Die Alten Götter

Aus Guild Wars 2 Wiki
(Weitergeleitet von Gott)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alten Götter sind eine Gruppe von Gottheiten, welche von den Menschen in Tyria verehrt werden. Woher sie ihre Kraft besitzen und beziehen ist unbekannt. Diese Götter sind nicht allwissend oder allmächtig, ebenfalls kann man jedem der Götter ein Geschlecht zuordnen. Jeder Gott besitzt ein bestimmtes „Hohheitsgebiet“. Obwohl ihre Macht nicht zerstört werden kann, so kann man die Macht eines Gottes auf einen Anderen übertragen.

Die derzeitigen Götter sind:

  • Dwayna, Göttin der Heilung, Luft, Wärme und des Lebens.
  • Balthasar, Gott des Krieges, Feuers und des Mutes.
  • Melandru, Göttin der Natur, Erde und des Wachstums.
  • Lyssa, Zwillingsgöttin der Schönheit, des Wassers und der Illusion.
  • Grenth, Gott der Dunkelheit, des Todes und Eises.
  • Kormir, Göttin der Ordnung, Wahrheit und des Geistes.

Früher Gottheiten waren:

Jedes Volk in Tyria hat ihre eigene Denkweise gegenüber den menschlichen Göttern. Die Charr sehen die Götter als mächtige Wesen an, die man bekämpfen sollte. Norn respektieren die Anwesenheit der Götter, sehen sie jedoch als Nebenakteure im System der Naturgeister. Asura sehen die Götter als Teil der Ewigen Alchemie und die Sylvari bezweifeln aufgrund ihrer jungen Existenz, dass es diese Götter überhaupt gibt.

Geschichte[Bearbeiten]

Laut dem Foliant des Rubikon erschienen die Götter um das Jahr 786 VE und brachten aus unbekannten Gründen die Menschen mit sich. Menschliche Legenden besagen, dass die Götter die Welt erst erschaffen hätten, was sich jedoch durch die Existenz der Alt-Drachen widerlegt hat. Das Alter der Götter ist unbekannt. Die Götter sollen über das Artesische Gewässer Tyria betreten haben in der Hoffnung dieses Land zu einem Paradies machen zu können.

Den Fixpunkt des Mouvelanischen Kalenders bildet der Exodus im Jahre 0. Die Götter haben ihre menschlichen Formen in Tyria aufgegeben und sind wieder in die die Nebel aufgestiegen. Von dort aus haben die Götter die Menschen weiterhin beobachtet und gelegentlich Kontakt zu ihnen aufgenommen. Seit dem Aufstieg der Alt-Drachen sind die Götter aus unerklärlichen Gründen still und haben den Kontakt zu den Menschen abgebrochen. Die Menschen sehen dies als Prüfung der Götter an, während andere davon ausgehen, dass die Götter gestorben sind.

Galerie[Bearbeiten]