Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit Staffel 2 der Lebendigen Welt zugänglich.

Störung in der Brisban-Wildnis

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Störung in der Brisban-Wildnis
Störung in der Brisban-Wildnis.jpg
Klassifizierung
Karte
Störung in der Brisban-Wildnis Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Benachrichtigung[Bearbeiten]

Vorlage Post Brief Icon.png

E

Seltsame Vorfälle


<Charaktername>,

ich bin mir bewusst, wie beschäftigt Ihr seid. Doch Ihr habt bestimmt von den Gerüchten gehört, dass Scarlet einen der Drachen gestört hat. ich fürchte, dass die Gerüchte nicht ganz falsch sind.

Meine Augen und Ihren in der Brisban-Wildnis berichten von seltsamen Übergriffen in ehemals ruhigen Gebieten. Seht es Euch selbst an. Ich hoffe, dass Eure Neugierde Euch zum Handlen veranlasst.

—E


Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

Seltsame Vorfälle

Persönliche Geschichte Icon.png Werft einen Blick in Euren Posteingang.

Trefft Eure Verbündeten beim Seraphen-Außenposten in der Brisban-Wildnis.

Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Eure Verbündeten in Wildwurzel.
Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Euch mit Euren Verbündeten bei Korporal Jantzen.
Persönliche Geschichte Icon.png Optional: Bringt Euch mit Euren Verbündeten auf den neusten Stand.
Persönliche Geschichte Icon.png Beschützt den nördlichen Pass vor der Inquestur.
Persönliche Geschichte Icon.png Beschützt den östlichen Pass vor der Inquestur.
Persönliche Geschichte Icon.png Beschützt die Arbeiter der Seraphen beim Bau von Barrikaden im nördlichen Pass.
Persönliche Geschichte Icon.png Beschützt die Arbeiter der Seraphen beim Bau von Barrikaden im östlichen Pass.
Experimenteller Golem Typ I
Event Fortschrittsbalken.png
Persönliche Geschichte Icon.png Sprecht mit Korporal Jantzen, um die neue Region zu erforschen.
Persönliche Geschichte Icon.png Optional: Sprecht mit Euren Verbündeten.

Belohnung[Bearbeiten]

Chronik[Bearbeiten]

Störung in der Brisban-Wildnis.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Ich habe eine weitere Nachricht vom kryptischen "E" erhalten, in der ich gebeten werde, seltsame Vorgänge am Rande der Brisban-Wildnis zu untersuchen. In der Nachricht war auch der Hinweis enthalten, dass es sich bei den Geschehnissen um frühe Anzeichen einer neuen Gefahr für Tyria handeln kann, welche tatsächlich während Scarlets Angriff auf Löwenstein heraufbeschworen wurde.

Ich schloss mich Marjory, Kasmeer, Braham, Rox und Taimi beim Seraphen-Außenposten in Wildwurzel an und arbeitete mit den Seraphen zusammen, um die angreifende Inquestur-Kru zu besiegen. Wir haben in Bereichen gekämpft, die mit gigantischen, dornigen Ranken übersät waren. Das führte zu weiteren Untersuchungen.

Taimi und Rox stritten sich anscheinend um Kleinigkeiten. Sie ist ein cleveres Kind, das es nur gut meint, aber wir dürfen eben nicht vergessen, dass sie noch jung ist. Sie spricht über Braham, als ob er ihr großer Bruder wäre, und das ist wohl ganz gut so in ihrer Situation. Seit dem Kampf mit Scarlet, scheint Brahams Bein geheilt zu sein.


Dialog[Bearbeiten]

Beim Betreten
Kasmeer Meade: Ich übernehme Eure Nachtwache, damit Ihr Euch ausruhen könnt.
Marjory Delaqua: Hört mal, Gluckenmutter. Lasst das Getue. Mir geht's gut. Meine Rippen tun kaum noch weh.
Kasmeer Meade: Seid Ihr bereit? Gehen wir zu den anderen, ja?
Mit Kasmeer Meade
Hallo, <Charaktername>. Wir haben auf Euch gewartet. Es gibt eine Gruppe Seraphen in diesem alten Fort, und es sieht so aus, als wären sie in ernsthaften Schwierigkeiten. Die anderen sind bereits auf dem Weg.
Dialog Abbrechen Icon.png Schauen wir mal nach, was da los ist.
Mit Marjory Delaqua
Könnt Ihr es spüren? Eine seltsame Stille liegt in der Luft. Als wären nur die Mutigsten unter den Vögeln noch hier. Das gefällt mir nicht.
Dialog Abbrechen Icon.png Mal schauen, was wir hier herausfinden können.
Danach
Rox: Was suchen die Seraphen denn hier draußen?
Taimi: Warum fragen wir sie nicht? Oh, seht. Da sind die anderen.
Rox: Wir warten hier auf sie und gehen dann rein. Was macht Euer Bein, Braham?
Braham Eirsson: Hab es kaum gespürt. Bin prima durch die Ranken gekommen.
Taimi: Ihr seid viel zu besorgt um ihn. Er ist zäh.
Rox: Hab nie was anderes behauptet.
Taimi: Aber gedacht.
Rox: was?
Taimi: Nichts.
Braham Eirsson: Ich will mal diesen Seraphen fragen, was hier eigentlich vor sich geht.
Mit Braham Eirsson
Worauf warten wir? Lasst uns mit diesem Seraph dort drüben sprechen. Jory und Kas kommen schon hinterher.
Dialog Abbrechen Icon.png Folgt mir.
Mit Rox
Es passieren wirklich die wildesten Sachen. Man merkt, wie weit wir von der Zitadelle weg sind.
Dialog Abbrechen Icon.png Das ist ein großes Abenteuer.
Mit Taimi
Ich möchte eine Probe dieser lebendigen Ranken haben. Ich frage mich, ob es möglich ist, Hybriden zu erschaffen?
Dialog Abbrechen Icon.png Immer mit der Ruhe, Superhirn. Diese Dinger sind gefährlich.
Mit Korporal Jantzen
Willkommen am Rande des Nichts.
Dialog Abbrechen Icon.png Danke. Wir haben ein paar Fragen an Euch.
Danach
Marjory Delaqua: Mit Verlaub, Korporal, sieht so aus, als hättet Ihr da ein Problem.
Korporal Jantzen: Das kann man wohl sagen. Wir müssen durch diese Ranken, aber sie sind unpassierbar.
Marjory Delaqua: Wie wär's, wenn wir Euch helfen?
Korporal Jantzen: Das wäre großartig. Wir sind ein kleiner Expeditionstrupp.
Marjory Delaqua: Was sucht Ihr so weit von Götterfels entfernt?
Korporal Jantzen: Wir verfolgen Schwarzmarkthändler, die hier entlang sind. Wir vermuten, sie kennen einen geheimen Weg da durch.
Marjory Delaqua: Na, sehen wir mal, ob wir Euch helfen können.
Korporal Jantzen: Dafür wären wir Euch wirklich sehr dankbar. Delaqua! Kommt einmal her!
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Jawohl! Na, ich wird verrückt. He, Schwester.
Marjory Delaqua: Dachte mir schon, das wäre Euer Trupp.
Korporal Jantzen: Ihr seid verwandt?
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Jawohl. Was macht Ihr denn hier, Marjie?
Marjory Delaqua: Es gab Gerüchte, dass hier komische Dinge passieren. Das wollten wir uns ansehen.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Es mit Scarlet aufzunehmen hat Euch wohl nicht gereicht für ein Leben.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Lasst uns reden. Wir haben ein paar Informationen über das, was hier los ist.
Danach
Braham Eirsson: Inquestur! Taimi, steigt in den Golem.
Kasmeer Meade: Bleibt bei mir, Jory.
Marjory Delaqua: Kas. Das ist mein Spruch.
Marjory Delaqua: Geht Ihr nach links. Kas und ich gehen nach rechts!
Korporal Jantzen: Wir müssen Sie hier aufhalten! Unser Außenposten halt keinem großen Angriff stand.
Korporal Jantzen: Sie drängen schon durch den östlichen Durchgang. Wir müssen sie aufteilen und besiegen.
Korporal Jantzen: Delaqua, Ihr übernehmt den östlichen Durchgang.
Marjory Delaqua: Ich kümmere mich drum!
Korporal Jantzen: Die andere Delaqua!
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Jawohl!
Korporal Jantzen: Es kommen immer mehr! Lasst uns ein paar Barrikaden errichten!
Korporal Jantzen: Sie setzen Golems hinter uns ab.
Danach
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Das war aufregend. Ist lange her, dass ich Euch in Aktion gesehen habe. Habt Euch verbessert.
Marjory Delaqua: Ich hatte auch eine Menge Übung. (holt tief Luft)
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Sieht aus, als hätten wir fast alle Ranken beseitigt. Geht Ihr mit uns weiter?
Marjory Delaqua: Ja. Wir wollen sehen, was auf der anderen Seite ist. Ihr habt doch nichts dagegen?
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Dass Ihr mitkommt? Große Götter, nein. Ich sehe Euch ja sonst viel zu selten.
Marjory Delaqua: Mal sehen, ob Ihr noch so denkt, wenn Ihr ein paar Tage mit uns unterwegs wart.
Korporal Jantzen: Delaqua. Ich habe eine Mission für Euch. Lauft rasch zurück nach Fort Salma und erstattet Bericht.
Korporal Jantzen: Überwacht die Postierung von Soldaten, um die Ranken in Schach zu halten und uns den Rückzug offen zu halten.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Ja, Korporal. Ich hole meinen Kram und bin weg.
Korporal Jantzen: Ich wusste, auf Euch ist Verlass. Im Laufschritt, Seraphin.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Jawohl, Korporal.
Marjory Delaqua: Schon gut. Ein andermal.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Schade, dass ich nicht mit kann. Versprecht mir, dass Ihr auf dem Heimweg nach Fort Salma kommt und erzählt, wie es war.
Marjory Delaqua: Mach ich. Sagt Mama, dass Ihr mich gesehen habt, ja? Damit sie sich weniger sorgt.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Ist gut. Ich muss jetzt los. Passt auf Euch auf, hört Ihr? Hab Euch lieb, Schwester.
Marjory Delaqua: Na klar. Ich Euch auch.
Kasmeer Meade: Belinda, es war schön, Euch wiederzusehen.
Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua: Oh Fand ich auch. Wiedersehen.
Mit Kasmeer Meade
Wäre es nicht schön, wenn die Inquestur ihre Energie in die Verbesserung der Welt stecken würde? Es ist wirklich zum Heulen.
Dialog Weiter Icon.png Habt Ihr Euch mit Belinda gut verstanden?
Ich habe es versucht, aber sie scheint irgendwie abwesend zu sein. Es kommt mir fast so vor ... als würde sie mich gar nicht kennen wollen.
Dialog Weiter Icon.png Weil Ihr adliger Abstammung seid?
Vielleicht. Ich bin mir nicht sicher. Ich habe eher das Gefühl, sie weiß nicht, wie sie mit mir reden soll. Sie ist nicht die erste Bürgerliche, die mir gegenüber etwas schüchtern ist.
Dialog Weiter Icon.png Ich verstehe Eure Gesellschaftsform einfach nicht.
Es ist eigentlich ganz einfach. Man bekommt einen Titel entweder direkt von der Königin verliehen oder erbt ihn von den Eltern oder anderen Verwandten. Ein Titel beinhaltet normalerweise ein Anwesen in Götterfels.
Dialog Weiter Icon.png Und man ist sehr sehr reich.
Nicht unbedingt, auch wenn viele adlige Familien sehr reich sind. Und wenn man ein eingeladenes Mitglied des Hofes ist, erlaubt die Königin den Zugang zur königlichen Schatzkammer.
Dialog Weiter Icon.png Was bedeutet es, ein Mitglied des Hofes zu sein?
Es bedeutet einfach, dass man eine Fertigkeit besitzt, die sie in ihrem Namen nutzen will. Ihrem Hofstaat gehören viele Berater für die unterschiedlichsten Themen an, aber manche werden einfach nur wegen ihres Charms  [sic] geduldet.
Dialog Weiter Icon.png Durch die Aberkennung Eures Titels hat sie sich vieler Möglichkeiten beraubt.
Sie hatte keine Wahl. Als das Ministerium meinen Vater verhaftete, war sie dazu gezwungen, die Situation öffentlich zu machen. Die Königin - und mit ihr der gesamte Adel - muss ja einen gewissen Ruf wahren.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich glaube, ich verstehe. Es geht um Politik.
Dialog Weiter Icon.png Dieser Seraphin und Eure Freundin sind Schwestern, oder?
Ja. Es ist schön, die beiden Seite an Seite kämpfen zu sehen. Das hat Marjorys Stimmung deutlich gehoben. Ihre Schwester bedeutet ihr sehr viel.
Dialog Abbrechen Icon.png Wie schön.
Dialog Abbrechen Icon.png Das kann man über viele Dinge sagen.
Mit Marjory Delaqua
Es war ein guter Vorschlag von Euch, hierher zu kommen. Ich bin überglücklich, an der Seite von Belinda kämpfen zu können.
Dialog Weiter Icon.png Der Vorschlag kam eigentlich von E.
E hat sich noch nie getäuscht. Irgendeine Idee, wer es sein könnte?
Dialog Abbrechen Icon.png Noch nicht. Aber ich sammle Hinweise. Ich werde es herausfinden.
Mit Seraphen-Soldatin Belinda Delaqua
Ich weiß, ich habe meine Pflicht zu erfüllen, aber ich wäre jetzt wirklich lieber bei Euch und den anderen.
Dialog Weiter Icon.png Ihr seid eine gute Soldatin.
Ich wünschte nur, ich könnte sehen, was sich auf der anderen Seite dieser Mauer befindet. ich bin noch nie so weit westlich gewesen. Meine Familie ist nicht gerade für Abenteuer außerhalb der Grenzen von Shaemoor bekannt.
Dialog Weiter Icon.png Ich erzähle Euch später alles bei gutem Essen und etwas zu Trinken.
Wehe Ihr vergesst auch nur eine Kleinigkeit. Und passt auf Marjie auf, ja? Meine anderen Schwestern düfen das nie erfahren, aber ich mochte sie immer am liebsten.
Dialog Weiter Icon.png Eines Tages hoffe ich, den Rest Eurer Familie zu treffen.
Mal sehen. Meine Mutter mag keine fremden Leute. Sie hatte ein hartes Leben. Sie vertraut niemanden so einfach. Das ist nicht persönliche gemeint, wirklich nicht.
Dialog Weiter Icon.png Vielleicht macht sie für mich ja eine Ausnahme.
Könnte sein. Marjie hat uns davon erzählt, wie Ihr Zhaitan besiegt habt, und von all Euren anderen großen Taten, Kommandeur.
Dialog Weiter Icon.png Formalitäten sind unnötig. Außerdem kommandiere ich den Pakt schon seit langer Zeit nicht mehr.
Ich kann mir vorstellen, dass Ihr viel zu tun hattet, seit der Pakt Zhaitan besiegt hat. Ich bin mir sicher, sie werden sich melden, wenn sie sich den nächsten Drachen vornehmen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie es ohne Euch versuchen.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich freue mich auf diesen Tag.
Dialog Abbrechen Icon.png Wir werden uns an jeden Moment erinnern.
Dialog Abbrechen Icon.png Sie wissen nicht, was sie verpassen.
Mit Korporal Jantzen
Die Inquestur ist ein brutaler Gegner. Sie haben absolut kein Gewissen. Wir sind hier, um uns um Diebe zu kümmern, die den Schwarzmarkt beliefern, aber die Inquestur hält uns von unserer Arbeit ab.
Dialog Weiter Icon.png Sie müssen ein Labor in der Nähe haben.
Außer, es handelt sich um eine Gruppe Kundschafter. Vielleicht suchen sie nach einem Ort, wo sie ein neues Labor aufbauen können. Ha, diese Narren. Die Ranken in diesem Gebiet sind nicht für ihre Gastfreundlichkeit bekannt.
Dialog Weiter Icon.png Wo sind die Ranken hergekommen?
Soweit ich weiß, ist das Land westlich von hier für eine mehr oder weniger lange Zeit komplett abgeschnitten gewesen. Kriminelle haben anscheinend ein paar geheime Routen gefunden, aber wer weiß schon genau, was dort drüben vor sich geht?
Dialog Weiter Icon.png Ihr glaubt, die Ranken breiten sich von hinter dem Gebirgskamm nach innen aus?
Bleibt abzuwarten, meint Ihr nicht?
Dialog Weiter Icon.png Was gibt es dort draußen?
Die Maguuma-Einöde. Ansonsten, wer weiß? Die orrianische Überflutung könnte die gesamte Landschaft verändert haben.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Wir werden das noch früh genug herausfinden. Ich bin bereit, das Gebiet hinter dem Gebirgskamm zu erforschen.
Dialog Abbrechen Icon.png Hört sich interessant an. Ich komme wieder.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Ja. Und ich bin bereit, es aus Erster Hand zu erfahren.
Dialog Abbrechen Icon.png Einen Augenblick noch.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Ich bin bereit, das Gebiet hinter dem Gebirgskamm zu erforschen.
Dialog Abbrechen Icon.png Einen Augenblick noch.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Ich bin bereit, das Gebiet hinter dem Gebirgskamm zu erforschen.
Dialog Abbrechen Icon.png Einen Augenblick noch.
Dialog Persönliche Geschichte Icon.png Ich bin bereit, das Gebiet hinter dem Gebirgskamm zu erforschen.
Dialog Abbrechen Icon.png Einen Augenblick noch.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Seraphen

Gegner[Bearbeiten]

Inquestur
Pflanzen
Tiere