Moa

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moa.jpg
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Moa.

Moas (früher in Ascalon auch Schreiter genannt) sind große Laufvögel, die in verschiedenen Teilen Tyrias angetroffen werden können. Die verschiedenen Arten unterscheiden sich hauptsächlich in der Federfarbe. Moas wurden bereits von verschiedenen Völkern domestiziert und als Tiergefährten oder Nutztiere gehalten. Zudem findet man gelegentlich Trainer, die ihren Moas verschiedene Tricks oder Tanzchoreographien beibringen. Auch das berühmte Moa-Rennen am Drachen-Gepolter gilt als große Attraktion für Feiernde.

Geschichte[Bearbeiten]

Früher wurden Moas von Anhängern der Kirche von Dwayna zum Wintertag mit einem Glöckchen-Halsband versehen, um Wintertags-Stimmung zu verbreiten. Diese Tradition ist allerdings über die Jahre verlorengegangen.

In Cantha existierte lange die Legende eines schwarzen Moas, welcher im Echowald leben soll. Eine schwarze Federtracht war zu dieser Zeit eine Kuriosität, was einige Kurzick, sowie reisende Jäger dazu veranlasst hat, den Moa ausfindig zu machen. Begegnungen mit dem exotischen Tier verliefen jedoch meist anders als geplant, so besaß der Moa einen ohrenbetäubenden Schrei, welcher einem das Bewusstsein verlieren ließ. Der legendäre Moa scheute auch nicht davor zurück Menschen direkt anzugreifen, so gab es einige Jäger welche die Jagd schwer verletzt abbrechen musste. Zho, eine hervorragende Waldläuferin und Ausbilderin im Kloster von Shing Jea verlor während einer Begegnung mit dem Moa sogar ein Auge.

Typen[Bearbeiten]

Beute[Bearbeiten]

Champion-Taschen

Folgende Gegenstände können von Moas fallengelassen werden:

Handwerksmaterialien
Kochzutaten
Trophäen

Anmerkungen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Moa war ein Laufvogel, der über Neuseeland verbreitet war. Die Moas im Spiel basieren allerdings auf dem Phorusrhacidae (auch „Terrorvogel“ genannt), einem ca. 2,5m hohen Raubtier.
  • Die Moa-Geräusche im Spiel entstanden aus einer Kombination von Geräuschen eines Walrosses, eines Leoparden und eines Raben.[1]

Referenzen[Bearbeiten]