Seraph-Wache

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seraph-Wache.jpg

Die Seraph-Wache ist die größte der drei militärischen Haupt-Organisationen Krytas. Die Seraph-Wache besteht aus Soldaten, die ihre Heimatstadt bis zum Tode verteidigen und Königin Jennah treu ergeben sind. Die Seraphen sind gleichzeitig die Armee, die Polizei und die Beschützer der Bevölkerung Krytas. Im gesamten Königreich verteilt, haben die Seraphen Außenposten errichtet, um auch fernere Dörfer und die Handelsstraßen zu sichern. Das führt allerdings auch zu einem Problem. Die Zentauren, wollen ihre Territorien zurückerobern und überfallen daher Dörfer und Außenposten der Seraphen. Gleichzeitig gibt es Banditen, welche die Nachschubkarawanen abfangen, sodass nur schwer Vorräte an die Front befördert werden können.

Geführt wird die Seraph-Wache von fünf bis zehn Hauptmännern (engl. Captain), denen verschiedene Bereiche Krytas zugeteilt sind. Diese Hauptmänner operieren sowohl selbstständig als auch koordiniert und unterstehen dem direkten Befehl Königin Jennahs. Einer dieser Hauptmänner ist Logan Thackeray.

In Ebonfalke gibt es eine spezielle Einheit der Seraphen, die Gefallenen Engel. Sie tragen schwarze Rüstungen und sind im Auftrag der Königin dort, um die Beziehungen zwischen Menschen und Charr zu verbessern.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Nach dem Sieg über den weißen Mantel und die Mursaat im Jahre 1079 n.E. kündigte Prinzessin Salma einige Veränderungen an. Zur Verteidigung des neuen Hoheitsgebietes Kryta wurde eine neue Armee namens Seraphen ins Leben gerufen, die unter der Führung von Bartholos stand.

Die Geister von Ascalon[Bearbeiten]

Im Jahr 1324 n.E. nahm die Seraph-Wache Dougal Keane, Killeen und Clagg außerhalb der Gruft unter Götterfels fest. Die Wache beschuldigte die drei der Grabräuberei und nahm kurze Zeit später ein Verhör vor. Da die Sylvari Killeen die Tat sofort gestand, entschied sich die Wache dazu, Dougal einer Arbeitergruppe beim Doric-See zuzuordnen, was jedoch durch den Befehl von Königin Jennah verhindert wurde. Die Königin hatte den Wachsamen die Verantwortung über Dougal eingeräumt und seine Freilassung beauftragt.

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

1325 n.E. sammelten sich einige Zentauren und führten einen Angriff auf Shaemoor aus, der in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Die Zentauren griffen in der Nacht an, setzten Häuser in Brand und töteten fliehende Dorfbewohner. Die Seraphen waren durch die Nähe zu Götterfels schnell zur Stelle und begannen die Evakuierung zu koordinieren. Feldwebel Walters sicherte das Gasthaus des Dorfes und die Seraphen brachten die Dorfbewohner dort unter. Logan Thackeray sammelte einen Stoßtrupp um sich und begab sich zur Festung von Shaemoor um den Andrang weiterer Zentauren aufzuhalten. Als die Schlacht ihren Höhepunkt erreichte beschwor ein mächtiger Zentaur einen riesigen Elementar auf dem Schnorrer-Plateau vor der Festung, der drohte die gesamte Umgebung zu zerstören. Logan und seine Soldaten konnten den Elementar zwar besiegen, jedoch explodierte dieser bei seinem Tod und verwüstete die Umgebung außerhalb der Festung. Viele Soldaten wurden dabei verletzt und brauchten trotz Heiler teilweise mehrere Tage um wieder zu Bewusstsein zu kommen.

Kurze Zeit später ermittelte die Seraph-Wache im Fall mehrerer Einbrüche in der Stadt. Hauptmann Logan Thackeray stieß schnell auf Indizien, die für Minister Zamon als Drahtzieher sprachen. Nachdem er im Anwesen des Ministers aussagekräftige Beweise sicherstellen konnte, klagte er den Minister offiziell an. Beim anstehenden Gerichtsprozess wurde der Minister durch Gerichtskampf posthum schuldig gesprochen.

Basen[Bearbeiten]

Götterfels
Königintal
Kessex-Hügel
Schneekuhlenhöhen
Brisban-Wildnis
Gendarran-Felder
Harathi-Hinterland

Mitglieder[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Banner und Embleme

Trivia[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Zugehörige Gegenstände