Nekromantin Rissa

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nekromantin Rissa
Nekromantin Rissa.jpg
Klassifikation
Typ
Gegner
Volk
Asura
Organisation
Auferstandener

Nekromantin Rissa ist eine mächtige Nekromantin, welche von Zhaitan verdorben wurde. Sie besitzt seitdem die Fähigkeit Auferstandene zu kontrollieren, ist ihrem Meister jedoch vollständig ergeben.

Im Jahr 1325 n.E. bekam Rissa von Zhaitan einen Drachenkristall zu Verfügung gestellt, welcher Drachen-Verderbnis verstärkt. Rissa nahm kleine Stücke des Kristalls und fertigte daraus Amulette, welche sie dann in Umlauf brachte. Die Besitzer der Amulette wurden mit der Zeit verdorben und zu Auferstandenen. Zudem lockten die Amulette weitere Auferstandene in der Umgebung an.

Dem Spieler-Trupp gelang es später, zusammen mit Rytlock Brimstone und den Orden von Tyria, Rissa ausfindig zu machen und sie zu töten. Jaul der Dreiste, ein ehemaliges Mitglied des Trupps befand sich ebenfalls unter den Besitzern der Amulette, weshalb der Trupp überhaupt erst auf die Nekromantin aufmerksam wurde.

Chronik[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte Icon.png Episode 3 „Kristalline Verderbnis

Dialog[Bearbeiten]

Während „Kristalline Verderbnis
→ Siehe Dialog zu „Untersuchen und zerstören
→ Siehe Dialog zu „Rachegeflüster
→ Siehe Dialog zu „Immer wachsam

Kampf-Fertigkeiten[Bearbeiten]

Kampf-Fertigkeiten
Gestohlene Fertigkeiten

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Sie trägt Teile der Trockenen Knochen-Rüstung und besitzt den Stab "Todeswunsch".
  • Es ist nicht ganz klar ob sie noch lebt oder tot ist. Teile der Dialoge in der persönlichen Geschichte weisen daraufhin, dass sie bereits eine Auferstandene ist. Optisch und spielmechanisch ist sie jedoch eine lebendige Asura.