zum Spähbecken gezogen. Der Ort gilt momentan als Aurenes Zuflucht.

Galerie[Bearbeiten]