Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit Staffel 4 der Lebendigen Welt zugänglich.

Fahranur, die Erste Stadt

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fehlende Informationen: LW-Story,Gegenden



Fahranur, die Erste Stadt
Die Erste Stadt.jpg
Klassifikation
Region
Insel Istan
Karte
Fahranur, die Erste Stadt Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Fahranur, die Erste Stadt.

Fahranur, die Erste Stadt war die Stadt der Altehrwürdigen Könige, nachdem die ersten Menschen Elona erreichten. Sie befindet sich an der Westküste der Insel Istan. Fahranur war lange Zeit Hauptstadt und Kulturzentrum des neu bevölkerten Reiches, wurde jedoch während der Skarabäen-Seuche aufgegeben, die ihren Ursprung in der Stadt hatte. Damals erlagen unzählige Menschen, darunter auch die Königsfamilie, der Seuche. Überlebende flohen nach Osten und auf das Festland nach Kourna.

Auch als Istan später wieder besiedelt wurde, blieb die Stadt, welche mittlerweile von Dschungelpflanzen überwuchert war, unbewohnt. Da der Ursprung der Seuche bis heute nicht geklärt ist, haben die Istani an einen Fluch geglaubt, welcher auf der Stadt lastet. Die Ruinen sind daher immer verbotenes Gebiet gewesen, dessen Betreten vom Clanmarschall Istans verboten wurde. Speermarschall Kormir ignorierte dieses Verbot, als sie im Jahr 1075 n.E. die Stadt betrat und aus Versehen das Apokryphum aktivierte. Sie las die Runen auf dem Apokryphum, was die prophezeite Finsternis anbrechen ließ.

Schauplätze[Bearbeiten]

Gegend Stufe Schauplätze
Die Königskammer 80
Elswyths Galerie 80
Ewiger Speicher 80
Geheimgang 80
Halle von Hadoon 80
Jokanur-Passage 80
Nadijehs Anordnung 80
Vorhof des Glaubens 80

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Fahranur ist momentan nur während des Geschichtsabschnitts „Die Erste Stadt“ betretbar.