Eine heiße Spur

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine heiße Spur
Eine heiße Spur.jpg
Klassifizierung
Jahr
1325 N.E.
Stufe
20
Volk
Charr Icon.png Charr
Biographie
Biographie Charr Ehrloser Gladium.png Ehrloser Gladium
Vorgänger
Fahnenflüchtig
Nachfolger
Biographie Charr Ehrloser Gladium.png Ehrloser Gladium
Die Rückkehr des Banners

Überblick[Bearbeiten]

Findet heraus, wo Vallus Rauchmähne sich aufhält.

Persönliche Geschichte Icon.png Sprecht mit Fibharr über Vallus Rauchmähne.

Spürt Vallus Rauchmähne auf.

Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Euch mit Emer Peitschmähne.
Persönliche Geschichte Icon.png Fangt Vallus ab.
Persönliche Geschichte Icon.png Reißt das Kral-Tor nieder.
Persönliche Geschichte Icon.png Verschafft Euch Zutritt zur Kammer des Häuptlings.
Persönliche Geschichte Icon.png Beschafft den Götzen des Balthasar.
Persönliche Geschichte Icon.png Tötet Stegron Hornfaust.
Event Fortschrittsbalken grün Icon.png Event Besiegen Icon.png
Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Euch wie geplant mit Vallus.

Belohnung[Bearbeiten]

Fehlende Informationen: neue Belohnungen
Wahlweise
Wächter Icon.pngKrieger Icon.png Dieb Icon.pngIngenieur Icon.pngWaldläufer Icon.png Elementarmagier Icon.pngNekromant Icon.png Mesmer Icon.png

Lösung[Bearbeiten]

Zunächst spricht man im Aschfurt-Forum mit Fibharr Yogsson. Dieser verrät einem, dass er und Vallus auf dem Weg zu den Separatisten waren, als sie von Ogern aus dem Schroffstein-Kral überfallen wurden. Vallus ist nun alleine losgezogen, um den Götzen von den Ogern zurückzuholen.

Beim Kral angekommen, trifft man auf Emer Peitschmähne und zusammen beobachtet man, wie Vallus bereits von einigen Ogern verfolgt wird. Man hilft ihm und betritt danach den Kral. Die Oger im Hof sollte man am besten alle töten, da sie mit ihrem Niederschlag sonst beim Kampf gegen den Häuptling zum Problem werden können. Der Häuptling am Ende sollte mithilfe der verbündeten NSC kein Problem darstellen. Ansonsten sei gesagt, dass er zwar langsam angreift, dafür aber ebenfalls für vier Sekunden zu Boden werfen kann und Verwundbarkeit verursacht.

Meine Geschichte[Bearbeiten]

Eine heiße Spur.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Emer Peitschmähne und ich folgten meinem Vater bis zum Aschfurt-Forum. Wir befragten seinen Freund, den Norn Fibharr Yogsson, und der erzählte uns, dass die Oger den menschlichen Götzen gestohlen hatten und dass Vallus seinen Kameraden bei den menschlichen Separatisten auslösen musste. Wir begeben uns zum Kral der Oger, um Vallus und den Götzen zurückzuholen.

Wir fanden Vallus Rauchmähne mitten im Kampf mit den Ogern. Wir halfen ihm, doch im allgemeinen Durcheinander schnappte er sich den Götzen Balthasars und rannte davon. Er will ihn den menschlichen Separatisten übergeben als Lösegeld für seinen Kameraden, doch Emer und ich werden diese Übergabe verhindern und Vallus festnehmen.


Dialog[Bearbeiten]

Sprecht mit Fibharr über Vallus Rauchmähne[Bearbeiten]

Sequenz
Fibharr Yogsson: Ihr müsst das Junge von Vallus sein. Die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Vallus war wie ein Bruder für mich, was mich fast zu Eurem Onkel macht!
<Charaktername>: Dann seid ein netter Onkel und sagt mir, wo ich ihn finde. Es ist zu seinem eigenen Schutz.
Fibharr Yogsson: Ich bin nicht überrascht. Er ist durchtrieben, sogar für einen Mesmer. Der Ärger folgt Eurem Vater wie ein zweiter Schweif. Diesmal ging's um einen seiner Freunde, der von Separatisten gefangen genommen wurde.
Fibharr Yogsson: Wir wollten ihn mit einem Götzenbild freikaufen, wurden aber von Ogern überfallen. Ich bekam den ersten Schlag ab und ging zu Boden. Sie schnappten sich das Götzenbild und Vallus verfolgte sie allein.
Fibharr Yogsson: Der Oger-Kral liegt nordöstlich von hier. Wenn Ihr Vallus und das Götzenbild wollt, beeilt Ihr Euch besser. Euer Vater wird jede Hilfe brauchen, die er kriegen kann.
Mit Fibharr Yogsson
Mögen die Geister die Oger verfluchen. Ohne sie wäre Vallus hier gewesen, um Euch zu treffen.
Dialog Abbrechen Icon.png Er und ich werden uns noch früh genug treffen.

Trefft Euch mit Emer Peitschmähne[Bearbeiten]

Zu Beginn
Elexus Fetzhaut: Keine Sorge. Wir werden Euren Vater beschützen, bis Ihr zurückkehrt.
Luccia Wildauge: Wir passen hier auf, solange Ihr fort seid.
Yahuk Gallschlag: Keine Sorge, Boss. Eurem Vater wird kein Leid geschehen, solange wir in der Nähe sind.
Mit Euryale
Jeden zu töten, der nicht zu uns gehört, würde die Lage natürlich etwas vereinfachen.
Dialog Abbrechen Icon.png Ausnahmsweise liegt Ihr mit Eurer Begeisterung mal genau richtig.
Mit Klauensporn
Oger, Separatisten. Bah! Ich bin dafür, sie alle auszuradieren.
Dialog Abbrechen Icon.png Im Moment bin ich kurz davor, Euch beizupflichten.
Mit Reeva
Wenn ich gewusst hätte, dass wir so viel kämpfen, hätte ich weniger getrunken.
Dialog Abbrechen Icon.png Reißt Euch zusammen. Wir sind in Nullkommanichts wieder draußen.

Fangt Vallus ab[Bearbeiten]

Emer Peitschmähne: Sie sind hinter Vallus her! Was hat der Idiot denn diesmal angestellt?
Vallus Rauchmähne: Bei Smodurs Auge, mein eigener Nachwuchs! Mal sehen, was Ihr in diesem Fahrar gelernt habt!
Mit Emer Peitschmähne
Behaltet Vallus im Auge. Er hat einen direkten Befehl missachtet und mich, unseren Trupp und die Legion im Stich gelassen. Traut ihm nicht.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich vertraue niemandem, bevor ich nicht alle Tatsachen kenne.
Sequenz
Emer Peitschmähne: Vallus Rauchmähne! Ich kann es kaum erwarten, Euch vor ein Militärtribunal zu stellen! Nach dem Gesetz der Hoch-Legionen verhafte ich Euch wegen Desertion.
Vallus Rauchmähne: Ihr begeht einen Fehler. Sesric lebt noch, und der Götze ist unsere einzige Chance, dafür zu sorgen, dass das so bleibt. Er ist einer von uns. Wir müssen es versuchen.
<Charaktername>: Hört mir zu. Alle sind hinter dieser Götzenfigur her, und das heißt, sie hat Macht. Wir dürfen sie nicht in die Hände der Separatisten oder der Söhne Svanirs fallen lassen.
<Charaktername>: Bevor wir irgendwas anderes machen, holen wir erst mal den Götzen zurück. Vallus' Verhaftung kann warten. Mein Einsatz, meine Entscheidung. Ich übernehme die Verantwortung, wenn es schiefgeht.

Beschafft den Götzen des Balthasar[Bearbeiten]

Zu Beginn
Veteran Stegron Hornfaust: Verzieht Euch, solange Ihr noch könnt. Der Götze ist unser. Menschen und Charr berauben uns ständig. Dieses Mal berauben wir sie.
Sequenz
Vallus Rauchmähne: Beschäftigt den Anführer, ich schnappe mir den Götzen und warte vor dem Lager auf Euch.
<Charaktername>: Niemals. Ich lasse Euch nicht aus den Augen.
Vallus Rauchmähne: Keine Zeit für Streitereien. Sesric ist tot, wenn wir jetzt nicht etwas tun.

Trefft Euch wie geplant mit Vallus[Bearbeiten]

Mit Emer Peitschmähne
Wenn Tribun Brimstone ihn nicht lebend haben wollte, würde ich Vallus auf der Stelle den Kopf abschlagen und den ganzen Weg zurück bis zur Zitadelle vor mir her treten.
Dialog Abbrechen Icon.png Glück für ihn, dass der Tribun ihn lebend will.
In der Nähe
Vallus Rauchmähne: Die Separatisten werden nicht warten. Kümmert Euch darum. Ich muss die Geisel auslösen!
Sequenz
Emer Peitschmähne: Dieser erbärmliche ... er hat uns schon wieder reingelegt und ist abgehauen. Sesric ist tot, aber Vallus macht uns weiterhin zu Narren. Ich wusste, dass das passieren würde!
<Charaktername>: Warum sollte er das Götzenbild nehmen, wenn es keine Chance gäbe, dass Sesric lebt? Er versucht weder, es zu verkaufen, noch zu behalten. Er versucht, damit seinen Truppkameraden zurückzuholen.
Emer Peitschmähne: Das ist Eure Version der Geschichte. Ich sage, wir finden erst Vallus und dann die Wahrheit heraus. Seine Illusionen werden ihn nicht vor mir retten.
Emer Peitschmähne: Ich werde Späher das gesamte Gebiet durchkämmen lassen. Früher oder später werden sie eine Fährte finden. Ich treffe Euch in der Schwarzen Zitadelle, wenn ich mehr weiß.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Spieler-Trupp (je nach vorher getroffenen Entscheidungen)
Mähnen-Trupp
Norn

Gegner[Bearbeiten]

Oger
Zähmlinge

Objekte[Bearbeiten]