Götze des Balthasar

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Götze des Balthasar
Götze des Balthasar.jpg
Klassifikation
Typ
Artefakt

Der Götze des Balthasar ist ein magisches Artefakt des Gottes Balthasar. Der Götze ist Teil eines Rituals, mit welchem man zu einem Avatar aufsteigen kann.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1325 n.E. wurde der Götze vom Mähnen-Trupp geborgen. Da ein Truppmitglied, Sesric Drahtmähne, etwas später von Separatisten gefangen genommen wurde, forderten diese den Götzen als Lösegeld. Emer Peitschmähne, Legionär des Trupps, war gegen einen Austausch, da sie die Chancen für einen Verrat seitens der Separatisten für zu hoch hielt. Vallus Rauchmähne, ebenfalls Truppmitglied, wollte seinen Kameraden jedoch retten und entwendete den Götzen heimlich. Auf dem Weg zu den Separatisten wurde er jedoch von Ogern überfallen, welche den Götzen an sich nahmen und in den Schroffstein-Kral brachten.

Der Spieler-Trupp schaffte es in Kooperation mit Emer Peitschmähne in den Kral einzudringen, jedoch nutzte Vallus das Kampfgetümmel um den Götzen erneut an sich zu nehmen und mithilfe seiner Mesmer-Magie zu verschwinden. Emer und der Spieler-Trupp eilten danach zur Dunkelfels-Schlucht, wo der Tausch stattfinden sollte. Als sie im Separatisten-Lager ankamen, hatte Vallus den Götzen jedoch bereits an die Separatistenanführerin übergeben. Anstatt nun den Gefangenen freizulassen, verwendete die Anführerin diesen für ein Ritual, mit dem sie zum Avatar des Balthasar aufstieg.

Chronik[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte Icon.png Episode 2 „Die Sünden des Vaters

Anmerkungen[Bearbeiten]