Maguuma-Einöde

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Maguuma-Einöde
Maguuma-Einöde.jpg
Klassifikation
Kontinent
Tyria
Karte
Maguuma-Einöde Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Die Maguuma-Einöde ist eine Region im Norden des Maguuma-Dschungels. Ursprünglich war die Maguuma-Einöde ein gewöhnlicher Teil des Maguuma-Dschungels, bevor sie auf mysteriöse Weise austrocknete. Vermutlich hat das Austrocknen etwas mit den Alt-Drachen zutun, insbesondere Mordremoth, der sich im Herz von Maguuma aufhält. Die Region ist voll mit alten, teilweise verlassen Bauwerken.

Schon immer waren die höhergelegenen Orte des Maguuma-Dschungels etwas karger und teilweise ausgetrocknet, jedoch waren diese Orte einst über den gesamten Dschungel verteilt und nicht derart geographisch limitiert wie heute. An diesen kargen Orten wuchsen damals zudem gigantische Steinholzbäume.

Bewohnt wird die Einöde von einem friedlichen Zentauren-Stamm, den Maguuma. Zudem haben sich einige Banditen in den vergangenen Jahren hierher zurückgezogen.

Erforschbare Gebiete[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der erste Teil der Maguuma-Einöde konnte mit dem Release von "Pforten von Maguuma" am 1.Juli 2014 betreten werden. Die Region wurde in den folgenden Teilen Stück für Stück erweitert.
  • Der interne Name für die Region lautet „Arid“. (Linsey Murdock auf Reddit)