Verworrene Wurzeln

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verworrene Wurzeln
Verworrene Wurzeln.jpg
Klassifizierung
Stufe
8
Volk
Sylvari Icon.png Sylvari
Biographie
Biographie Sylvari Der Mondschild.png Der Mondschild
Vorgänger
Ein schlauer Trick
Nachfolger
Dialog Entscheidung Icon.png Dem Dorf helfen
Der Mond scheint kalt
Dialog Entscheidung Icon.png Ysvelta helfen
Das Albtraumherz

Überblick[Bearbeiten]

Findet heraus, wo sich Ysvelta befindet, und rettet sie.

Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Renvari bei der Versammlung des Albtraumhofs.
Persönliche Geschichte Icon.png Folgt Renvari.
Persönliche Geschichte Icon.png Findet Ysvelta.
Persönliche Geschichte Icon.png Besiegt die Albtraumhöflinge.
Persönliche Geschichte Icon.png Entflieht der Versammlung des Albtraumhofs.
Persönliche Geschichte Icon.png Trefft Eure Wahl: Wollt Ihr das Dorf Astorea verteidigen oder Ysvelta retten?

Belohnung[Bearbeiten]

  • 1.561 Erfahrungspunkte (und zusätzliche Erfahrung, wenn der Charakter über Stufe 8 ist.)
  • 1 Silber 20 Kupfer
  • Beutetasche (Geschichtsbelohnung) Icon.png Beutetasche (3)
Wahlweise
Wächter Icon.pngKrieger Icon.png Dieb Icon.pngIngenieur Icon.pngWaldläufer Icon.png Elementarmagier Icon.pngMesmer Icon.pngNekromant Icon.png Widergänger Icon.png

Meine Geschichte[Bearbeiten]

Verworrene Wurzeln.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Nach einem wagemutigen Rettungsversuch mussten wir feststellen, dass das Unvorstellbare geschehen war: Tiachrens geliebte Ysvelta stand unter dem Einfluss des Albtraumhofs. Werden wir sie davon befreien können? Und wenn wir es versuchen, wird das Dorf Astorea leiden müssen, weil wir nicht dort sein können, um den nächsten Angriff des Hofs zurückzuschlagen?


Dialog[Bearbeiten]

Tiachren: Ich grüße Euch. Seid Ihr bereit? Das Albtraumlager ist oben auf diesem Hügel. Ysvelta muss solche Angst haben. Wenn die ihr was antun, ...
Renvari: Sehr gut. Kommt, ich stelle Euch bei Hofe vor.
Renvari: Was war das? Mir war, als spürte ich ... hmm. Vergesst es. Das muss der Wind gewesen sein.
Bei Hofe
Albtraumhöfling: Renvari! Wie seid Ihr den Hainhütern entkommen?
Renvari: Diese Halunken haben mich gerettet.
Albtraumhöfling: Vertraut Ihr ihnen?
Renvari: Das fragt Ihr noch? Diese beiden haben Caithe getötet.
Albtraumhöfling: Eine Erstgeborene getötet? Ich dachte, das geht nicht! Willkommen, Freunde.
Renvari: Willkommen am Albtraumhof. Ihr wertet eine ruhmreiche Zukunft bei uns haben.
Sequenz mit Ysveltae
Tiachren: Meine geliebte Ysvelta! Beim Blassen Baum sei Dank, es geht Euch gut. Schnell, kommt mit, wir müssen hier weg!
Ysvelta: Nein, Tiachren. Ich kann nicht mit Euch gehen.
Tiachren: Aber, Ysvelta ... das verstehe ich nicht! Liebt Ihr mich denn nicht?
Ysvelta: Von ganzem Herzen, liebster Ritter! Nehmt meine Hand und wir werden beide hier bleiben. Wir werden erblühen im Garten des Albtraums.
Tiachren: Nein, Ysvelta! Diese Leute sind böse! Ihr seid keine von denen. Kommt mit mir zurück in den Hain und lasst all das hinter Euch!
Ysvelta: Das kann ich nicht, Geliebter. Der Albtraumhof hat mir die Wahrheit gezeigt. Ventaris Tafel ist falsch. Der Blasse Baum belügt uns. Versteht Ihr das denn nicht?
Ysvelta: Es ist wunderbar! Ich wurde auserwählt, den nächsten Angriff auf das Dorf Astorea anzuführen. Der Hof wird sie befreien - und ich werde Euch befreien.
<Charaktername>: Es stimmt also. Sobald man sich dem Albtraum anschließt, verändert man sich. Ysvelta kann nie in den Traum zurückkehren.
Tiachren: Nein, das kann und werde ich nicht hinnehmen!
Ysvelta geht
Tiachren: Wo geht Ihr denn hin? Kommt zurück!
Ysvelta: Wenn Ihr mich liebt, Tiachren, dann trefft mich dort, wo unsere Liebe begann! Ihr kennt den Ort ...
Albtraumhof-Henkerin: He! Was macht Ihr da?
Caithe: Schluss mit dem Spuk! Beeilung, wir müssen verschwinden.
Renvari: Caithe! Also alles Lüge! Das hätte ich mir denken können.
Caithe: Ihr sterbt heute, Renvari. DAS ist wahr. Ich schwöre es.
Nach dem Kampf
Tiachren: Die haben sie gezwungen, diese Sachen zu sagen. Ysvelta ist nicht böse. Sie würde nie dem Albtraum verfallen. Wenn ich sie von diesen Höflingen wegholen könnte, würde sie zum Traum zurückkehren.
Caithe: Ich habe Euch gesagt, es ist zu spät, Tiachren. Der Albtraum gibt niemanden wieder frei, der ihm einmal verfallen ist.
Caithe: Ihr müsst sie loslassen. Wenn Ihr Ysvelta folgt, werdet auch Ihr in den Albtraum gerissen. Betrauert Euren Verlust ... und lasst ihn hinter Euch.
<Charaktername>: Warum seid Ihr da so sicher? Habt Ihr so was schon mal erlebt?
Caithe: Ysvelta sagte, der Albtraumhof werde das Dorf Astorea angreifen. Sollen wir unschuldige Leben aufs Spiel setzen, um Tiachrens falsche Hoffnungen zu jagen?
Tiachren: Tut, was Ihr für das Richtige haltet, Erstgeborene. Ich werde Ysvelta nicht im Stich lassen.
Caithe: Dann muss der Junker entscheiden. Sollen wir noch einen Versuch unternehmen, Ysvelta zu retten, oder lieber die Dorfbewohner schützen?
Mit Caithe
Ysvelta ist verloren. Tiachren wirft aus reiner Liebe sein Leben weg. Folgt ihm nicht in seiner Torheit.
Dialog Weiter Icon.png Helft mir auf die Sprünge. Welche Möglichkeiten habe ich?
Dialog Entscheidung Icon.png Die Dorfbewohner brauchen unsere Hilfe. Viele zählen mehr als einer.
Dialog Entscheidung Icon.png Es geht um Tiachren. Ich lasse einen Freund nicht im Stich. Um Astorea können sich die Wachen kümmern.
Dialog Abbrechen Icon.png Ich brauche mehr Zeit, um darüber nachzudenken

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Auferstandene