Magdaer

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magdaer in der Hand König Adelberns

Magdaer ist ein magisches Schwert aus dem alten Königreich Orr, welches zu der Zeit erschaffen wurde, als die Götter der Menschen noch in Arah lebten.

Es ist vor Allem durch seine Drachenform und dem speienden Feuer bekannt. Neben Magdaer gibt es ein Schwert genannt Sohothin, welches optisch fast identisch ist. Während Adelbern in Besitz des Schwerts Magdaers war, so gehörte Sohothin dessen Sohn, Prinz Rurik. Beide Schwerter verbindet ein enges Band der Magie.

Die drachenartigen Zwillingsschwerter wurden innerhalb der ascalonischen Königsdynastie weiter vererbt und sollten den Frieden Ascalons bewahren. Durch König Adelberns Hand wurde Magdaer letztlich genutzt, um das Feindfeuer zu entfachen. Bis heute hält König Adelbern in seinen toten Händen das mächtige Schwert.

Eir Stegalkin begibt sich mit den Spielern während der Geschichte in die Tiefen der Katakomben von Ascalon, um das seit langem verschollene Schwert den Händen Adelberns zu entwenden. Sie hofft es im Anschluss Logan Thackeray übergeben zu können, um so den Zwist zwischen Logan und Rytlock Brimstone beenden zu können, welcher der momentane Besitzer des Zwillingsschwerts Sohothin ist.