Drachenbrand

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte[Bearbeiten]

Der Drachenbrand ist ein Gebiet in Ascalon, das vom Grothmar-Kriegshügel im Norden, bis in die Kristallwüste im Süden reicht. Er erstreckt sich über die Gebiete Eisenmark, Flammenkamm-Steppe und die Felder der Verwüstung. Als der Alte Drache Kralkatorrik seinen Weg nach Süden antrat, entstand der Drachenbrand unter seinem Weg. Alles, über das der Drache hinwegflog, verwandelte sich in lebendiges Glas. Die verwandelten Kreaturen sind seine Diener, wie die Untoten, Zhaitans.

Aussehen[Bearbeiten]

Der Drachenbrand ist ein verstörender Anblick. Er besteht aus scharfkanntigen, glühenden Kristallen, die sehr zerbrechlich sind. Die Gegend wird immer von schweren Gewittern heimgesucht.