Ruinen von Alttor

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ruinen von Alttor
Diessa-Plateau.jpg
Klassifikation
Region
Ascalon
Gebiet
Diessa-Plateau
Stufe
17
1 Wegmarke Icon.pngJa
Nachbarn
Verortung
Ruinen von Alttor Verortung.svg

Die Ruinen von Alttor sind die Überbleibsel einer ehemaligen militärischen Einrichtung der Menschen Ascalons. Gegen Ende des Krieges der Charr gegen die Menschen, war es die Flammen-Legion, die allen voran die letzten Siedlungen der Menschen, dazu auch Alttor, überfiel, plünderte und schließlich zerstörte. Alttor diente den Menschen als Flüchtlingslager für Siedler der nördlicheren Regionen, die ihre Heimat bereits verloren hatten. Die Siedlung bot zwar zeitweilig Schutz, hatte aber gegen die Übermacht der Angreifer keine Chance.

Alttor liegt etwas nördlich der Stadt Nolan und wird noch heute von Geistern heimgesucht, die den Charr zum Opfer fielen. Die damals getöteten Ascalonier durchstreifen nun die Ruinen und halten Eindringlinge fern. Da die Geister die Ruinen nicht verlassen, stellen sie keine Bedrohung für Nolan dar. Dennoch ist die Eisen-Legion damit beschäftigt sie zu vertreiben, da ihnen die Präsenz der Geister so nahe ihrer Städte nicht geheuer ist.

Schauplätze[Bearbeiten]

Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Ruinen von Alttor – 350

Events[Bearbeiten]

Event Verteidigung Icon.png 16 Verteidigt Rhell Krankmähne, während er Kontrollmaschinen für Geister aufbaut

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Eisen-Legion

Gegner[Bearbeiten]

Geister
Würmer
Andere

Objekte[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]

Bergbau
Sammelknoten Erzader.png Reichhaltige Eisenader
Holzarbeit
Sammelknoten Baum.png Gummo-Schössling

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Aus den Stämmen mancher Bäume im Norden der Ruinen wachsen blattartige "Geschwüre", die sich bewegen.