Jaul der Dreiste

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jaul der Dreiste
Jaul der Dreiste.jpg
Klassifikation
Typ
Verbündeter
Volk
Charr
Organisation
Spieler-Trupp
Rang
Veteran
Der Auferstandene Jaul

Jaul der Dreiste war ein ehemaliges Mitglied des Spieler-Trupps. Wenn man Mitglied der Asche-Legion ist, war er sogar Legionär des Trupps. Er starb während Herzog Barradins Angriff auf Rauchheim, als die Krypta über ihm einstürzte.

Biografie[Bearbeiten]

Jaul war seit dem Fahrar Mitglied des Spieler-Trupps und galt stets als Führungsperson innerhalb der Gruppe. Zu einem unbekannten Zeitpunkt hat er ein Amulett von Nekromantin Rissa erworben, welches er als Glücksbringer immer bei sich trug. Obwohl er das Amulett eigentlich während einer Partie Karten an Euryale verlor, wollte er es nicht rausrücken. Laut Winzling wollte ihm Jaul das Amulett später sogar schenken, jedoch kam es nie dazu.

Während des Angriffs der Geister auf Rauchheim im Jahr 1325 n.E., wurde der Spieler-Trupp zur Sicherung des Dorfes berufen. Während Rytlock Brimstone in die Barradin-Gewölbe vordrang, um sich Herzog Barradin zu stellen, blieben große Teile des Spieler-Trupps an der Oberfläche, um Rauchheim zu verteidigen. Aufgrund einiger fragwürdiger Befehle von Legionär Urvan Stahlfurcht, wurde der Trupp in dem herrschenden Chaos schnell verstreut. Jaul begab sich demnach zunächst allein in die Krypta, wo er wie im Rausch auf die erscheinenden Geister einschlug. Als Rytlock den Herzog schließlich bezwang, kam es zu einem Einsturz der Katakomben, bei welchem Jaul verschüttet wurde. Zunächst galt Jaul als verschollen, da man auch nach einigen Tagen keine Leiche fand. Mit fortschreitenden Bergungsmaßnahmen, kam jedoch die traurige Gewissheit, dass Jaul bei der Verteidigung Rauchheims sein Leben ließ. Ihm wurde ein Grab beim Sieger-Präsidium gewidmet.

Einige Zeit später stellte sich durch Nachforschungen der Orden von Tyria heraus, dass die Nekromantin Rissa magische Amulette an ahnungslose Reisende verteilte, welche Drachen-Verderbnis in sich trugen. Die Amulette standen im Verdacht Auferstandene anzuziehen und den Besitzer ebenfalls verderben zu können. Laut der gesammelten Informationen der Orden, war es wahrscheinlich, dass Jauls Amulett ebenfalls eines dieser Exemplare war. Mit der Bitte, das Grab öffnen zu dürfen, wendeten sich die Ordensvertreter an die Hoch-Legionen. Rytlock Brimstone, Tribun der Blut-Legion, gab die Verantwortung schließlich an den neuen Zenturio des Spieler-Trupps weiter, welcher den Vertretern seine Zusage gab. Als das Grab geöffnet wurde, mussten die Anwesenden jedoch feststellen, dass es aufgebrochen und leer war.

Aufgrund des persönlichen Interesses, unterstützte der Zenturio nun die Orden dabei, die anderen Amulette aufzuspüren und seinen ehemaligen Legionär zu finden. Die Nachforschungen ergaben, dass es sich bei den Amuletten um Splitter eines Drachenkristalls handelte, welcher Zhaitans Verderbnis in sich trug. Die Abtei Durmand machte Rissa und den Kristall später in den Lawenteichen aus, woraufhin die Orden, unterstützt vom Spieler-Trupp, sich für einen Angriff vorbereiteten. Rissa, welche bereits selbst von Zhaitan verdorben wurde, ließ alle ihre untoten Diener, darunter auch Jaul frei, um die Orden unschädlich zu machen. Als Jaul auf keine Worte seiner ehemaligen Truppmitglieder reagierte und diese stattdessen angriff, war klar, dass dieser nicht mehr zu retten war. Der Trupp entschloss sich daher dazu, Jauls Leiden ein Ende zu bereiten und ihn in Frieden ruhen zu lassen. Später besiegten sie auch Rissa und zerstörten den Drachenkristall, von welchem die Verderbnis ursprünglich ausging.

Chronik[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte Icon.png Episode 1 „Die Bande neu knüpfen
Persönliche Geschichte Icon.png Episode 3 „Kristalline Verderbnis

Dialog[Bearbeiten]

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Während „Die Bande neu knüpfen
→ Siehe Dialog zu „Zorn der Toten
Während „Kristalline Verderbnis
→ Siehe Dialog zu „Untersuchen und zerstören
→ Siehe Dialog zu „Immer wachsam

Kampf-Fertigkeiten[Bearbeiten]

Kampf-Fertigkeiten
  • Großschwert-Schlitzer - Nahkampf-Angriff, welcher alle Gegner vor dem Anwender trifft
  • Großschwert-Schwung - Nahkampf-Angriff, welcher alle Gegner vor dem Anwender trifft
  • Brutaler Schlag - Nahkampf-Angriff, welcher alle Gegner vor dem Anwender trifft und Verwundbarkeit Icon.png Verwundbarkeit (10s) verursacht
  • Hieb - Anwender trifft alle Gegner um sich herum mehrfach
Gestohlene Fertigkeiten

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Die Existenz von Jauls Grab steht im Widerspruch zu einigen Dialogen, welche man mit den Sparrings-Partnern führt. Diese erzählen nämlich, dass Jauls Leiche nach dem Einsturz der Barradin-Gewölbe nicht gefunden wurde.