Frusenfell-Bach

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Frusenfell-Bach
Frusenfell-Bach.jpg
Klassifikation
Region
Zittergipfel-Gebirge
Gebiet
Wanderer-Hügel
Stufe
10
1 Wegmarke Icon.pngJa 1 Sehenswürdigkeit Icon.png
Nachbarn
Verortung
Frusenfell-Bach Verortung.svg

Der Frusenfell-Bach hat seinen Ursprung im Jägersee. Er läuft im Osten der Wanderer-Hügel entlang und mündet an einem großen Wasserfall in den Dunkelfluss. Mittlerweile sind der Jägersee, sowie der Bach an sich zugefroren. Sogar der Wasserfall im Süden der Gegend ist komplett von Eis bedeckt. Grawle haben sich an den Felswänden im Osten niedergelassen und machen die Gegend schon länger zu einem gefährlichen Ort. Seit dann auch noch die Söhne Svanirs angefangen haben, die Grawle zu unterrichten und ihnen den Umgang mit dunkler Magie zu ermöglichen, trauen sich kaum noch Norn in dieses Gebiet. Lediglich Vendrakes Gehöft steht noch an der Westseite des Baches, hat jedoch unter den Angriffen der Eisbrut und den Grawlen zu leiden. Im Norden befindet sich das Herz der Verderbnis, ein heiliger Ort der Svanir-Anhänger.

Schauplätze[Bearbeiten]

Wegmarken
Wegmarke umkämpft Icon.pngJa Wegmarke Vendrakes Gehöft – 382
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Herz der Verderbnis – 1691

Events[Bearbeiten]

Event Sammeln Icon.png 9 Sammelt Rüstungsteile und bringt sie zu Rani, damit er eine Armee von Schneemännern zur Abschreckung der Grawle bauen kann
Event Angriff Icon.png 9 Tötet die Grawl-Schamanen, die die Eis-Elementare wiederbeleben und das Gehöft bedrohen

Meta-Event "Der gefrorene Schlund"

Event Verteidigung Icon.png 10 Beschützt den Gelehrten Brogun, während er den Grawl-Stamm untersucht
Event Angriff Icon.png 10 Zerstört das Drachentotem
Event Angriff Icon.png 10 Besiegt die Elitewache des Schamanen
Event Angriff Icon.png 10 Bezwingt die Svanir-Schamanen, die die Verdorbenheit des Eisdrachen verbreiten
Event Objekt Icon.png 10 Zerstört die verdorbenen Portale, die Kreaturen aus den Nebeln herbeirufen
Event Besiegen Icon.png [Gruppen-Event] 10 Tötet das Schamanenoberhaupt der Svanir, um den Eis-Elementar seiner Kontrolle zu entreißen

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Norn
Abtei Durmand
Tiere

Gegner[Bearbeiten]

Die Söhne Svanirs
Eisbrut
Grawle
Würmer
Greife
Kobolde
Skelk
Andere

Tiergefährten[Bearbeiten]

Objekte[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]

Bergbau
Sammelknoten Erzader.png Kupferader
Holzarbeit
Sammelknoten Baum.png Espenschössling

Dialog[Bearbeiten]

Eisfischer: Ich spüre meine Füße nicht mehr.
Eisfischer (2): Im Sitzen würde ich mir wieder den Hintern abfrieren.
Eisfischer: Es wird kälter. Ich spüre, dass ein Sturm aufzieht.
Eisfischer (2): Mir wachsen Eiszapfen am Bart.

Eisfischer: Wir brauchen mehr als Geschichten: auch Trophäen.
Eisfischer (2): Wozu? Die Geschichte von einem, der entkommt, ist immer besser.
Eisfischer: Hehe. Ohne Barden und Skalden wären wir alle Narren.

Eisfischer: Das könnte ich den ganzen Tag tun.
Eisfischer (2): Tut Ihr ja. Was anderes tut Ihr nie.

Eisfischer: Schon mal einen Fisch gefangen, der größer war als Ihr?
Eisfischer (2): Wenn's Euch gelungen ist, dann mir auch.

Eisfischer: Sobald ich zu Hause bin, wird meine Frau über ihren Tag reden wollen.
Eisfischer (2): Wir holen besser mehr Köder.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Während des Events Tötet die Grawl-Schamanen, die die Eis-Elementare wiederbeleben und das Gehöft bedrohen steht die Tür zu Vendrakes Gehöft zwar offen, jedoch wird man beim betreten direkt wieder hinaus teleportiert und kann daher das Gehöft nicht betreten.
  • Ab und zu tauchen Stufe 15 Eisbrut-Elementare vor dem Gehöft auf und versuchen es zu zerstören. Sie sind nicht in der Lage das Gehöft zu betreten, jedoch können sie dem Spieler Schaden zufügen, wenn er im Gehöft steht. Wenn sie besiegt wurden, bleiben ihre Kadaver für lange Zeit dort liegen.
  • Die Stufe 15 Eisbrut-Elementare sind zwar von der Stufe her überlegen, können sich jedoch nicht heilen und regenerieren auch nicht.