Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit der Erweiterung Path of Fire zugänglich.

Taktische Triage

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fehlende Informationen: alle NSC, Dialoge, evtl. Objekte, Lösung/Workthrough
Taktische Triage
Taktische Triage.jpg
Klassifizierung
Karte
240px
Karte zum Vergrößern anklicken

Überblick[Bearbeiten]

Zusammenfassung

Schließt die Schlachtvorbereitungen ab.

Persönliche Geschichte Icon.png Hört Euch an, was Speermarschall Zaeim berichtet.
Persönliche Geschichte Icon.png Unterstützt die gestrandeten Korsaren.
Persönliche Geschichte Icon.png Untersucht die Behauptung, es gebe Skarabäen-Eier im Ackerland.
Persönliche Geschichte Icon.png Meldet Euch bei Gorrik.
Persönliche Geschichte Icon.png Macht Euch den ortsansässigen Heket-Stamm zu Verbündeten.
Der Rolle gewachsen

Hört Euch an, was Gorrik erzählt.

Persönliche Geschichte Icon.png Hört Euch Gorriks wilden Plan an.
Kanonen, Keime und Katastrophen

Helft den kournischen Dorfbewohnern bei ihrem Skarabäen-Problem.

Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Euch mit Späherin Anisa im Arkjok-Ackerland.
Persönliche Geschichte Icon.png Infizierte Feldfrüchte verbrennen.
Event Fortschrittsbalken grün Icon.png
Persönliche Geschichte Icon.png Macht Späherin Anisa Meldung.
Persönliche Geschichte Icon.png Sprecht mit Sabil.
Persönliche Geschichte Icon.png Sucht nach Hinweisen auf Skarabäen.
Persönliche Geschichte Icon.png Findet Doktor Tasin.
Persönliche Geschichte Icon.png Konfrontiert Sabil.
Persönliche Geschichte Icon.png Zerbrecht die Joko-Statuette, um die Projektion auszulösen.
Persönliche Geschichte Icon.png Haltet Jokos andere Getreue auf.
Persönliche Geschichte Icon.png Unterrichtet Späherin Anisa über Eure Nachforschungen.
Gestrandet

Helft den Korsaren

Persönliche Geschichte Icon.png Sprecht mit dem Ersten Maat Jentyk an der Westfront.
Persönliche Geschichte Icon.png Bezwingt einen Geisterfresser und einen Mondsichel-Einschüchterer.
Persönliche Geschichte Icon.png Schießt Vorräte aus einer Kanone ins Lager der Verbündeten.
Persönliche Geschichte Icon.png Kehrt zum Ersten Maat Jentyk zurück.
Neue Verbündete

Macht Euch die Heket zu Verbündeten

Persönliche Geschichte Icon.png Findet die Heket-Krieger.
Persönliche Geschichte Icon.png Rettet Nahu, die gefangene Heket.
Persönliche Geschichte Icon.png Findet Kilik, den Bootsmann der Heket.
Persönliche Geschichte Icon.png Kehrt zu Späherin Yakuti und Häuptling Xipil zurück.

Belohnung[Bearbeiten]

Gestranded
Der Rolle gewachsen

Erfolge[Bearbeiten]

Erfolg Lang lebe der Lich Icon.png Lang lebe der Lich – Der Rolle gewachsen 0 Erfolgspunkt.png
Findet die Gegenstände, die Gorrik braucht, um seine Käfer stärker zu machen.
Chronik: Der Rolle gewachsen
"Der Rolle gewachsen" abgeschlossen 0 Erfolgspunkt.png
Erfolg Lang lebe der Lich Icon.png Lang lebe der Lich – Gestrandet 0 Erfolgspunkt.png
Bereitet Euch auf den Endkampf mit Joko vor.
Chronik: Gestrandet
"Gestrandet" abgeschlossen 0 Erfolgspunkt.png
Erfolg Lang lebe der Lich Icon.png Lang lebe der Lich – Kanonen, Keime und Katastrophen 0 Erfolgspunkt.png
Unterstützt die Dorfbewohner im Arkjok-Ackerland bei ihren Skarabäen-Problem.
Chronik: Kanonen, Keime und Katastrophen
"Kanonen, Keime und Katastrophen" abgeschlossen 0 Erfolgspunkt.png
Erfolg Lang lebe der Lich Icon.png Lang lebe der Lich – Neue Verbündete 0 Erfolgspunkt.png
Gewinnt die Heket für Euch und schmiedet ein neues Bündnis.
Chronik: Neue Verbündete
"Neue Verbündete" abgeschlossen 0 Erfolgspunkt.png

Lösung[Bearbeiten]

Chronik[Bearbeiten]

Taktische Triage.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Vor unserem Angriff auf Jokos Festung half ich alten Verbündeten und erwarb neue.


Dialog[Bearbeiten]

Hört Euch an, was Speermarschall Zaeim berichtet[Bearbeiten]

<Charaktername>: Speermarschall, wie ist die Lage?
Speermarschall Zaeim: Meine Sonnenspeere sind in Stellung. Wir haben aber einige Bedenken, Kommandeur ...
Speermarschall Zaeim: Im Süden ist ein Korsarenschiff notgewassert. Die Überlebenden sind meist Menschen und der Feind rückt weiter vor.
<Charaktername>: Ich kümmere mich drum.
Speermarschall Zaeim: Ein Späher hat zudem von einem Problem auf einem Hof nördlich von hier berichtet: Skarabäen-Eier.
Speermarschall Zaeim: Ein anderer Späher hat einen Übergriff der Erweckten auf einen Hylek-Stamm beobachtet. Neue Verbündete vielleicht?
Canach: Wo wir hier schon Sachen auf die Liste setzen: Gorrik behauptet, er wolle Euch - und ich zitiere - "die größte Entdeckung seit der Erfindung des Rads" zeigen.
<Charaktername>: Verstanden. Macht weiter so!

Hört Euch Gorriks wilden Plan an[Bearbeiten]

Gorrik: Ah, Ihr seid da. Sehr gut. Eine meiner Vermutungen hat sich gerade bestätigt. Das ist eine große Sache!
<Charaktername>: Wie groß?
Gorrik: Nun, Petey - der Käfer, der unter meiner Haut lebt ...
Blish: Gorrik, der Kommandeur weiß, wer Petey ist.
Gorrik: Er hat nicht gefressen. Ich habe mir Sorgen gemacht, schließlich brauchen doch alle Lebewesen Nahrung.
Taimi: Petey ist aus Gorriks Haut hervorgesprungen und hat all unsere Seuchenproben gefressen. Und jetzt ratet mal! Er ist GRÖSSER geworden.
Taimi: Nicht wie Kralk, aber immerhin ein bisschen gewachsen ist er. Gorrik glaubt, er kann ihn auf Reittiergröße bringen! Er könnte zudem Skarabäen vertilgen.
Gorrik: Das GLAUBE ich nicht, ich WEISS es! Er wird der beste Reitkäfer überhaupt! Ich brauche nur noch ein paar Dinge für die letzte Mutation und Inkubation.
<Charaktername>: Wenn Ihr meint. Sagt mir, was Ihr braucht.
Gorrik: Ich dachte schon, Ihr fragt nie. Ich habe eine Liste!

Trefft Euch mit Späherin Anisa im Arkjok-Ackerland[Bearbeiten]

Forscher Emm: Kommandeur! Lust, ein Geheimnis aufzuklären?
Späherin Anisa: Ihr alle, bleibt zurück! Es ist nicht sicher.
Dorfbewohnerin: Ihr könnt uns doch nicht verhungern lassen!
Dorfbewohner: Die Feldfrüchte sind unsere einzige Nahrungsquelle!
Dorfbewohner: Beruhigt Euch. Die Sonnenspeere wollen uns helfen.
Späherin Anisa: Kommandeur - gut, dass Ihr da seid. Die Sache läuft aus dem Ruder. Ich glaube, die Feldfrüchte wurden mit Skarabäen-Larven kontaminiert.
Späherin Anisa: Aber diese Leute hungern. Mehr kann ich nicht tun, um sie fernzuhalten. Sie stehen kurz vor einem Aufstand.
<Charaktername>: Taimi, habt Ihr das gehört?
Taimi: Laut und deutlich. Wartet auf Gorrik.
Gorrik: Wenn sie sich außerhalb eines Wirtes im Larvenstadium befinden, handelt es sich um die zweite Generation. Joko muss sie hier draußen testen.
Gorrik: Wir müssen uns beeilen. Es dauert womöglich nur noch Stunden, bis er eine Epidemie der dritten Generation auslöst!
<Charaktername>: Verstanden. Die Leute hier müssen aber ihre Ernte einbringen. Manche von ihnen haben seit Tagen nichts gegessen.
Gorrik: Die Feldfrüchte sind verloren - Ihr müsst sie verbrennen. Immerhin ist es nur die zweite Generation, also nur ein örtliches und kein globales Problem.

Macht Späherin Anisa Meldung[Bearbeiten]

Späherin Anisa: Ich verstehe das nicht. Diese Leute behaupten, die Felder wären an einem Tag noch gesund gewesen und am nächsten ...
<Charaktername>: Skarabäen-Larven tauchen nicht einfach über Nach auf. Jemand muss die Eier dort platziert haben.
Späherin Anisa: Die Sonnenspeere haben das Dorf als Wegmarke für unsere Boten genutzt. Jokos Leute müssen davon Wind bekommen haben.
Dorfbewohner: Vor ein paar Nächten habe ich vor Sabils Haus einen Streit gehört. Ob es wohl eine Verbindung gibt?
Dorfbewohner: Sabil? Er ist eine Stütze der Gemeinschaft.
Späherin Anisa: Ich halte hier Wache. Wollt Ihr mit ihm sprechen, Kommandeur?

Sprecht mit Sabil[Bearbeiten]

Sabil: Bitte kommt nicht näher. Meiner Frau geht es nicht gut. Sie muss sich ausruhen.
<Charaktername>: Das tut mir leid. Ich hörte, Ihr habt Euch mit jemandem gestritten, kurz bevor die Skarabäen auftauchten. Ist alles in Ordnung?
Sabil: Es war Doktor Tasin. Ich sah, wie sie mitten in der Nacht aus den Feldern kam. Zieht Eure eigenen Schlüsse.

Sucht nach Hinweisen auf Skarabäen[Bearbeiten]

<Charaktername>: Skarabäen-Eier. Aber wo hat sie die bloß her?

Findet Doktor Tasin[Bearbeiten]

<Charaktername>: Was wohl in dem Haus ist?
Doktor Tasin: Bleibt mir vom Leib! Ich habe die Seuche ... es wird nicht mehr lange dauern.
<Charaktername>: Doktor Tasin? Ich habe gehört, Ihr wärt verschwunden.
Doktor Tasin: Sabil. Er dachte sicher, ich wäre längst tot. Dafür wollte er sorgen. Er glaubt, er würde seine Frau rächen.
<Charaktername>: Seine kranke Frau?
Doktor Tasin: Krank? Sie starb vor zwei Wochen bei einem Überfall der Getreuen. Sie wurde zweimal durchbohrt. Ich konnte sie nicht retten.
Doktor Tasin: Und nun sterbe ich an der Skarabäen-Seuche. Wer hätte das gedacht ... Keine Ahnung, wie Sabil das gemacht hat, das muss man ihm lassen ...
Doktor Tasin: Ich habe mich hier verbarrikadiert ... Die Skarabäen kommen hier nicht raus ... Ich kann nicht ... Es ...
Doktor Tasin: (keucht) (gurgel)

Konfrontiert Sabil[Bearbeiten]

Palawa Joko: Ihr hattet eine Aufgabe. Ihr solltet Euer elendes kleines Dorf mit Skarabäen-Eiern verzieren. Eine Aufgabe.
Sabil: Majestät ... für mein Versagen bei Eurem brillanten Plan habe ich jede Strafe verdient, die Ihr für angemessen haltet.
Palawa Joko: Ich muss mich wohl an ein paar Eurer Getreuen-Nachbarn wenden. Vielleicht verschwenden die meine Zeit nicht. Im Gegensatz zu gewissen ANDEREN Personen.
Palawa Joko: Es scheint, als wolltet Ihr gar nicht, dass Eure Frau erweckt wird. Warum zwingt Ihr mich, Euch solche Schmerzen zuzufügen?
Sabil: Ihr habt Recht, Herr. Tötet mich. Bitte. (schluchzt) Ohne sie ist mein Leben bedeutungslos.
Palawa Joko: Mein kleiner Dummkopf ... Euer Leben war schon immer bedeutungslos.
Palawa Joko: Ich sollte Euch den ganzen Weg hierher kriechen lassen und Euch dann in meine "Spaßkammer" stecken. Die ist richtig gemütlich.

Zerbrecht die Joko-Statuette, um die Projektion auszulösen[Bearbeiten]

Palawa Joko: Vielleicht erwecke ich Eure Frau ja sogar. Damit ich sie vor Euren Augen wieder töten kann.
Palawa Joko: Ich könnte auch ein kleines Stückchen von Euch abschneiden und erwecken. Ein Kinderspiel für mich.
<Charaktername>: Das reicht jetzt.
Sabil: Ihr habt ihn gehört ... Da draußen sind noch mehr Getreue, die auf seinen Befehl hören.
<Charaktername>: Ich kümmere mich darum. Rührt Euch nicht vom Fleck. Die Sonnenspeere entscheiden, was mit Euch geschieht.
Sabil: Wo sollte ich denn hin ...?

Haltet Jokos andere Getreue auf[Bearbeiten]

Karawanenanführerin: Das war's. Ihr, äh ... Ihr kämpft ganz gut. Bin froh, dass ich Euch sicher hierher bringen konnte.
Joko-Getreue: Seid Ihr sicher, dass man diese Skarabäen-Eier gefahrlos anfassen kann?
Joko-Getreuer: Man hat uns bemerkt. Holt den Fremdling!

Unterrichtet Späherin Anisa über Eure Nachforschungen[Bearbeiten]

<Charaktername>: Ich bin der Sache auf den Grund gegangen.
<Charaktername>: Doktor Tasin schloss sich in ihrem Haus ein, nachdem sie von Sabil mit der Seuche infiziert wurde. Sie hat es nicht geschafft.
<Charaktername>: Vor ihrem Tod hat sie ihr Haus jedoch von innen versiegelt, damit die Skarabäen nicht entweichen können. Sie ist eine Heldin, wenn Ihr mich fragt.
Dorfbewohner: Oh nein!
Späherin Anisa: Ihr Götter ...
Späherin Anisa: Ich ... ich muss das Haus anzünden, um ganz sicherzugehen. Und Sabil lasse ich festnehmen.
<Charaktername>: Wie ist die Versorgungslage? Ich weiß, die Dorfbewohner haben harte Zeiten durchlebt, aber der Verlust ihrer Ernte muss sehr schmerzlich sein.
Späherin Anisa: Inmitten von Jokos Reich gibt es nur harte Zeiten.
Dorfbewohner: Hmpf. Die Nahrungsvorräte reichen niemals für Euren Krieg, Ihr macht ihn wütend und WIR müssen leiden.
Dorfbewohnerin: Wollt Ihr diesem Dorf wirklich helfen, Kommandeur? Dann erledigt Joko!

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Objekte[Bearbeiten]