Das Albtraumherz

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Albtraumherz
Das Albtraumherz.jpg
Klassifizierung
Stufe
10
Volk
Sylvari Icon.png Sylvari
Biographie
Biographie Sylvari Der Mondschild.png Der Mondschild
Vorgänger
Verworrene Wurzeln
Nachfolger
Biographie Sylvari Handle weise, doch handle.png Handle weise, doch handle
Nach dem Sturm
Biographie Sylvari Alles hat ein Recht zu wachsen.png Alles hat ein Recht zu wachsen
Wildwuchs
Biographie Sylvari Gehet, wohin das Leben geht.png Gehet, wohin das Leben geht
Wie das Leben so spielt

Überblick[Bearbeiten]

Sprecht mit Ysvelta. Sprecht mit dem Blassen Baum.

Persönliche Geschichte Icon.png Tretet Ysvelta gegenüber.
Persönliche Geschichte Icon.png Ysvelta [Lebensanzeige]
Persönliche Geschichte Icon.png Besiegt Ysveltas Diener.
Persönliche Geschichte Icon.png Geht zur Omphalos-Kammer.

Belohnung[Bearbeiten]

Klassenabhängig
Krieger Icon.pngWächter Icon.pngWidergänger Icon.png Miliz-Stiefel Icon.png Pflichtschuldige Kampfschuhe
Dieb Icon.pngIngenieur Icon.pngWaldläufer Icon.png Schurken-Stiefel Icon.png Lumpenpack-Zehenschuhe
Elementarmagier Icon.pngNekromant Icon.pngMesmer Icon.png Andächtige Schuhe Icon.png Selbstgewebte Espadrilles


Meine Geschichte[Bearbeiten]

Das Albtraumherz.jpg
Vorlage Meine Geschichte.png
Wie haben versucht sie zu retten, aber der Albtraum wollte Ysvelta nicht freigeben. Caithe hatte recht - einmal vom Pfad abgekommen, gibt es keinen Weg zurück zum Traum. Der arme Tiachren war gezwungen eine tragische Entscheidung zu treffen. Es hat sein Herz gebrochen.Ich werde ihn zum Mutterbaum bringen. Vielleicht kann er ihm Trost spenden.
Ich sprach mit dem Blassen Baum und berichtete ihm von Tiachren und Ysvelta. Ich fragte nach dem Traum, und so erfuhr ich, dass ich und Caithe die einzigen beiden Sylvari sind, die jemals davon träumten, den Drachen von Angesicht zu Angesicht gegenüberzustehen. Ich frage mich, was das wohl bedeutet. Trotz allem war die Mutter stolz auf mich, und ich freue mich auf mein nächstes Abenteuer.


Dialog[Bearbeiten]

Sequenz mit Ysveltae
Ysvelta: Mein Liebster. Ich wusste, Ihr würdet kommen. Erinnert Ihr Euch? Auf dieser Lichtung habt Ihr mir Eure Liebe gestanden.
Tiachren: Ich trage den Schild noch, den Ihr mir damals gegeben habt. Ich liebe Euch immer noch. Bitte hört auf mich. Ich möchte Euch wieder an meiner Seite haben.
Tiachren: Die Tafel leitet uns. Sie birgt Weisheit, ermuntert alle Sylvari jedoch, ihren eigenen Weg zu finden. Weder sie noch die Baummutter sind böse. Ihr wurdet getäuscht.
Ysvelta: Oh, Liebherz. Der Albtraum hat mich nicht getäuscht. Er hat mich befreit! Und er kann auch Euch befreien. Lasst Ventaris Fesseln zurück und nehmt meine Hand.
Ysvelta: Zusammen erobern wie Astorea und dann den Hain. Wir bringen den Albtraum zum Blassen Baum selbst - und befreien unser Volk für immer.
<Charaktername>: Seht sie an, Tiachren. Der Albtraum hat sie verändert. Ist das wirklich die Frau, die Ihr liebt?
Tiachren: Nein. Ysvelta würde so etwas nicht sagen. Ihr habt Recht. Ich habe sie wahrlich verloren. Aus dem Albtraum gibt es keine Rückkehr. Das sehe ich jetzt.
Ysvelta: Nein! Ihr könnt mich nicht verlassen. Ihr dürft es nicht. Ich würde für Euch sterben ... und töte, um Euch zu bekommen!
Sequenz nach dem Kampf
<Charaktername>: Es tut mir leid, Tiachren. Ich hatte gehofft, Ihr hättet Recht, doch letztendlich konnte nichts mehr Ysvelta zum Traum zurückholen.
Tiachren: Ich ... ich kann nur noch Schmerz und Leere fühlen. Meine wahre Liebe ist fort. Ich weiß nicht, was ich tun soll.
<Charaktername>: Denkt an Ysvelta, wie sie vor allem war. Erinnert Euch an ihren Liebreiz. Erzählt anderen von ihr und lasst Euch von diesen Gedanken besänftigen.
<Charaktername>: Die wahre Ysvelta liebte Euch. Sie wäre stolz darauf, dass Ihr Euch von der Dunkelheit abwendet.
Tiachren: Ihr habt Recht. Sie würde wollen, dass ich mich an jenen Tag im Wald erinnere, an dem wir im Sonnenlicht sangen.
Tiachren: Vielen Dank für alles. Ich glaube, ich werde in der Laube bleiben, doch erst möchte ich mit Mutter sprechen. Vielleicht kann sie mir Ruhe spenden.
<Charaktername>: Wenn es Euch nichts ausmacht, möchte ich mitkommen. Ihr solltet nicht allein sein nach dem was Ihr durchgemacht habt. Treffen wir uns im Hain.
In der Omphalos-Kammer
Avatar des Baumes: Ah, Tiachren. Ich sah Eure Erinnerungen im Traum und weiß, wie sehr Ysvelta und Ihr einander liebtet.
Avatar des Baumes: Ich weiß, Ihr leidet Schmerz. Denkt daran: Das Herz ist auch ein Garten. Selbst verbrannt, kann es eines Tages wieder erblühen.
Tiachren: Habt Danke. Es tröstet mich, zu wissen, dass Ysveltas Geist im Traum weiterleben wird.
Avatar des Baumes: Ruht nun sanfter, Tiachren. Und Ihr ... mit Euch möchte ich sprechen.
Sequenz mit dem Blassen Baum
Avatar des Baumes: Seid gegrüßt, mein tapferes Kind. Caithe hat mir von Euren Taten erzählt. Ich bin sehr stolz auf Euch.
<Charaktername>: Es ist mir eine Ehre, hier zu sein. Ich träumte vom Symbol auf Tiachrens Schild, und als wir uns trafen, wussste ich, dass ich ihm helfen musste. Lag es an Euch?
Avatar des Baumes: Nein, Liebherz. Ich kontrolliere den Traum nicht. Ich sorge nur für ihn.
Malormedies: Die Geschichte vom Ritter des Mondes und seiner Liebsten soll im Hain erzählt werden und andere beflügeln. Wir werden uns Eures Sieges erinnern.
Avatar des Baumes: Ein wunderbarer Vorschlag. Daraus lässt sich lernen, dass die Liebe selbst nicht böse ist, auch wenn andere sie dazu machen möchten.
<Charaktername>: Wenn ich das fragen darf, Mutter - in meinem Traum sah ich auch einen fürchterlichen Drachen. Ich habe gehört, es sei meine Wylde Jagd, dem Monster zu begegnen. Ist das wahr?
Avatar des Baumes: Ich fürchte, ja. Die Wylde Jagd eines Sylvari ist eine heilige Bürde, die der Traum nur den stärksten und mutigsten meiner Kinder auferlegt.
Avatar des Baumes: In Eurem Traum habt Ihr gegen einen Alt-Drachen gekämpft. Nur zwei meiner Kinder hatten einen solchen Traum. Ihr und Caithe.
Avatar des Baumes: Alle Sylvari kämpfen gegen die Diener des Drachen, die Untoten, aber ich glaube, Ihr werdet Zhaitan selbst begegnen. Und ich glaube, Ihr werdet ihn bezwingen.
<Charaktername>: Ich verstehe, Mutter. Vielen Dank.
Malormedies: Seid stolz auf Euren heutigen Sieg. Doch denkt daran: Frieden ist kurzlebig. Ihr werdet wieder gebraucht - wahrscheinlich sehr bald.
Avatar des Baumes: Caithe, der Junker soll mein ältestes Kind kennen lernen.
Caithe: Trahearne ist aus Orr zurück? Mutter, ist das klug?
Avatar des Baumes: Zweifelt nicht am Traum. Jeder spielt seine Rolle.
Caithe: Ja, Mutter. Ich leite es in die Wege.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Albtraumhof

Trivia[Bearbeiten]

Neben Caithe und Tiachren steht noch eine dritte Sylvari neben dem Avatar des Blassen Baumes. Je nach Zyklus, in dem der Spielercharakter erwacht ist, handelt es sich um Niamh, Malomedies, Aife oder Kahedins. Diese vier sind die Koryphäen der einzelnen Zyklen.