Karka

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Karka während der Invasion Löwensteins
Konzeptkunst eines Karkas

Karka sind große krebsartige Kreaturen die aus den Tiefen des Unendlichen Ozeans stammen. Sie gelangten nach Tyria, als sie vor einem der Alt-Drachen flohen, der die Meere heimsucht. Das erste Stück Land, dass sie fanden war die Südlicht-Bucht, auf der sie sich ausbreiteten. Nachdem das Konsortium die Insel entdeckte und als Touristenattraktion vermarkten wollte, kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Karka und der Handelsorganisation. Später kam es dazu, dass die Karka sogar Löwenstein angriffen.

Karka bewegen sich auf vier scherenartigen Beinen fort, die sie auch im Kampf benutzen können. Ihr Kopf befindet sich im Zentrum der vier Beine und hängt beinahe bis zum Boden hinab. Karka besitzen eine extrem harte Schale, welche mit zunehmendem Alter noch härter wird. Diese Schale schützt sie vor jeglichen Angriffen und muss zunächst zerstört werden, um den Karka selbst angreifen zu können. Der Obersten Forscherin Levvi gelang es, ein Gift zu entwickeln, welches die Schalen der Karka durchdringbar machte. Diese Erfindung war mit dafür verantwortlich, dass die Löwengarde die Karka erfolgreich zurückschlagen konnte.

Da über die Karka absolut keine Informationen vorhanden war, ging man zuerst von einer relativ neuen Spezies aus. Laut Zommoros wurden die Karka jedoch nur seit Ewigkeiten nicht mehr in den Küstengegenden gesehen. Zuletzt als die Welt noch "leerer" war, und die Kontinente noch anders geformt. Da es sich bei den Karka um eine uralte Rasse handelt, welche die Alt-Drachen bereits miterlebt haben, haben sie ein wenig Wissen über diese angesammelt und konnten auf ihrer Flucht auch gekonnt Orr und den Untoten Zhaitans ausweichen.

Karka haben keinen König und keine Königin im klassischen Sinne, da sie hermaphrodite Kreaturen, also jeweils männlich und weiblich zugleich. Ein Uralter Karka ist demnach der Anführer einer Kolonie und ohne ihn bricht die Kolonie auseinander, solange bis ein neuer Karka an die Spitze kommt oder ein anderer Uralt Karka die Kolonie oder Teile davon übernimmt. Die Kolonie teilt sich in Eierleger, Kolonie-Wächter, Nahrungssammler und weitere Aufgaben auf, wobei jeder Karka theoretisch in der Lage ist Eier zu legen.[1]

Der Begriff Karka-Königin ist irreführend, da es sich bei der Königin meist um die älteste Eierlegerin handelt. Manche dieser Königinnen leben lange genug, um zu einem Uralt Karka zu werden.[1]

Typen[Bearbeiten]


Anmerkungen[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]