Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit Staffel 2 der Lebendigen Welt zugänglich.

Abgestürzte Hoffnung

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abgestürzte Hoffnung
Abgestürzte Hoffnung.jpg
Klassifizierung
Karte
Abgestürzte Hoffnung Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

Seht Euch die Situation in Trockenkuppe an.

Sprecht mit Funke in Trockenkuppe.
Persönliche Geschichte Icon.png Sprecht mit Nimbus.
Persönliche Geschichte Icon.png Verwendet die Fertigkeit Lichtpresche, um durch die Sandmauer zu gelangen.
Persönliche Geschichte Icon.png Verwendet Blitzzug, um die Plattform zu erreichen.
Persönliche Geschichte Icon.png Verwendet den Unterstützen Sprung, um zur nächsten Plattform zu gelangen.
Persönliche Geschichte Icon.png Verwendet den Unterstützen Sprung, um auf den Fels zu gelangen.
Persönliche Geschichte Icon.png Gelangt zur Absturzstelle.
Persönliche Geschichte Icon.png Gelangt zur Absturzstelle.

Untersucht die Präsenz der Zephyriten in der Trockenkuppe.

Trefft Eure Freunde.
Persönliche Geschichte Icon.png Nutzt Kasmeers Portal, um die Absturzstelle zu betreten.
Persönliche Geschichte Icon.png Verwendet Lichtpresche, um durch die Barriere zu gelangen und den Generator zu zerstören.
Persönliche Geschichte Icon.png Bezwingt die Inquestur.
Persönliche Geschichte Icon.png Gelangt über den Abgrund, indem Ihr Blitzzug anwendet.
Persönliche Geschichte Icon.png Zerstört den Dämpfer der Inquestur.
Persönliche Geschichte Icon.png Besiegt die Inquestur, die die Zephyriten verhören.
Persönliche Geschichte Icon.png Befragt die überlebende Zephyritin.
Persönliche Geschichte Icon.png Besteigt mithilfe des Unterstützten Sprungs die Felswand.
Persönliche Geschichte Icon.png Arkaner Dämpfer
Event Fortschrittsbalken.png Event Angriff Icon.png
Persönliche Geschichte Icon.png Besprecht die Situation mit Marjory.
Persönliche Geschichte Icon.png 0/3 Sucht auf dem Plateau nach Hinweisen für den Absturz.
Persönliche Geschichte Icon.png Besprecht Eure nächsten Schritte mit Marjory und Kasmeer.

Belohnung[Bearbeiten]

Chronik[Bearbeiten]

Abgestürzte Hoffnung.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Marjory, Kasmeer und ich haben die Absturzstelle des Zephyriten-Luftschiffs untersucht. Wrack und Leichen lagen in der Schlucht verstreut, was es schwierig machte, die Abfolge der Ereignisse richtig einzuordnen. Wir haben erfahren, dass ein Lautloser Sylvari namens Aerin die Besatzung angegriffen und Bomben gezündet hatte, welche das Luftschiff zum Absturz brachten. Wir haben Grund zur Annahme, dass der Saboteur hinter dem vermissten Meister des Friedens her ist. Ich sollte zur nahe gelegenen Bergarbeitersiedlung namens Wohlstand aufbrechen, um nachzusehen, ob er dort ist.


Kasmeer hat sich gesorgt, dass sich Marjory noch immer nicht vom Kampf mit Scarlet erholt hat. Doch die Sorgen lösten sich in Luft auf, als Marjory in wiederholten Kämpfen mit der Inquestur bei der Absturzstelle ihren Mann stand.


Dialog[Bearbeiten]

Mit Funke
Alles weg. Ich kann es immer noch nicht glauben.
Dialog Weiter Icon.png Was ist hier geschehen?
In einem Moment segeln wir ruhig durch den klaren Himmel und im nächsten stürzen wir nach unten.
Dialog Weiter Icon.png Was hat den Absturz Eures Luftschiffs verursacht?
Tut mir leid. Ich weiß es nicht. Es passierte so schnell. In all der Zeit, die wir die Himmel bereisten, ist uns etwas Derartiges noch nie passiert.
Dialog Abbrechen Icon.png Alles Gute. Lebt wohl.
Dialog Abbrechen Icon.png Das muss schrecklich gewesen sein. Tut mir leid.
Dialog Abbrechen Icon.png Es tut mir leid, dass Euch das zugestoßen ist.
Mit Nimbus
Unsere Aspektkristalle können Euch dabei helfen, durch dieses Ödland zu navigieren. Da sie beim Absturz zersplittert sind, können sie Eure Bewegung jedoch nur kurzzeitig verbessern, bevor ihre Energie aufgebraucht ist.
Dialog Weiter Icon.png Was sind Aspektkristalle?
Unsere Kristalle helfen uns beim Einstimmen auf die Aspekte von Sonne, Wind und Blitz, um unsere Bewegung zu verbessern. Selbst im zersplitterten Zustand können sie Euch diese Fertigkeiten für kurze Zeit gewähren.
Dialog Weiter Icon.png Wie benutze ich den Aspekt der Sonne?
Lauft über rote Sonnenkristalle und der Aspekt der Sonne wird Euch durchfluten. Ihr werdet so schnell wie das Licht preschen können.
Dialog Zurück Icon.png Ich habe noch eine Frage zu den Aspekten.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Weiter Icon.png Wie benutze ich den Aspekt des Windes?
Der Aspekt des Windes wird Euch emporheben. Lauft einfach über blaue Windkristalle und Ihr werdet viel höher springen können!
Dialog Zurück Icon.png Ich habe noch eine Frage zu den Aspekten.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Weiter Icon.png Wie benutze ich den Aspekt des Blitzes?
Ihr könnt auch wie ein Blitz von Ort zu Ort springen. Sammelt alle lilafarbenen Blitzkristalle, die Ihr seht, und Ihr erhaltet die Macht durch eine Leine große Distanzen überbrücken zu können.
Dialog Zurück Icon.png Ich habe noch eine Frage zu den Aspekten.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Weiter Icon.png Könnt Ihr mir mehr über Euer Volk erzählen?
Mein Volk bereiste mithilfe der Aspektkristalle die Himmel, bevor unsere Luftschiffe hier abstürzten. Schlichtheit und Frieden prägen unser Leben, das wir dem Vermächtnis unserer Prophetin Glint verschrieben haben.
Dialog Weiter Icon.png Was könnt Ihr mir über Glint erzählen?
Unser geliebter Champion Drache ist gestorben, als sie alles Leben vor ihrem früheren Meister, dem Alt-Drachen Kralkatorrik, rettete. Ihre kristallinen Überreste gaben uns die Magie, unsere Schiffe in den Himmel zu erheben und uns wie Aspekte des Himmels zu bewegen.
Dialog Zurück Icon.png Könntet Ihr mir noch einmal erklären, was Eure Aspektkristalle machen?
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Weiter Icon.png Was sind Aspektkristalle?
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Passt auf Euch auf.
Beginn der Instanz
Taimi: Das Bauwerk ist instabil. Es wäre unklug, reinzugehen. Schraddels Prüfung ergibt, dass es das Gewicht von allen nicht aushält.
Taimi: Meinen Berechnungen zufolge wärt Ihr, Marjory und Kasmeer, die beste Kombination. Wir anderen können hier draußen warten.
Rox: Hat sie uns gerade "fett" genannt, Braham?
Braham Eirsson: Jep. Allerdings.
Taimi: Fakten sind Fakten. Wir drei zusammen wiegen so viel wie neunzehn Kasmeers.
Kasmeer Meade: Toll. Ich bin eine Maßeinheit.
Marjory Delaqua: Geht vor, Boss. Kas und ich sind dabei. Wir rufen Euch andere dann, wenn was umgehauen werden muss.
Mit Taimi
Schraddel hat berechnet, dass mit 67,23 prozentiger Wahrscheinlichkeit ungefähr 89 Prozent aller Zephyriten diesen Absturz nicht überlebt haben.
Dialog Abbrechen Icon.png Oh, das klingt nicht gut.
Mit Kasmeer Meade
Wir müssen wachsam bleiben. Das ganze Gebiet ist gefährlich.
Dialog Abbrechen Icon.png In der Tat.
Mit Marjory Delaqua
Geht voran, wenn Ihr bereit seid. Die Leute brauchen unsere Hilfe.
Dialog Abbrechen Icon.png In Ordnung.
Beim Inquestur-Barrieregenerator
Kasmeer Meade: Wartet mal. Ich werde ... Halt. Da stimmt was nicht!
Marjory Delaqua: Was ist denn los, Süße?
Kasmeer Meade: Ich kann kein Portal öffnen. Etwas hier blockiert mich.
Marjory Delaqua: Ich habe ein paar von den Zephyriten-Kristallen gesammelt. Seht mal, ob Ihr mit diesem Sonnenkristall durchkommt.
Marjory Delaqua: He, haut dieses Inquestur-Ding um, damit wir aufholen.
Kasmeer Meade: Vorsicht, wenn Ihr immer wieder fallt, kann ich Euch vielleiht nicht auffangen.
Nach der Zerstörung des Generators
Inquestur-Pionierin Kloddi: Halt, nicht weiter. Dieses Gebiet untersteht der Jurisdiktion der Inquestur. Ihr seid Eindringlinge. Also, hinfort oder wir jagen Euch fort.
Marjory Delaqua: Hört mal, wir wollen doch nur den armen Absturzopfern helfen, herauszufinden, was passiert ist. Wisst Ihr etwas über den Absturz?
Inquestur-Pionierin Kloddi: Wir wissen nur, alles, was in unserem Gebiet landet. gehört uns. Wir zeigen Euch gerne, wie ernst es uns damit ist.
Nach dem Kampf
Marjory Delaqua: Na, denen haben wir's gezeigt. Glaubt Ihr immer noch, ich sei nicht kampfbereit?
Kasmeer Meade: Hört mal, mein Benehmen tut mir leid. Ich ertrage nur den Gedanken nicht, dass Euch wieder etwas zustößt. Das hat mich fertig gemacht.
Marjory Delaqua: Ich weiß, mein Schatz. Mir geht's mit Euch genauso. Aber Ihr habt mich überzeugt, dass Ihr gut klarkommt. Und jetzt will ich Euch überzeugen.
Kasmeer Meade: In Ordnung.
Kasmeer Meade: Ihr könnt die Kluft mit einer Blitzleine überwinden. Probiert mal diesen Kristall aus.
Kasmeer Meade: Irgendetwas blockiert absichtlich meine Magie. Bitte achtet auf alles Ungewöhnliche.
Kasmeer Meade: Das hat eindeutig meinen Zauber gestört. Jetzt, da es außer Gefecht ist, müsste ich ein Kurzstrecken-Portal öffnen können.
Bei Morgen
Morgen: (ächzt) Helft mir. Bitte. Irgendjemand.
Morgen: Bitte. Ich bin hier. Helft mir.
Kasmeer Meade: Da ist jemand schlimm verletzt.
Marjory Delaqua: Das wird schon wieder. Meine Freunde und ich holen Euch hier raus.
Morgen: V-v-vergesst mich. Der Meister des Friedens ist in Gefahr. Jemand muss ihn finden und beschützen.
Marjory Delaqua: Der Meister des Friedens? Euer Oberhaupt? Wo ist er? Weshalb ist er in Gefahr?
Morgen: Ich weiß ... nicht weshalb. Aber der Sylvari wird ihn töten. Bitte ...
Marjory Delaqua: He. He! Bleibt bei mir. Ahh ... verdammt. Sie ist tot.
Kasmeer Meade: Ich spreche ungern schlecht von Toten, aber die Zephyritin hat gelogen.
Marjory Delaqua: Wieso?
Kasmeer Meade: Versteht mich nicht falsch. Sie war sehr in Sorge um den Meister des Friedens. Aber als sie sagte, sie wisse nicht, warum er in Gefahr sei ... Ich hab's gespürt. Sie hat gelogen.
Marjory Delaqua: Warum sollte sie lügen? Seid Ihr sicher.
Kasmeer Meade: Absolut. Es war in ihrer Haltung und ihren Augen. Sie hat nicht die ganze Wahrheit gesagt.
Marjory Delaqua: Ich glaube Euch. Gehen wir weiter und sehen, ob wir Antworten finden.
Marjory Delaqua: Ich glaube, mit einem Windkristall schafft Ihr den Sprung. Hier, probiert mal diesen da.
Auf dem Plateau
Marjory Delaqua: He, haut dieses Inquestur-Ding um, damit wir aufholen.
Kasmeer Meade: Hier wäre das Portal, bitte sehr.
Mit Marjory Delaqua
Eine Tragödie nach der anderen. Erst Löwenstein und nun dieser schreckliche Unfall. Was geschieht nur mit unserer Welt?
Dialog Weiter Icon.png Das war kein Unfall. Seht Euch diese Leichen an.
Ihre Leichname sind mit Messerwunden übersät. Sie starben nicht beim Absturz. Sie wurden angegriffen.
Dialog Weiter Icon.png Vor dem Absturz ist etwas auf dem Schiff passiert.
Die Zephyriten kamen mir immer so friedfertig vor, aber diese hier starben im Kampf. Sie haben Abwehrverletzungen an Händen und Armen, als hätten sie versucht, sich vor Angriffen zu schützen.
Dialog Weiter Icon.png Keine Kultur überlebt lange, ohne zu lernen, wie sie sich verteidigt.
Es sind so viele. Es muss eine große Gruppe von Angreifern gewesen sein.
Dialog Weiter Icon.png Das glaube ich nicht. Die Stichwunden stammen von derselben Klinge. Keine Variation.
Ja ... als wurden sie von einem einzelnen Angreifer verursacht.
Dialog Weiter Icon.png Einem formidablen Angreifer, der sie alle eigenhändig ausgeschaltet hat.
Sie und ihr Luftschiff. Also sprechen wir von einem ausgebildeten Saboteur.
Dialog Abbrechen Icon.png Auf jeden Fall.
Nach dem Gespräch
Kasmeer Meade: All diese Toten ... Das bricht mir das Herz.
Marjory Delaqua: Unsere Freundin sagt, sie seien gar nicht bei Absturz gestorben. Sie waren bereits tot.
Kasmeer Meade: Was?
Marjory Delaqua: Mord.
Interaktion mit dem Logbucheintrag
Auf diese aus dem Logbuch herausgerissene Seite sind nur ein paar Worte geschiert: "Ich wende mich von Euch ab, Mutter. Meine Stimme der Wahrheit wird die Kakophonie der Narren übertönen. - Aerin"
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Ich sollte das mit Marjory besprechen.
Mit Marjory Delaqua
Was habt Ihr gefunden?
Dialog Weiter Icon.png Es liest sich wie eine Meditation, geschrieben auf eine Seite aus irgendjemandes persönlichem Logbuch. Seid Ihr mit den Lautlosen vertraut?
Ich habe von ihnen gehört. Für gewöhnlich sind sie friedlich. Glaubt Ihr, dieser Sylvari ist einer von ihnen?
Dialog Weiter Icon.png Mal sehen.
Die Lautlosen haben den Schutz des Blassen Baumes verlassen, oder nicht? Ich meine gehört zu haben, sie würden die Sylvari-Gesellschaft ablehnen.
Dialog Weiter Icon.png Schon, aber im Gegensatz zum Albtraumhof folgen sie keiner bösen Gesinnung.
Wir suchen also nach einem Lautlosen-Sylvari, der nicht länger den Schutz des Blassen Baumes genießt.
Dialog Abbrechen Icon.png Und der, dem Namen nach zu urteilen, höchstwahrscheinlich männlich ist.
Als Sylvari mit Marjory Delaqua
Was habt ihr gefunden?
Dialog Weiter Icon.png Das kenne ich. Es ist ein meditatives Mantra der Lautlosen, das in das persönliche Logbuch von irgendjemandem gekritzelt wurde.
Ein was? Warum denn „lautlos“?
Dialog Weiter Icon.png Die Lautlosen sind Sylvari. Eine Fraktion.
Oh ja. Das kommt mir bekannt vor. Das ist eine Randgruppe, richtig? Sie haben sich vom blassen Baum abgespalten?
Dialog Weiter Icon.png Vom blassen Baum und allen anderen Sylvari. Sie meditieren, um ihren Geist frei vom Traum zu halten.
Glaubt Ihr, dieser Sylvari war ein Lautloser? Sind die Lautlosen böse?
Dialog Weiter Icon.png Kein Sylvari ist von Natur aus böse. Aber manche schlagen diesen Pfad ein.
Wir suchen also nach einem Lautlosen-Sylvari, der nicht länger den Schutz des blassen Baums genießt.
Dialog Abbrechen Icon.png Und der, dem Namen nach zu urteilen, höchstwahrscheinlich männlich ist.
Nach dem Gespräch
Marjory Delaqua: Unser Sylvari gehört also zu den Lautlosen.
Kasmeer Meade: Jory, Ihr klingt ja so aufgekratzt.
Marjory Delaqua: Die Sache wird interessant, Liebes. Natürlich bin ich aufgekratzt.
Interaktion mit dem Holzresten
Die Brandspuren an diese Holz stammen von einer Explosion. Sie unterscheiden sich von denen einer langsamen Verbrennung, wie sie am Großteil des Wracks zu sehen sind.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich sollte das mit Marjory und Kasmeer besprechen.
Mit Marjory Delaqua
Die Brandspuren und schweren Schäden an diesen Stützbalken des Luftschiffs deuten stark auf Sprengstoff hin. Wahrscheinlich wurde eine Bombe in der Nähe platziert.
Dialog Abbrechen Icon.png Allen Anschein nach also ein Sabotageakt.
Nach dem Gespräch
Kasmeer Meade: Komisch. Einige der Schäden sind nicht neu. Die Brandstellen sind alt. Als hätte man sie vor dem Absturz angegriffen.
Mit Marjory Delaqua bei der Leiche
Diese Zephyritin ist bewaffnet und gepanzert, als gehörte sie zu einer besonderen Garde. Auf ihrem Körper sind Sprengpulver und Verbrennungen zu finden.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png In Ruhe lassen.
Mit Marjory Delaqua
Ich bezweifle, dass der Meister des Friedens besser kennt als wir. Versetzt Euch in seine Lage. Wohin würdet Ihr gehen, wenn man Euch verfolgt?
Dialog Weiter Icon.png Hm ... ich würde versuchen, zur nächstgelegenen Stadt zu gelangen.
Das ergibt Sinn. Nun, dann sollten wir uns in diese Stadt dort begeben.
Dialog Weiter Icon.png Ich werde gehen. Ihr bleibt hier und bringt die Untersuchung zum Abschluss.
Klar Boss. Es macht Euch nichts aus, alleine zu gehen?
Dialog Weiter Icon.png Rox, Braham und Taimi werden mich begleiten.
Gut. Wir treffen Euch, sobald wir hier fertig sind.
Dialog Abbrechen Icon.png Seid vorsichtig.
Danach
Kasmeer Meade: Jory?
Marjory Delaqua: Ja, Liebes?
Kasmeer Meade: Ich hatte gehofft, wenn Scarlet fort wäre, wäre erst mal Schluss mit Tod und Zerstörung.
Marjory Delaqua: Leider fürchte ich, Scarlet war nur die Spitze eines sehr, sehr großen Eisbergs.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Zephyriten
Andere

Gegner[Bearbeiten]

Inquestur

Objekte[Bearbeiten]