Vorlage Diskussion:Rezept

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erhalt und Anforderung[Bearbeiten]

  • Automatisch freigeschaltet bei Erreichen einer Handwerksstufe.
  • Experimentieren.
  • Durch Benutzung eines Gegenstandes.

Gibt's noch andere? Sonst würde ich nur noch Parameter freischaltung-gegenstand und freischaltung-stufe einfügen. Zusätzliche Frage: gibt es Rezepte, die bei unterschiedlichen Handwerken NICHT dieselbe Anforderung haben. Ich habe bisher keines gefunden. Wenn nicht (alle Rezepte haben dieselbe Stufenanforderung an zugeordnete Handwerke), kann man die Vorlage auch etwas umräumen. --Think 16:21, 16. Jun. 2012 (CEST)

Bin mir jetzt nicht sicher, ob das relevant ist, aber es sieht so aus als könnte man kein Rezept erforschen, für welches es im Spiel ein Rezept (Gegenstand) gibt. Also so etwas wie Edas Apfelkuchenrezept. Ausserdem gibt es herstellbare Nahrung, die frei übersetzt wohl "pochierte Eier" heißen dürfte und die 1x Chillischote + 1x Ei benötigt. Dafür benötigt man ein Rezept, welches nicht "Pochierte Eier Rezept" heißt, sondern irgendeine lange kompliziertes Bezeichnung hat (Dotteriies Rezept für bla-bla Eier - oder ähnlich). Das würde bedeuten, das man am Endprodukt nicht mehr erkennt wo es herkam. So gesehen wäre es eventuell doch sinnvoll (wie von Nintai hier vorgeschlagen, einen Hinweis einzufügen wie man das Rezept erlangt. --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 08:43, 28. Jun. 2012 (CEST)
Das macht nichts, weil wir so oder so einfach den vollständigen Gegenstandsnamen, der das Rezept freischaltet angeben. Dass es da keine direkte Benennungskonsistenz gibt, ist also kein Problem. Ein Rezept würde also entweder
  • Durch einen Gegenstand freigeschaltet: freischaltung-gegenstand = {Name des Gegenstands}
  • Automatisch freigeschaltet: freischaltung-stufe = {Handwerksstufe}
  • Durch Erforschung freigeschaltet: keine zusätzliche Angabe.
Macht das soweit Sinn für alle bekannten Freischaltungskriterien, oder brauchen wir eine feinere Abstimmung? --Think 09:50, 28. Jun. 2012 (CEST)
Also ich hab da jetzt länger drüber nachgegrübelt und ich bin mir noch nicht so sicher, ob es auf alle Berufe übertragbar ist, aber es scheint ja so zu sein, als ob man durch die oben genannten drei Möglichkeiten ein Rezept erlernen kann. Diese drei Möglichkeiten scheinen strikt getrennt zu sein. Was ich automatisch ab einer bestimmten Stufe bekomme, kann ich vorher sowieso nicht erforschen und nachher brauch ich es nicht mehr. Rezepte (Gegenstand) dafür wären im Spiel auch total unsinnig. Ist also ein separater Weg.
Wenn es denn allgemeingültig ist, dass man Rezepte (Gegenstand) nicht erforschen kann, dann wären diese beiden Möglichkeiten auch voneinander getrennt.
Nun und dann müsste man doch eigentlich mit einem einzigen Parameter auskommen, oder hab ich einen Denkfehler drin? Da stände dann:
* Freischaltung: Edas Apfelkuchenrezept oder!
* Freischaltung: Automatisch (125) oder!
* Freischaltung: Erforschung (125)
(125 = Beispiel Handwerksstufe). Geht aber nur, wenn es beim Erlernen eines Rezeptes keine Überschneidungen gibt. Das könnte es auch nur möglicherweise geben, wenn ein Kaufrezept auch erforscht werden könnte. --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 12:20, 28. Jun. 2012 (CEST)
Müssen schon zwei Parameter sein, sonst könnte man nicht unterscheiden, ob es jetzt "Gegenstand 123" oder Stufe 123 ist. (kann ja sein dass die einen Gegenstand so benennen). Angezeigt wird sowieso dann nur das was auch ausgefüllt ist (oder halt Erforschung). --Think 19:00, 28. Jun. 2012 (CEST)
Tschuldiung, wenn ich zu blond bin, aber wie kommt nun genau die Info über Freischaltung/Erforschung in die Rezeptvorlage? Wie genau schaut die Befehlszeile aus, die ich z.B. bei der Handwerkstasche nachtragen muss? Da steht nämlich "Freischaltung" fett (weil es auf default gestellt ist) und das ist ja falsch. Bitte evtl. GW2Wiki:Formatierung/Handwerksmaterial ergänzen, damit es leichter anwendbar, sprich: kopierbar wird. Danke. --- Nintai 14:48, 30. Jun. 2012 (CEST)
Ist schon aktuell. Wenn ein Rezept automatisch freigeschaltet wird, schreibst du freischaltung = Automatisch, wenn es durch Erforschung freischaltet wird, schreibst du freischaltung = Erforschung und wenn es durch einen Gegenstand freigeschaltet wird, schreibst du freischaltung = Name des Gegenstandes. --Think 14:51, 30. Jun. 2012 (CEST)
Also nochmal für so ganz blonde wie mich: ich schreibe diesen senkrechten Strich, dann freischaltung = Erforschung ... und dann wird die Erforschung im Rezeptkasten fett? --- Nintai 14:55, 30. Jun. 2012 (CEST) - Ich hab das jetzt entsprechend aus der Vorlage umkopiert und es funzt nicht! --- Nintai 14:59, 30. Jun. 2012 (CEST)
Nein, Freischaltung steht da immer fett..... Die "Art des Freischaltens" (rechts neben dem "Strich") variiert aber je nach Parameter, den du eingibst. Du musst verstehen, dass es immer eine "Freischaltung" ist, egal ob man es durch ein Item, Atomatisch oder mit Erforschung macht. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 15:00, 30. Jun. 2012 (CEST)
Da „Erforschung“ einen sehr großen Anteil ausmacht, ist das nun die Standardfüllung geworden. Man muss also nur „automatisch“ oder einen Gegenstandsnamen per Hand einfügen, für Erforschung darf man es freilassen (man macht aber auch nichts kaputt, wenn man es schreibt). --Benutzer ARTy Signatur.png 15:07, 30. Jun. 2012 (CEST)
Jez hab ich das kapiert. Danke euch. --- Nintai 15:12, 30. Jun. 2012 (CEST)
Es gibt noch eine Möglichkeit an das Rezept zu kommen und zwar wenn es Basis ist. Wenn man es also direkt hat wenn man den Beruf lernt. Was trägt man dann ein? --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 23:17, 21. Jul. 2012 (CEST)
Sinnvollerweise Automatisch und Handwerksstufe 0? --Benutzer Bodhrak Sig.png 23:27, 21. Jul. 2012 (CEST)
Stimmt. *seufz* - Danke. --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 23:30, 21. Jul. 2012 (CEST)

Formatierung[Bearbeiten]

Kann man das irgendwie ändern das wenn eine Zutat in zweistelliger Höhe benötigt wird, sich die Icons verschieben? Siehe Bronzebarren unschön mit der Mengenangabe "01" in der zweiten Zeile gelöst, kann man da vielleicht ne Vorlage einbauen die ein Leerzeichen einfügt statt der "0" oder so? --Mogul Benutzer Mogul-Signatur.png 22:21, 19. Jun. 2012 (CEST)

Hatte ich vor ein paar Tagen sogar schon mal angefangen, weil mich genau das auch gestört hat, aber einen Fehler nicht finden können, der jetzt jedoch behoben wurde. Hätte somit das hier anzubieten. --Benutzer ARTy Signatur.png 22:27, 19. Jun. 2012 (CEST)
Ja genau so ists doch hübsch :) --Mogul Benutzer Mogul-Signatur.png 22:59, 19. Jun. 2012 (CEST)

Name von Unterobjekten[Bearbeiten]

Derzeit wird das Rezept-Unterobjekt unter dem Namen des Rezepts abgelegt, der typischerweise (oder sogar immer?) exakt dem Seitentitel entspricht. Man hat also Objekte mit dem Namen „Erdbeeren und Kekse#Erdbeeren und Kekse“. Soweit ich das sehe, sind Zutaten zwar häufiger für verschiedene Rezepte verwendbar, aber ein spezielles Produkt wird auf eindeutige Weise durch ein einziges Rezept hergestellt. Könnte man die Unterobjekte nicht entsprechend einfach mit „Rezept“ benennen, sodass man Objekte der Form „Erdbeeren und Kekse#Rezept“ erhält? --Benutzer ARTy Signatur.png 09:11, 20. Jun. 2012 (CEST)

Ja, der Name des Rezeptes wird ja sowieso nochmal extra gespeichert, ich meine ich hatte das damals gemacht, weil ich irgendwo mehrere (unterschiedliche) Rezepte gesehen hatte, die dasselbe Ergebnis hatten (also zwei Vorlage:Rezept auf einer Seite)... nur weiß ich auch nicht mehr wo. --Think 15:56, 20. Jun. 2012 (CEST)
Gut, wollen wir das also ändern, oder wie verfahren wir damit? (Nicht signierter Beitrag von aRTy (DiskussionBeiträge) )
Ja und nein. Ich würde gerne zuerst die Formatierung von Gegenständen zuende besprechen. Wenn wir dann nämlich doch Rezepte von verschiedenen Attributsvarianten auf einer Seite sammeln, müssen die Unterobjekte unterschiedliche Bezeichnungen haben. Die Benennung ist ja sowieso nur eine technische Sache, und wird nirgendwo außer auf den SMW-Spezialseiten sichtbar. --Think 17:35, 26. Jun. 2012 (CEST)

Stufenangaben der Handwerke[Bearbeiten]

Ich denke, das Attribut:Benötigt Handwerk sollte die Zahlangabe mit aufnehmen, also wie Attribut:Benötigt Zutat ein Verbund werden. Damit könnte man automatisch generierte Listen nach der Anforderung sortieren. Auch sonst dürfte es eher nützen als schaden. --Benutzer ARTy Signatur.png 15:28, 26. Jun. 2012 (CEST)

Das ist aufgrund von Punkt 1 auf dieser Diskussion noch nicht drin, weil es wahrscheinlich nur eine einzige Stufenanforderung gibt, die für alle Handwerke gilt. Ich würde das in dem Fall auch in ein eigenes Attribut auslagern, um einfacher danach filtern und gruppieren zu können (Oder-Anfragen sind hier nämlich etwas komplizierter). --Think 17:35, 26. Jun. 2012 (CEST)
Achja, richtig, da war was. Auch gut, solange wir die Info letztlich drin haben. Ich kenne übrigens bisher kein Beispiel für unterschiedliche Anforderungen und glaube, wie du wohl auch, dass es keine gibt. --Benutzer ARTy Signatur.png 17:44, 26. Jun. 2012 (CEST)

Verschiedene Zutaten = dasselbe Ergebnis[Bearbeiten]

Ich hoffe, das ist jetzt keine Katastrophe, aber es gibt zumindest ein Teil, was mit verschiedenen Rezepten, mit jeweils anderen Zutaten, immer zum selben Ergebnis führt. Es handelt sich um die Rune des Lebens. Dieses Teil gibt +20 Leben und kann mit Doppelklick auf eine Rüstung angebracht werden. Ein Schneider kann sie mit Skill:10 herstellen (das Rezept muss erfunden werden) und benötigt dafür 2 Juteballen + 1 Gespannter Rohleder-Flicken. Wenn es stimmt, was hier steht, Lederer, dann braucht ein Lederer 2x Leder und 1x Jute. Ein Rüstungsschmied stellt dasselbe Ding her, aber er nimmt dazu Jute und Bronzebarren, soweit ich das via chat verstanden habe. Es ist durchaus möglich, daß sich sowas in höheren Leveln fortsetzt. --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 23:33, 27. Jun. 2012 (CEST)

Kommen auf eine Seite und kriegen bei „name=“ ein Suffix, also sowas wie „Rune des Lebens (Schneider)“. Würde ich zumindest vorschlagen und sollte problemlos gehen. --Benutzer ARTy Signatur.png 03:29, 28. Jun. 2012 (CEST)
Habe bei der Rune des Lebens unter Rezept bei name jetzt das Suffix Schneider angehängt. Wenn ein Lederer die Daten eintragen möchte, muss er eben ergänzen. --- Nintai 20:40, 1. Jul. 2012 (CEST)
Kann ein Lederer bitte bei Heilende Jute-Insignie die Anzahl der Mats bestätigen. Evtl. ist auch das ein solcher Fall, dass Schneider und Lederer unterschiedliche Anzahl benötigen. --- Nintai 20:42, 1. Jul. 2012 (CEST)

Undefinierte vs. leere Parameter[Bearbeiten]

Aktuell ist diese Vorlage größtenteils so gebaut, dass leer gelassene Parameter nicht weiter angezeigt werden, wie es bei so ziemlich allen anderen Infoboxen und dergleich auch gemacht wurde. In diesem Fall ist aber alleine die Angabe, dass beispielsweise ein Kunsthandwerker benötig wird oder dass das Attribut Präzision einen Bonus kriegt schon eine sinnvolle Information, auch wenn der konkrete Wert unklar ist. Daher wollte ich zur Diskussion stellen, ob wir es hier nicht so regeln wollen, dass ein leer gelassener Parameter (bzw. leerer Zweitparameter bei Attributen) dennoch die entsprechende Angabe links vom Trennstrich erzeugt (samt Trennstrich, der hängt derzeit nämlich von der rechten Anzeige ab). --Benutzer ARTy Signatur.png 22:03, 25. Jul. 2012 (CEST)

Hm, aber ist es nicht sinnvoller, entweder nichts oder einen korrekten Wert zu zeigen anstatt eine "halbe" Angabe? Es gibt ja keinen Anwendungsfall, wo ein gesetzter, aber leerer Parameter ein sinnvoller Endzustand der Vorlage wäre. --Think 22:18, 25. Jul. 2012 (CEST)
Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstehe, aber wenn ich z.B. bei Kochrezepten genau weiß, dass es eine Handwerksstufe geben muss, ich die aber nirgends finde, in folge dessen nicht nennen kann, dann fände ich es schon prima wenn zumindest angezeigt würde "Küchenmeister = ". Dann sieht man eher, dass da noch was fehlt. Aber nötig ist es nicht, da ja immer auch die Vorlage:Fehlende Informationen genutzt wird. Solltest Du was anderes meinen, übersieh was ich gesagt habe. --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 22:21, 25. Jul. 2012 (CEST)
→Luxuskatze: Ja, genau das ist gemeint.
→Think: Derzeit werden die Parameter aber tendenziell mit Platzhaltern gefüllt (wie „?“), vermutlich um sie zumindest anzuzeigen. Das wiederum führt teils zu Warnhinweisen vom SMW, weil eigentlich Zahlen erwartet werden, darauf sollte man die Benutzer letztlich nochmal hinweisen. Den Versuch, dort aber wenigstens eine Platzhalteranzeige sichtbar zu haben, kann ich nachvollziehen, daher spreche ich das hier an. Bei Angaben wie Händlerwert oder dergleichen hilft eine leere Anzeige natürlich nicht, dort wäre die Änderung also nicht nötig, aber bei den Handwerken (Abschnitt „Herstellungsanforderung“) sowie den Attributen und ggf. den Zutaten scheint es mir sinnvoll. --Benutzer ARTy Signatur.png 22:30, 25. Jul. 2012 (CEST)
Hat aber den Nachteil, dass man diese Seiten dann nicht zentral abfragen und dann vervollständigen kann, so wie es mit der "Vorlage fehlende Infos" geht. Man sollte eigentlich die Vorlage benutzen, wenn offensichtlich was fehlt. Oder? --Benutzer Luxuskatze Signatur.png 22:33, 25. Jul. 2012 (CEST)
Gut, der einzige Ort wo das vielleicht sinnvoll ist, wären die Handwerksstufen. Bei den Zutaten wiederum maximal für die erste, wenn überhaupt. Die Attribute werden sowieso zweigeteilt ausgefüllt und von daher nicht direkt anfällig für das Problem. --Think 22:59, 25. Jul. 2012 (CEST)
Die Vorlage fehlende Informationen wird damit nicht überflüssig, im Gegenteil, sie sollte weiterhin verwendet werden. Es geht mir hier um die reine Darstellung und die aktuelle Tendenz, dass Leute „?“ eintragen, was man nicht machen sollte.
Die Attribute sind insofern aktuell betroffen, dass der Trennstrich erst durch den je zweiten Parameter erzeugt wird und nicht umgesetzt wird, falls die Stelle leer ist. Sollte man das im css stattdessen an die linke Seite binden oder hier einfach mit einem   oder dergleichen arbeiten?--Benutzer ARTy Signatur.png 23:19, 25. Jul. 2012 (CEST)
Kannst du nicht an die linke Seite binden, weil die rechte Seite zweizeilig werden darf, im Gegensatz zur linken. Ich würde dann einfach ein Leerzeichen setzen, wenn tatsächlich jemand das Attribut ausfüllt, aber nicht den Wert, was keinen Sinn macht, aber gut. --Think 23:22, 25. Jul. 2012 (CEST)

Big Problem Incoming[Bearbeiten]

Wir hatten ja vor, Gegenstände mit unterschiedlichen Seltenheitsstufen (rezeptbedingt) trotzdem auf eine Seite zu packen. beim Amethyst-Silberanhänger sieht das auch sehr gut aus (man, hat mich das seltene Ding Zeit gekostet). Aber jetzt das Problem: Der normale und der Meisteranhänger benutzen dasselbe (links sichtbare) Icon, während das teure Mistding ein ganz anderes (aber durchaus ansehnlicheres) Icon hat. -.- --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 00:11, 6. Sep. 2012 (CEST)

Ja, das ist mir auch aufgefallen, als Chiubi gestern ihre Meisterwerk-Rüstungen beim Schneider gebaut hat. Uns bleibt da nichts übrig, als den Rezepten ein Icon zu geben, was dann die Rezeptliste und Rezepttabelle mit Priorität übernehmen. Ich arbeite aber derzeit sowieso an einer Zeilenversion für die Rezeptvorlage, wo man diese Änderung dann gleich mitnehmen kann. --Think 10:31, 6. Sep. 2012 (CEST)
Alles klar. bis das dann soweit ist, mache ich es so wie beim Amethyst-Silberanhänger. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 10:53, 6. Sep. 2012 (CEST)

Rezepte für die Mystische Schmiede[Bearbeiten]

Könnte man die Vorlage noch etwas Pimpen, sodass man auch die "Rezepte" für die Mystische Schmiede damit darstellen kann? Das sind zwar keine freischaltbaren Rezepte im herkömmlichen Sinne, erfordern jedoch wie alle Anderen 4 Zutaten, wofür sich die Vorlage ja gut eignet - es müsste halt die Zeile mit der Herstellungsanforderung und der Freischaltung raus. Ich habe die des Spasses halber mal unter Mystischer Hornbogen eingebaut. --Smiley™ 14:19, 7. Sep. 2012 (CEST)

Ja, siehe hier, einfach für diese Rezepte mystische schmiede = ja als Parameter hinzufügen, um das Layout kümmere ich mich nachher. Das blendet die Herstellungsanforderungen sowie Freischaltung dann aus und fügt einen Hinweis zur Mystischen Schmiede ein. --Think 14:37, 7. Sep. 2012 (CEST)
Ah, super! Danke. --Smiley™ 14:53, 7. Sep. 2012 (CEST)

Seelenbindung[Bearbeiten]

Gbt es einen Zusammenhang zwischen Seltenheit und Seelenbindung? ich bin ja relativ aktiv im Juwelierbusiness und bei uns ist es zumindest so, dass alle Edlen und Einfachen Gegenstände keine Seelenbindung haben und alle Meisterwerke und Seltenen Gegenstände eine Benutzungs-Seelenbindung. Wenn das bei allen (selbst hergestellten) Gegenständen so ist, könnte ich es mir sparen, alle Artikel nochmal zu ändern (mal abgesehen von dem doppelten Plus, dass da jetzt vor jedem Attribut steht :D), wenn wir die Bindung zusätzlich zur manuellen Ergänzung auch an den Parameter seltenheit binden könnten. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 12:13, 10. Sep. 2012 (CEST)

Ich glaube nicht, dass das daran gekoppelt ist, mehr eine zufällige Kongruenz. Würde das aber selbst wenn es sowas gibt wie "Alle Juwelieritems mit Meisterwerk- oder mehr sind gebunden bei Verwendung", nochmal explizit dazuschreiben. Wegen dem Plus, das ist meine Schuld. Mir wäre es lieber, wenn die Vorlage das setzt, und im Parameter das + nicht drin ist, damit man das Layout noch etwas freier bearbeiten kann, und es ist ja auch nur eine Zahl. Sorry dafür! --Think 12:20, 10. Sep. 2012 (CEST)
Das mit dem Plus ist völlig in Ordnung so, hat meine absolute Zustimmung, nur doof, dass es nicht früher eingeführt wurde :P Naja, dann werde ich die Artikel beizeiten nochmal überarbeiten. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 12:25, 10. Sep. 2012 (CEST)
Es ist deshalb meine Schuld, weil ich es ursprünglich in den Vorlagen eingetragen hatte :) --Think 13:21, 10. Sep. 2012 (CEST)
Also ich glaube schon, dass die Seltenheit mit der Seelenbindung zusammenhängt. Ich habe bei sowohl bei Handwerksergebnissen als auch bei Beute immer diese Beobachtung gemacht, sei es für Waffen, Rüstung oder Schmuck. Alles ab Meisterwerk aufwärts ist seelengebunden bei Benutzung. --Benutzer ARTy Signatur.png 21:47, 10. Sep. 2012 (CEST)
Naja es gibt da schon ausnahmen - vor allem die ganze Karmageschichte und so - aber ich bin auch der meinung, dass diese Regel vor allem bei selbsthergestellten Gegenständen in Kraft tritt. Und da die Vorlage:Rezept ja nur für solche gedacht ist, düfte es kein Problem sein, dass man bei irgendwelchen Karmahändlern seelengebundene Edle oder accountgebundene grüne sachen kaufen kann. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 21:55, 10. Sep. 2012 (CEST)
Wenn wir das tatsächlich bestätigen können, macht es natürlich Sinn, das auch in Vorlagenlogik zu implementieren. --Think 22:40, 10. Sep. 2012 (CEST)
So Leute, wie siehts zu dem Thema aus? Wollen wir das nun automatisieren? Wenn nicht, bau ich die Bindung in meine nächsten Schmuckstücke standardmäßig mit ein und ändere alle anderen Artikel. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 22:50, 17. Sep. 2012 (CEST)
Man könnte es anhand der Seltenheit unterstellen, wenn der Parameter nicht ausgefüllt ist. Wenn man den Parameter dennoch verwendet, sollte er höhere Priorität haben, denke ich. Ist zwar eine schon recht sichere Vermutung, aber dennoch würde ich das gern ein Stück weit offen halten. --Benutzer ARTy Signatur.png 22:57, 17. Sep. 2012 (CEST)
Okay, das ist ein Konsens, würde dann aber auch bedeuten, dass wir für notfälle ein "gebunden = nein" erlauben, oder? --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 22:59, 17. Sep. 2012 (CEST)
Stimmt, wäre in dem Fall nötig. Bei der Beschreibung der Vorlage sollte dann ganz deutlich stehen, dass man den Parameter in der Regel nicht ausfüllen muss. --Benutzer ARTy Signatur.png 23:04, 17. Sep. 2012 (CEST)

Freier Aufwertungsplatz bei Ausrüstung[Bearbeiten]

Gibt es da eine Möglichkeit den im Rezept anzuzeigen - etwa mit aufwertung = frei? Das würde nämlich sämtliche Crafting-Gegenstände betreffen. --Smiley™ 15:08, 9. Nov. 2012 (CET)

Anzeige in Tabellenform[Bearbeiten]

Das Tabellenformat wie unter Krait-Dreizack gefällt mir sehr gut, 2 Fragen dazu: könnte man sowas auch für die Vorlage:Ausrüstungswerte einbauen (wie etwa unter Löwengarden-Gewehr) und kann man einen Bot damit beauftragen, die Änderungen an den betreffenden Seiten zu machen, denn da kommt ja mittlerweile einiges zusammen - bin froh, dass ich mit den restlichen Waffensets noch gewartet habe, denn die Änderungen dank Einführung eines neuen Materials und der Umbenennung kürzlich waren schon etwas nervig ;D --Smiley™ 18:03, 8. Dez. 2012 (CET)

Müsste man gucken. Die Wertetabellen sind ja doch etwas kleiner und mehr als vier sind mir noch nicht untergekommen. Da könnte man wahrscheinlich besser eine Unterüberschrift für die Stufenanforderungen machen. Dann hätte man maximal zwei nebeneinander und man würde die Wertebox nicht noch mehr aufblasen. --Think 18:09, 8. Dez. 2012 (CET)
Naja, würde man einzelnen Überschriften für die Stufen machen, dann wird die Seite unheimlich lang, und dadurch, dass die Boxen auch teils noch unterschiedlich hoch sind, sieht das nicht sonderlich hübsch aus. Eine Tabelle sieht da doch deutlich ansprechender aus, selbst wenn sie nur 2 Zeilen hat. --Smiley™ 18:20, 8. Dez. 2012 (CET)
Ja, mal schauen. Ich mag nur nicht dass die Infoboxen so riesig voll sind, grad die Fertigkeits- und Rezeptbox sind da Kandidaten für komplett neu machen. --Think 18:21, 8. Dez. 2012 (CET)
Ach, und wo Du gerade dabei bist, siehe mal eine Überschrift weiter oben bezüglich der freien Aufwertungsplätze. ;) --Smiley™ 18:36, 8. Dez. 2012 (CET)
Ja - das kommt zusammen mit den Infusionen. --Think 19:00, 8. Dez. 2012 (CET)

Position der Anzahl-Anzeige[Bearbeiten]

Aktuell erzeugt der Parameter „anzahl“ ein „×Anzahl“ hinter dem Titel des Rezepts. Ich würde das gern nach vorne verlagern, also beispielsweise „2× Jute-Sandalensohle“ daraus machen, aus mehreren Gründen:

  • Es fällt deutlicher ins Auge, dass dort eine Menge steht.
  • Es ist analog zu unseren sonstigen Mengenangaben formatiert, insbesondere analog zu den Zutatenangaben weiter unten im Rezept.
  • Im Spiel selbst sind solche Rezepte mit schlichter Zahl vorneweg und Gegenstand im Plural zu finden, also beispielsweise „2 Jute-Sandalensohlen“.
  • Es gibt weniger leicht Missverständnisse mit eventuellen Suffixen. Aktuelles Beispiel: „Batzen geronnener Nebelessenz (aus Scherbe) ×3“ sind 3 Klumpen aus einer Scherbe.

--Benutzer ARTy Signatur.png 17:48, 15. Jan. 2013 (CET)

Kann alle 4 Punkte so unterschreiben und befürworte eine solche Änderung!--Grinhorn 17:54, 15. Jan. 2013 (CET)
Spricht nichts dagegen. --Think 18:05, 15. Jan. 2013 (CET)

kein Name = keine Zutaten[Bearbeiten]

Ich musste gerade feststellen, daß wenn man in der Vorlage den Parameter 'name' weglässt - was ja erlaubt ist, wenn der Seitenname dem Rezeptnamen entspricht - in den Übersichtstabellen bei den Handwerksberufen die benötigten Zutaten nicht angezeigt werden. Kann man sehr schön beim Rüstungsschmied sehen. Immer wenn beim erzeugten Gegenstand unter benötigt nichts steht, dann fehlt im entsprechenden Rezept der name-Parameter.--HellDunkel 12:47, 28. Feb. 2013 (CET)

Hab es grade beim Eisen-Schuppenbeinkleidfutter ausprobiert, und das ist leider nicht der Grund. Die notwendigen Zutaten werden trotz explizitem Namensparameter nicht sichtbar. Ist wohl eines der vielen Probleme mit SMW, die wir mit 1.20 nochmal genauer reproduzieren müssten.--Think 13:03, 28. Feb. 2013 (CET)
Hmm, das irritiert mich jetzt. Ich hatte das ja gerade mit den Stahlschienen-Stulpenhandschuhplatten ausprobiert und da gings dann. War vielleicht nur Zufall.--HellDunkel 13:14, 28. Feb. 2013 (CET)
Hihi, jetzt wirds noch besser. Wollte das gerade nochmal mit Dunkelstahl-Beinkleidfutter ausprobieren. Das ist jetzt komplett aus der Übersichtsliste rausgeflogen. Sachen gibt's.--HellDunkel 13:24, 28. Feb. 2013 (CET)
Ich sag ja, GW2Wiki:SMW ;) --Think 13:36, 28. Feb. 2013 (CET)
Hatte das auch nochmal unter GW2Wiki:Fehlermeldungen#SMW-Fehler vermerkt, da das o.g. aber ein (lange) bekanntes Problem ist, kommt hier die von Think verlinkte Seite zum tragen. --Smiley™ 18:30, 28. Feb. 2013 (CET)

Verlinkung der Rezepte und Zutaten[Bearbeiten]

Hallo, mir ist bei einigen Endprodukte wie zB Glasierte Pfirsichtorte aufgefallen dass zB in der Seite der Pfirsich die Glasierte Pfirsichtorte fehlt. Ich hab jetzt sofor keinen Unterschied gefunden zu den anderen Endprodukte wo alles angezeigt wird. Also wollte ich Fragen ob das schon in Bearbeitung/Bekannt ist, resp. ob da etwas fehlt. Bin gerade dabei meine Kochfähigkeiten auf 400 zu bringen und es fill mir da auf. --Benutzer Sheepy-may Signatur.png 08:25, 30. Mär. 2013 (CET)

Ein bekanntes Problem mit der Wikisoftware, das hoffentlich mit dem "bald" anstehenden Update dieser behoben ist.--Dusk 11:39, 30. Mär. 2013 (CET)

Verschreibungspflichtige Rezepte - Erlernung vorausgesetzt[Bearbeiten]

Beim Tabellen-Layout gibt es aktuell keine möglichkeit anzuzeigen, dass ein bestimmtes Item nur durch nutzung eines Rezept-Items erlernbar ist. Beispielsweise beim Himmlischen Perlenspalter, welcher das Rezept Rezept: Himmlischer Perlenspalter benötigt, während die anderen Varianten durch Erforschung erlernt werden können. --Soulblydd (Diskussion) 15:31, 14. Aug. 2013 (CEST)

Das geht doch mit dem Parameter freischaltung=Rezeptname, siehe z.B. Himmlische Orichalcumdurchdrungene Inschrift. €: Ich habs reineditiert. Die Problematik an den Rezepttabellen ist momentan, dass die ggf. notwendigen Freischaltgegenstände nicht angezeigt werden. €€: Ließe sich vielleicht einfach und elegant mit einem Rezept-Icon, welches auf das entsprechende Rezept verlinkt, lösen --Smiley™ 16:15, 14. Aug. 2013 (CEST)
Ja, das ist einfach nur ein Layoutproblem. Die Vorlage im Tabellenformat zeigt z.B. auch keinen Bindungsstatus an. --Think 16:40, 14. Aug. 2013 (CEST)
Aus aktuellem Anlass die Bitte, bei den Rezepttabellen noch ein Link auf den Freischaltgegenstand anzuzeigen. siehe weiter oben -> Rezept Icon.png ;) --Smiley™ 15:37, 30. Aug. 2013 (CEST)
Ich hab mal ein paar mögliche Versionen mit der Freischaltung auf meiner Testseite gebastelt. Was findet ihr am besten? --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 11:45, 18. Sep. 2013 (CEST)
Finde alle Variante nicht so toll. Am ehesten würde ich Variante 1 nehmen. Allerdings würde ich das Icon rauswerfen und ein „Freischaltung:“ Hinschreiben. Außerdem würde ich, egal bei welcher Variante, die Einrückung reduzieren auf maximal 10px. -- Benutzer Chiubi Signatur.png 11:49, 18. Sep. 2013 (CEST)
<EditKonflikt> Also wenn die Freischaltung unbedingt noch in die Tabelle gequetscht werden soll, fände ich entweder Variante 1 oder die dezente Variante 3 in Kombination mit den Symbolen aus Variante 2.3 noch am besten. Allerdings müsste dann noch irgendwo eine Art Legende hin, sei es ein Mouseover (wäre denk ich am Besten), ein Link zur einer Erkärungsseite oder eine klassische Legende am Ende der Tabelle. Die Rezept-Icons könnte man mit den Rezept-Gegenstandsseiten verlinken. --Benutzer Grinhorn Signatur.png 11:54, 18. Sep. 2013 (CEST)
Die Icons haben bereits ein Mouseover und das Rezept Icon verlinkt auch richtig. Die 30px Einrückung habe ich so aus der aktuellen Vorlage übernommen. Ich bastel nochmal schnell eure beiden Vorschläge. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 11:58, 18. Sep. 2013 (CEST)
1.1 fände ich gut. Icons sehen da in der linken Spalte immer so verloren aus, und noch störender, wenn sie da eine einzelne Spalte haben. Man müsste auch überlegen, was man mit der ID macht, wenn wir die mal weiter verteilt drin haben. --Think 12:08, 18. Sep. 2013 (CEST)
Alle Freischaltungsmöglichkeiten per Icon zu Kennzeichnen finde ich gut. Man könnte die 30px-Einrückung dann auch durchaus beibehalten und die Icons einfach an der Stelle anzeigen. --Hraun (Diskussion) 12:11, 18. Sep. 2013 (CEST)
Ja, v2.3 hat auf jeden Fall was, jedoch finde ich die Icons noch etwas groß. v1.1 hat auch was, ist etwas dezenter, könnte dadurch aber auch eher übersehen werden. --Smiley™ 12:20, 18. Sep. 2013 (CEST)
Und noch einen Schritt zurück: wollen wir überhaupt den Freischaltungsstatus in der Tabelle haben, wenn es nicht grade ein Rezept ist? Ich finde das aus dem Kontext ersichtlich (und die einzelnen Icons passen nicht zueinander). Es fehlt neben den IDs ja auch noch der Bindungsstatus der Gegenstände, von daher müsste man eigentlich auch gleich das restliche Tabellenlayout in Frage stellen. Denn wenn man v2.3 macht, dann wäre noch weniger Platz für eine Chatlink-Spalte. --Think 12:23, 18. Sep. 2013 (CEST)
Mein ursprünglicher Vorschlag gestern im chat mit Darthmaim war, nur das Icon anzuzeigen, wenn ein Rezept benötigt wird. Den Bindungsstatus kann man durchaus noch in die erste Spalte zu den Stats schreiben. ID/Chatlinks wenn dann irgendwann mal vollständig eher in einer eigenen Spalte ans Ende - wären dann ja 2 pro gegenstand, sofern man die Rezepte auch verlinkt. --Smiley™ 12:28, 18. Sep. 2013 (CEST)
Was ja auch ebenfalls noch zur Debatte steht. Ich finde, man sollte mit den Informationen in der Tabelle eher reduziert umgehen. --Think 12:35, 18. Sep. 2013 (CEST)
Sind die Tabellen also nur für diejenigen da, die sowieso den vollen Überblick haben? --Hraun (Diskussion) 12:39, 18. Sep. 2013 (CEST)
<Editkonflikt> IDs und Chatlinks sind sowieso nochmal ne ganz andere Baustelle. Die jetzt auch noch in die Tabelle zu stopfen wäre glaube ich ein Overkill, zumal ich da jetzt nicht wirklich nen Chatlink zu dem Rezept brauche. Wenn überhaupt wäre m.E. das sinnvollste noch den Chatlink eines exemplarischen Teils des Sets in die Infobox zu packen, um eine Ausrüstungsvorschau zu ermöglichen. --Benutzer Grinhorn Signatur.png 12:40, 18. Sep. 2013 (CEST)

Nachdem das jetzt für die Eiferer-Waffen nochmal relevant ist, wie wäre es denn, wenn wir (für das ursprüngliche Problem) die Version 1 oder 1.1 von Darthmaims Sandkasten erstmal umsetzen? Ich denke es wäre mittlerweile schon hilfreich, wenn die Freischaltung auch bei den Tabellen sichtbar ist. --Think 12:24, 2. Feb. 2014 (CET)

Zustimmmung meinerseits, wobei die Version mit Rezepticon dann noch mehr ins Auge springt und darauf hinweisen würde.--Dusk (Diskussion) 12:31, 2. Feb. 2014 (CET)
Schließe mich an und plädiere - wie auch schon im September - für Variante 1. Man könnte noch überlegen, ob man in dem Atemzug auch noch zwischen Rezept / Automatisch und Erforschung differnzieren will und dann Variante 3.1 nimmt. --Benutzer Grinhorn Signatur.png 17:33, 2. Feb. 2014 (CET)
Ich habe mal Variante 1.1 gebastelt, und gleich auch noch die Chatlinks mit eingebaut. Hier ist die Demo: Benutzer:Darthmaim/Rezept/Demo. Wenn keiner was dagegen hat, werde ich das mal so einbauen. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 16:06, 11. Feb. 2014 (CET)
Wenn wir jetzt die Chatlinks einfügen, können wir sie auch direkt beide (Gegenstand und Rezept-IDs) einfügen und sparen uns eine spätere Diskussion darüber, oder? Vorschlag: in der Infobox-Version einfach dann darunter (Überschriften wären dann jeweils zum besseren Verständnis: Gegenstandslink / Rezeptlink), in der Tabelle dann nebeneinander. --Think 18:34, 11. Feb. 2014 (CET)
Können wir so machen. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 18:51, 11. Feb. 2014 (CET)
Irgendwo ist in der Version noch ein div offen oder sowas, die Wikielemente drumherum zerlegt es jedenfalls bei mir. --Benutzer ARTy Signatur.png 18:58, 11. Feb. 2014 (CET)
Hatte grade dran gearbeitet, und da Wiki Markup Code ja so super leserlich ist, ein span falsch gesetzt. Ich habe die 2 Links in der Tabelle jetzt mal nebeneinander gebastelt, finde ich persönlich aber nicht so übersichtlich. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 19:05, 11. Feb. 2014 (CET)
Wäre „Gegenstands-/Rezeptlink: [&AgERtAAA] [&AgFIHQAA]“ besser? --Benutzer ARTy Signatur.png 19:13, 11. Feb. 2014 (CET)
Oder man macht es zweizweilig, denn die 80er-Gegenstände sind sowieso aufgrund der Werte-Spalte schon immer mindestens fünfzeilig. Mittelfristig muss man dann sowieso auch die Tabellendarstellungen der Vorlage:Ausrüstungswerte (vergleiche Kryta-Axt) angleichen. --Think 19:30, 11. Feb. 2014 (CET)
Da es hier jetzt grundsätzlich keine Einwände gab, baue ich das ganze mal ein. „Gegenstands-/Rezeptlink: [&AgERtAAA] [&AgFIHQAA]“ hatte ich probiert, hat mir aber nicht gefallen. Ich denke die Version mit 2 Zeilen ist hier das beste. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 01:55, 16. Feb. 2014 (CET)

Händlerwert, Attribute mit %-Angaben, Rezept-IDs[Bearbeiten]

Wie schon bei der Infobox Gegenstand erwähnt, sollte man natürlich auch hier beim Händlerwert einen reinen Zahlenwert angeben, selbiges sollte man auch mit den %-Angaben machen, die momentan 3 Attribute betreffen (Kritischer Schaden, Segensdauer, Zustandsdauer - Magisches Gespür fällt ja weg) - ich denke, das schafft auch die Vorlage. Weiterhin habe ich mal die Rezept-IDs via Parameter rezept-id = 1234 eingefügt, ich denke, das sollte unproblematisch sein. Falls diese kleinigkeiten klargehen, werde ich mal die Artikel für die Crafting-Waffen (exo und selten vorerst) aktualisieren. Siehe auch: Perlenspalter. Ach so, falls entfernt = ja angegeben ist, wäre es nett, wenn anstatt "unbekannt" eher "nicht mehr herstellbar" o.Ä. da steht, wenn gleichzeitig auch keine Zutaten mehr angegeben sind. --Smiley™ 21:12, 17. Sep. 2013 (CEST)

Ja, Händlerwert dann auch hier als Zahlenwert. Die Attribute fallen mit Drakes „Attributen in Ausrüstungsartikeln durch präfixorientierte Wertetripel“-Vorlage früher oder später sowieso weg. Und Rezept IDs stören auch niemanden :) Edit: Und „nicht mehr herstellbar“ finde ich auch besser als „unbekannt“. --Darthmaim (DiskussionBeiträge) 21:29, 17. Sep. 2013 (CEST)
Zum entfernt=ja, im Grunde stimme ich da zu allerdings in diesem Fall kann es komplett aus der Liste raus, da es diese auch als bestehende Waffen nicht mehr gibt sondern komplett raus sind.--Dusk (Diskussion) 22:00, 17. Sep. 2013 (CEST)
Kann wer 100% bestätigen, dass die Waffen nun komplett raus sind? In der API sind sie jedenfalls noch exakt so vorhanden, und ich habe auch Berichte gehört, dass diese auch noch im AH rumschwirren. Rein technisch gesehen müssten sie auch noch drin sein - möglicherweise nun ohne Suffix, da man die ehemaligen MF-Gegenstände ja umwandeln kann/muss. €: Die Rezepte für die Assassinen-Gegenstände verweisen noch auf die Explorator-Waffen, da nur die Inschriften umbenannt wurden, jedoch nicht die Rezepte geändert. --Smiley™ 22:05, 17. Sep. 2013 (CEST)
Das Einzige, was als Exploratorzeug noch drin ist, ist der ganze Schmuck der noch das "Explorator"-Suffix hat allerdings mit den Assassinen Attributen. Der Rest ist raus, auch aus dem AH und ist allesamt Accountbound und mit selbst zugewiesenen Atrributen.--Dusk (Diskussion) 22:19, 17. Sep. 2013 (CEST)
Bleibt halt noch die interne Verlinkung mit dem Rezept seitens der API - ich hoffe mal, dass das ein Bug ist und bald behoben wird. Ich lasse die Waffen vorerst mal drin - hinterher rauswerfen ist leichter, als einfügen, wenn sie doch wer behalten will - aus historischen Gründen oder so^^ --Smiley™ 22:37, 17. Sep. 2013 (CEST)
Soweit okay, allerdings finde ich die Umsetzung mit dem Händlerwert jetzt etwas überstürzt. Mindestens eine Implementierung von is_numeric() in der Rezeptvorlage wäre nötig, damit das Layout jetzt nicht komplett kaputt ist. --Think 22:47, 17. Sep. 2013 (CEST)
Ich sehe jetzt erst, was ihr meint mit "komplett raus". Die alten Gegenstände mit magischem Gespür sind natürlich noch vorhanden. Sie sind wie in den Patchnotizen und im Spiel ja auch deutlich angekündigt wurde, einfach nur accountgebunden, und mit einer einmaligen Wertauswahl ausgestattet. Steht ja auch alles zum Beispiel hier, und was mit den alten Rezepten dafür passiert ist. Wir hatten uns noch nicht geeinigt, ob wir diese Waffen behalten wollen, oder einfach aus dem Wiki entfernen. Bevor wir also jetzt tausende Artikel mit dem unpassenden "unbekannt" versehen, würde ich das gerne klären. --Think 14:09, 18. Sep. 2013 (CEST)
Das unbekannt entsteht ja nur durch die fehlenden Angaben der Zutaten - trotzdem wäre eine angabe darüber, dass der Gegenstand so nicht mehr hergestellt werden kann prinzipiell nicht schlecht wenn entfernt = ja angegeben ist. Darthmaim machte den Vorschlag, dass man da ggf. auch einen Text hinzufügen könnte. Wie dem auch sei, das ist eine Arbeit, die ein Bot hinterher bequem erledigen kann, denke ich. --Smiley™ 14:21, 18. Sep. 2013 (CEST)

(Einrückung zurück, weil Zeitbruch)
Diese Diskussion ist bald 3 Monate alt und die %-Angaben werden immer noch nicht durch die Vorlage gesetzt. In diversen Artikeln ist etwas wie „+3 kritischer Schaden“ zu lesen. Das habe ich übrigens vor einem Monat schon einmal kritisiert.

Ich muss auch sagen, dass ich in diesem Fall das Weglassen bei den Vorlageneinträgen ziemlich unsinnig finde, weil eine weitere Attributabfrage in der Vorlage:Rezept die Vorlage nochmal mehr aufbläht. Im Gegensatz zu Münzwerten mit automatischer Umrechnung und dergleichen sehe ich bei den %-Werten daher auch keine Verbesserung dadurch, Funktionen in die Vorlage zu verschieben. Das Attribut:Hat Attributsbonus besteht bisher auch extra in der zweiten Komponente aus Text und nicht einer Zahl, um %-Angaben direkt zu ermöglichen. Nur weil es die Vorlage ergänzen könnte, muss das noch lange nicht gemacht werden.

Entsprechend möchte ich das hiermit nochmal zur Diskussion stellen und darum bitten, das Ergebnis dann auch umzusetzen. %-Zeichen ergänzen wäre vermutlich was für den Darthmaim-Bot, die Vorlage zu ändern könnte ich auch übernehmen, wenn sonst partout keiner will. Wenn wir die ganzen neuen aufgestiegenen Waffen und Rüstungen per Präfix-System eintragen würden, wäre das nebenbei bemerkt da schon mal richtig, und ein Großteil der aktuell betroffenen Artikel wäre weg. Gibts einen Grund, warum das nicht genutzt wird, obwohl die Vorlagen dafür angelegt wurden? --Benutzer ARTy Signatur.png 07:37, 12. Dez. 2013 (CET)

Ich würde eher dazu tendieren, das %-Zeichen einfach wieder anzufügen. Das erspart uns wie du schon sagst nochmal die Anpassung der Vorlage. Es gibt ja jetzt auch nur noch zwei Attribute, die das betrifft. Die API liefert die Attribute direkt zurück, und darum war zumindest mein Skript noch nicht darauf vorbereitet, die präfixe einzutragen. Ich habe in den letzten Tagen allerdings damit angefangen, die Unterstützung dafür hinzuzufügen. Die fehlenden Rüstungsteile lege ich dann auch mit Präfix anstatt ausgefüllten Werten an. Dazu muss dann nur noch die präfix-Vorlage aktualisiert werden. --Think 17:45, 12. Dez. 2013 (CET)

Zufallsprodukte der mystischen Schmiede[Bearbeiten]

Ich fände es gut, wenn wir zwischen eindeutigen und Zufallsrezepten bei der mystischen Schmiede unterscheiden würden, beispielsweise durch mystische schmiede = ja und mystische schmiede = zufall, und dies dann auch möglichst deutlich in der Rezeptbox irgendwo lesbar auftaucht. Mir fiel es gerade beim Rezept: Überlegenes Sigill der Nacht auf, wo dies nur durch die Anmerkungen klar wird, welche denke ich leicht mal überlesen werden können, gerade weil wir ein standardisiertes Layout haben und man somit weiß, welchen speziellen Abschnitt man üblicherweise lesen muss.

Statt „Hergestellt in der Mystischen Schmiede“ könnte man sowas nehmen wie „Zufallsergebnis aus der Mystischen Schmiede“. Eventuell Zufallsergebnis auch noch fett schreiben. --Benutzer ARTy Signatur.png 21:22, 6. Okt. 2013 (CEST)

Da gibt es aber soweit ich das überblicken kann nur sehr wenige solcher Ausnahmefälle. Meiner Meinung wäre bei diesen die Vorlage:Hinweis wohl angebrachter, sonst kommen die Leute am Ende noch auf die Idee, bei allen zufälligen Gegenständen aus der Schmiede ein (oder mehrere) Rezept(e) mit entsprechendem Parameter unterzubringen. --Smiley™ 21:42, 6. Okt. 2013 (CEST)
Ich finde die Idee gar nicht schlecht. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 11:57, 7. Okt. 2013 (CEST)
Hätten wir eine gute Methode, um unser oder überhaupt ein Wiki/eine Datenbank mal nach solchen Fällen zu durchsuchen? Mir ist nämlich gestern Abend, als ich ein wenig drüber nachgedacht habe, keine wirklich sinnige Lösung mit Mitteln wie DPL/SMW eingefallen. Sofern wir wirklich bei nur 2-3 Fällen bleiben, hätte die Hinweis-Vorlage noch den Vorteil, dass man gleich auf die ganzen anderen Artikel verweisen könnte und grobe Wahrscheinlichkeitseinschätzungen abgeben kann. Beim oben genannten Beispiel sind nämlich die seltenen Ergebnisse häufiger als die exotischen, wie man es fast erwarten konnte. Eine Rezept-Vorlagenänderung wäre, auch aus meiner Sicht, erst dann praktikabel, wenn es zwar selten vorkommt, aber eben doch nennenswert oft. --Benutzer ARTy Signatur.png 12:03, 7. Okt. 2013 (CEST)
Einfallen würde mir in der Kategorie nur Mystische Truhe, wobei es dort ja eher andersrum ist. Chiubi erwähnte noch das ehemals identische Rezept für Lidloses Auge / Trutzwall der Nebel, allerdings ist das ja Vergangenheit. Komplett generische Rezepte wie die Waffenkombinationen haben wir ja nie mit der Rezept-Vorlage markiert, sondern eine allgemeinere Beschreibung gegeben. --Think 12:10, 7. Okt. 2013 (CEST)
Bis auf die genannten Rezepte fällt mir da spontan auch nichts weiter ein. Die Rezepte-API enthält leider noch keine Rezepte für die Mystische Schmiede, und die Items-API gibt keine Information über die Herkunft eines Items her. So kann ich zumindest von dieser Seite aus nicht sagen, ob es noch mehr solcher Sonderfälle gibt. --Smiley™ 12:14, 7. Okt. 2013 (CEST)

Rezept-Chatlink[Bearbeiten]

Die span class="chatlink recipe" scheint nicht richtig zu funktionieren. Auf der Seite Wasserfilter ist die richtige ID (253) hinterlegt, aber der generierte Code hat ein A zu wenig und kann deshalb ingame nicht erkannt werden. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:11, 13. Dez. 2014 (CET)

Okay, behoben. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:44, 6. Apr. 2015 (CEST)

„ID“ doppelt[Bearbeiten]

Kurze Grundsatzfrage: Soll die "normale" ID zusätzlich in der Rezept-Vorlage eingetragen werden, wenn sie schon durch die Vorlage:Infobox Gegenstand gesetzt und angezeigt wird? Das wird im Moment unterschiedlich gehandhabt. Ich bin eigentlich dagegen. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:44, 6. Apr. 2015 (CEST)

Ich fände es ja ganz praktisch, wenn die ID aus der Infobox automatisch auch bei den Rezepten angezeigt werden würde, falls dort keine ID angegeben wurde. Es ist ja nicht falsch, wenn sie bei beiden Vorlagen angezeigt wird, weswegen ich sie bisher nicht entfernt habe, wenn sie doppelt angegeben wurde. Kann auch durchaus nachvollziehen, dass es verwirrend sein kann, wenn sie je nach Gegenstandstyp an anderer Stelle zu suchen ist. --Hraun (Diskussion) 20:46, 6. Apr. 2015 (CEST)
Das können wir natürlich auch gerne machen. Will nur vorher ein paar Meinungen. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 11:26, 7. Apr. 2015 (CEST)
Ich hätte da auch keine Einwände, wenn die Rezeptvorlage eine ID aus der Infobox anzeigen würde. Nur der Eintragungsort sollte schon fest bleiben, damit es da keine Probleme oder Duplizierungen u.a. auch wegen SMW gibt, auch wenn wir das derzeit sowieso nicht großartig nutzen können, weil /wiki-Chatlinks nicht ordentlich hier ankommen. --Think 14:38, 7. Apr. 2015 (CEST)
Ich würde das dann auch heute noch einbauen, wenn keiner was dagegen hat. Die ID-Eintragung in der Vorlage:Rezept sollte dann aber wegfallen, wenn eine ID aus der Vorlage:Infobox Gegenstand gelesen werden kann. (Das mache ich aber vermutlich nicht über eine Variable sondern über „Show pagename ? Hat id“ , oder spricht da was dagegen Think?) Im gleichen Schritt würde ich dann auch direkt einen Parameterfehler einbauen, wenn der pagename eine ID hat und diese erneut in der Rezept-Vorlage eingetragen ist. Daraus resultieren dann zwar viele Einträge in der Kategorie:Parameterfehler, aber man kann das dann ja mit der Zeit wieder rauslöschen. Außerdem habe ich über einen weiteren Parameterfehlereintrag gegrübelt: Alle Rezepte müssen ja entweder Mystische schmiede = ja oder eine Rezept-id haben. Wenn beides nicht vorhanden ist, dann bekommt's einen Parameterfehler. Einwände? --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 14:35, 9. Apr. 2015 (CEST)
Ja, bau das mal ein, dann brauch ich die id nicht mehr zweimal eingeben. --Cloned (Diskussion) 15:41, 9. Apr. 2015 (CEST)

Rezept Icons[Bearbeiten]

Verschoben nach Vorlage Diskussion:Infobox Gegenstand#Rezept Icons.

„Rüstungsbehälter“[Bearbeiten]

Verschoben nach Vorlage Diskussion:Infobox Gegenstand#„Rüstungsbehälter“.

Trennung von Seitentyp:Rezept und Seitentyp:Gegenstand[Bearbeiten]

Da ich mich nun in den letzten Tagen und Monaten etwas intensiver mit den Rezepten im Wiki beschäftigt habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Vorlage:Rezept in Hinsicht auf Waffen/Rüstungen/Rücken-Gegenstände und sonstige Artikel ohne Infobox Gegenstand noch verbesserungswürdig ist. Vorweg sei gesagt: Das jetzige System funktioniert zwar, aber hat eben doch deutliche Mängel. Ich will aber erst einmal mit dem anfangen, was zurzeit gut funktioniert: Das Wechselspiel zwischen der Vorlage:Infobox Gegenstand und der Vorlage:Rezept funktioniert meiner Meinung nach recht gut. Das liegt unter anderem daran, dass alle Rezepte, die auf der Seite eingebunden sind, eben auch nur ein und denselben Gegenstand erzeugen, nämlich {{PAGENAME}}. Dort ist dann die ID hinterlegt, die von allen Rezepten abgefragt wird und sie selbst haben eine Rezept-ID (oder eben mystische schmiede=ja). Weniger gut funktioniert die Vorlage Rezept derzeit noch bei Waffen und Rüstungen. Das liegt daran, dass die Vorlage davon ausgeht, dass der erzeugte Gegenstand trotzdem immer {{PAGENAME}} ist, obwohl er eventuell ganz anders heißt. Faktisch existieren die hergestellten Waffen/Rüstungen mit ihren einzigartigen Namen gar nicht im Wiki, sondern sind irgendwie im Unterobjekt des Rezeptes versteckt. Ich habe mir überlegt, dass im im Falle einer eingetragenen ID (was eindeutig auf das Nichtvorhandensein der Infobox Gegenstand schließen lässt) ein weiteres Unterobjekt erzeugt wird, in das alle Nicht-Rezept-Attribute des Rezept-Unterobjektes ausgelagert werden. Dies ermöglicht es uns, einen "zweiten" Anzeigenamen zu vergeben, der eventuell über den neuen Parameter gegenstandsname eingetragen wird. Die sematische Struktur sieht dann so aus: Vorlage:Rezept setzt ein Rezept-Unterobjekt, in dem dann nur noch Rezept-Relevante Daten stehen (Zutaten, Handwerksstufen, etc.) und auch das Attribut:Erzeugt Gegenstand, was dann wiederum auf ein zweites Unterobjekt der erzeugten Waffe oder Rüstung verweist, in dem alle Waffen/Rüstungsrelevanten Attribute stehen (starke Analogie zur Vorlage:Ausrüstungswerte ist beabsichtigt). Einziger Konfliktpunkt: das neu eingefügte Attribut "Erzeugt Gegenstandsicon" für seltenen Schmuck des Juweliers, was eigentlich in das zweite Unterobjekt sollte, aber im ersten benutzt wird (obwohl Rezepte keine Icons haben), um die Rezeptlisten zu erstellen. Da müsste man noch eine Lösung finden.

Das Prinzip ist eigentlich recht simpel und ich habe das auch schon einmal vorbereitet: >Hier< die Vorlage:Rezept und >hier< die Anwendung auf die Rüstung Andächtige Weste. Interessant sind natürlich vor allem die Attribute und nicht das Layout, denn daran habe ich ja nichts verändert... --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 12:36, 21. Jun. 2015 (CEST)

Hört sich gut an. Ich vermute mal, dass "Erzeugter Gegenstand" weiterhin auf {{PAGENAME}} und {{{name}}} standardisiert wird, wenn nicht angegeben? Außerdem noch die Anmerkung, weshalb das damals etwas problematisch war, als ich die Vorlage implementiert hatte: Funktioniert die Vorlage:Rezeptliste so noch problemlos? Aktuell ist ja die Abfrage zentralisiert, das heißt die Filterkriterien und die gesuchten Informationen können in einer einzigen Abfrage abgefragt werden. Ich bin nicht sicher, ob das weiterhin so funktioniert. Die Performance wäre ja noch schlechter, wenn man zu jedem Suchergebnis eine einzelne SMW-Unterabfrage machen müsste, um die Liste dann anzuzeigen. Ist aber auf jeden Fall sehr viel sauberer die Trennung. Funktioniert die Vorlage auch, wenn man keine IDs einträgt (die sind ja optional)? --Think 14:10, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ich habe das jetzt von IDs abhängig gemacht. Ohne ID erzeugt das Rezept wie gehabt {{PAGENAME}} (nie {{{name}}}, das wäre auch irgendwie merkwürdig!) und mit ID eben eine Waffe oder Rüstung. Man könnte es auch vom Typen abhängig machen, aber zum ausprobieren fand ich es mit IDs einfacher, zumal wir bei Rezepten fast flächendeckend IDs hinterlegt haben. In meiner Variante (in der ich mir möglichst viel "Umschreibearbeit" gespart habe) werden aber ohne die Angabe einer ID dann auch keine Seltenheit, Gegenstandsstufe, Präfix und eben alle anderen Waffen- und Rüstungstypischen Attribute gesetzt, da diese mMn eben nichts im Rezept-Unterobjekt verloren haben. Soweit ich das einschätzen kann, ist das aber auch nicht wirklich schlimm. Die Abhängigkeit von der ID habe ich rein intuitiv gemacht, denn ich habe mir gedacht: Wenn ich in der Rezept-Vorlage eine ID setzen muss, dann besteht der Bedarf einer Unterobjektes, weil es sich um ein eigenes Item handelt, wenn nicht, dann reicht die Seite und eben die Infobox Gegenstand. Ist das verständlich? Zum Beispiel kann man dann auch solche Sachen wie bei der Rezeptbox (oben) bei der +2 Quallosen Infusion (MERKE: andere ID als in der Infobox Gegenstand) machen, ohne dass einem das Fehlen eines bestimmten Typs die Semantik zerschießt (Das ist aber auch meines Wissens nach der einzige Fall, wo man trotz Infobox Gegenstand noch unterschiedliche Gegenstand-IDs in Kombination mit der Vorlage:Rezept hat). Die Vorlage:Rezeptliste sollte funktionieren, nur bei den Icons müsste man das nochmal überprüfen, denn wenn ich so nach einem Icon frage:
{{Gegenstand Icon|Benutzer:Drake Shadowstorm/Sandkasten2#Gegenstand_50389}}
Dann ist da halt nichts hinterlegt... Müsste man irgendwie "Hat Icon" durchschleusen. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 15:14, 21. Jun. 2015 (CEST)
Nachtrag: Ja, in der Tat, Optimierungsbedarf (-> Thermokatalytisches Reagens). --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 15:47, 21. Jun. 2015 (CEST)
Das Unterobjekt sollte halt immer dann vorhanden sein, wenn der Gegenstand nicht vollständig durch die Infobox Gegenstand definiert ist, was eigentlich nur der Fall bei Ausrüstungsgegenständen ist - die ID ist da irrelevant und ich würde die auch nicht als Namensgeber für die Unterobjekte benutzen, sondern analog zu den Rezept-Unterobjekten global durchnummerieren. In dem Fall würde "Erzeugt Gegenstand" zum Unterobjekt zeigen, sonst auf den Titel der Seite. Bezüglich Icons: Ja, da das hier ja hauptsächlich eine semantische Änderung ist, müsste man sie auch konsequent machen und das Icon entsprechend beim erzeugten Gegenstand speichern. --Think 15:54, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ja, ich stimme dir zu, dass man das Unterobjekt nur braucht, wenn der Gegenstand nicht vollständig definiert ist, aber woran macht man das fest? Genau diese Frage habe ich mir gestellt und die ID kam mir da eben in den Sinn. Andere ID = anderer Gegenstand (zumindest semantisch). Und was die Benennung der Unterobjekte anhand der ID betrifft: Ich finde das eigentlich nicht schlecht, was spricht dagegen? Alternativ ginge noch der Anzeigename hinter dem #, aber die globale Nummerierung mag ich irgendwie nicht... Welche Vorteile bringt die denn? --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:22, 21. Jun. 2015 (CEST)
Garantiert konfliktfrei (im Gegensatz zum Anzeigenamen), wenn du die ID als optional betrachtest. Normalerweise sollte nur Ausrüstung ein Unterobjekt brauchen, also alles, wo du die Vorlage:Ausrüstungswerte benutzt, wenn es kein herstellbarer Gegenstand wäre. Aktuell wird das ja schon anhand seltenheit/ausrüstungsstufe gemacht. Alternativ wird auch typ übertragen für die CSS-Klasse. --Think 17:16, 21. Jun. 2015 (CEST)
Wenn die ID fehlt, ist es ja weiterhin durchnummeriert, nur mit ID eben nicht. Und wenn die ID eingetragen ist, gibt es eben auch keine Konflikte. Wir können es gerne anhand des typs machen oder seltenheit/ausrüstungsstufe machen, aber mir würde - wie oben schon beschrieben - bereits ein Artikel (Quallose Infusion) einfallen, wo es dann nicht passt. Eventuell kommen später noch mehr dazu. Wenn man es über die ID macht, hat man im Grunde wahlweise auch die Möglichkeit, in die Infobox Gegenstand mal überhaupt keine ID einzutragen und dafür 2 oder 3 Rezeptvorlagen mit unterschiedlichen IDs einzufügen, die dann je 3 unterschiedliche Gegenstände erstellen. Weiteres Beispiel: Auf einer Seite sind 4 Rezepte, 2 davon stellen jeweils denselben Gegenstand her (identische ID). Wenn man die Unterobjekte jetzt anhand der IDs nummeriert, können diese 2 Rezepte sogar auf das selbe Unterobjekt zugreifen und erstellen nicht 2 unterschiedliche Unterobjekte mit selbem Inhalt. Das Beispiel lässt sich auch auf Seiten anwenden, wo es Gegenstände gibt, die einmal hergestellt (Vorlage:Rezept) und einmal gekauft (Vorlage:Ausrüstungswerte) werden können, auch wenn mir da gerade kein Beispiel einfällt. Aber selbst wenn es sowas noch nicht gibt, ist es doch möglich, dass so etwas später einmal existieren wird. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 17:34, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ja, geht doch. Es ging mir nur darum, dass die ID nicht verpflichtend ist. Quallose Infusion ist ja sowieso sowas wie ein Sonderfall. --Think 17:50, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ja, aber wie soll das gehen, wenn man die Unterobjekte nicht anhand der ID benennt? Vorher noch mal eine Abfrage machen, ob es bereits ein Unterobjekt mit der ID gibt? Das wäre doch übertrieben. Da ist die Benennung doch am einfachsten. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 18:00, 21. Jun. 2015 (CEST)
 ??? Wenn keine ID gesetzt ist, aber trotzdem das Unterobjekt benötigt wird, muss es doch global indiziert werden. Wo werden sonst die Informationen gespeichert, die zu einem Gegenstand gehören, für den keine ID eingetragen? Was meinst du mit "die Benennung"? --Think 18:14, 21. Jun. 2015 (CEST)
Wenn eine ID wirklich fehlt, dann ist bisher kein Unterobjekt vorgesehen; das ist nicht optimal, ich weiß. Man müsste es also typ-abhängig machen und danach fragen: Ist eine ID eingetragen, obwohl vom typ her kein Unterobjekt vorgesehen ist? Wenn ja, dann gibt es trotzdem ein Unterobjekt. Und dann die Benennung: Mit ID erfolgt die Benennung anhand der ID und ohne ID (zB wenn sie fehlt) dann global. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 18:26, 21. Jun. 2015 (CEST)
Wie gesagt, da ist sowieso schon eine Typabfrage drin, die kann man dann auch gleich weiter verwenden. Einfach dann wenn keine ID vorhanden ist, einen Buchstaben vor die globale Nummerierung davorsetzen, damit es keinen ID-Konflikt gibt - ja, unwahrscheinlich, aber ich will es gar nicht erst riskieren. --Think 19:11, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ich hatte eher an sowas gedacht: Gegenstand_ID:XXXXXX bzw Gegenstand_1,2,3 etc. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 19:21, 21. Jun. 2015 (CEST)
Keine Doppelpunkte. Dann lieber aneinander. Sonderzeichen sind böse... --Think 19:27, 21. Jun. 2015 (CEST)
Wo genau ist jetzt eigentlich der unterschied zwischen "Hat Icon" und "Erzeugt Gegenstandsicon" ?--Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 21:39, 21. Jun. 2015 (CEST)
okay sehe gerade, dass Erzeugt Gegenstandsicon dann wohl wegfallen würde. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 22:20, 21. Jun. 2015 (CEST)
Koss über Koss und Kohorten verursachen jetzt eine MediaWiki-Fehlermeldung. Wenn ich mich nicht total irre, liegt das daran, dass die Vorlage da Unterobjekte mit demselben Namen (unterschiedliche Rezepte mit derselben Gegenstands-ID) doppelt erstellen möchte. Das wird immer noch nicht mit einer etwas konstruktiveren Meldung dargestellt, obwohl der Fehler schon seit Ewigkeiten bei SMW gemeldet wurde. --Think 11:51, 3. Jul. 2015 (CEST)
Es funktioniert aber, dass verschiedene Vorlagen ins selbe Unterobjekt schreiben. Hatte das neulich noch getestet. Wenn das Unterobjekt gleich heißt, dann ergänzt die zweite Vorlage Informationen (falls nötig) einfach in das Unterobjekt, das die erste Vorlage erstellt hat. Kann aber sein, dass der Verbund-Datentyp da irgendwie streikt. Ich hatte da mal was gelesen... Und die Zutaten sind ja Verbund-Datentypen. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:04, 4. Jul. 2015 (CEST)
Okay, hier klappt es merkwürdigerweise wunderbar: Synergetische gehärtete Wirbelklingen (Infundiert)--Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:07, 4. Jul. 2015 (CEST)
Nachtrag, der dritte: Es scheint am Parameter „präfix“ zu liegen. Wenn ich den bei einem oder beiden Koss über Koss entferne, klappt es. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 16:23, 4. Jul. 2015 (CEST)
Bei mir nur, wenn man den Parameter in der zweiten Einbindung entfernt. Passiert auch, wenn vorher wertauswahl anstatt präfix genutzt wird (solche Seiten gibt es nicht, aber z.B. bei Synergetische gehärtete Wirbelklingen (Infundiert) einfach ausprobieren). Es passiert dann aber auch *nicht* mehr, wenn man die ID bei einer der beiden Einbindungen entfernt. --Think 16:08, 5. Jul. 2015 (CEST)
Naja, dass es ohne ID funktioniert, ist ja klar, weil zwei verschiedene Unterobjekte erstellt werden. Wirklich ein merkwürdiges Verhalten. Hatte ja kurzzeitig mal die Attributzuweisung für den Parameter Präfix deaktiviert und es ging trotzdem nicht. Deutet also darauf hin, dass es irgendwie mit was anderem zusammenhängt. Man kann aber auf jeden Fall sagen, dass es NICHT ausschließlich damit zusammenhängt, dass zwei Vorlagen in dasselbe Unterobjekt schreiben. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 20:00, 5. Jul. 2015 (CEST)
Okay, mein letzter Workaround scheint so zu funktionieren. Toll ist das zwar nicht, aber so laufen wenigstens die betroffenen Seiten erstmal. --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 22:32, 5. Jul. 2015 (CEST)
Ich werde das temporär zurücksetzen. Ich habe ArenaNet den Link zu der Seite gegeben, ich will die vollständige Fehlermeldung sehen. Wenn ich die habe, gucke ich, was wir machen. Es gibt einen Fehler in SMW, der mit der Aktualisierung von Verbund-Datentypen in Unterobjekten zu tun hat, der hier vermutlich auftritt. In dem Fall werde ich die Vorlage dann so anpassen, dass eindeutige Gegenstands-Unterobjekte nur einmal erstellt werden und _nicht_ aktualisiert werden. Das weiß ich aber erst genauer, wenn ich eine Antwort von ArenaNet habe. --Think 23:37, 5. Jul. 2015 (CEST)
(Einrückung zurückgesetzt) Nur als Ergänzung: Mit {{#subobject:Test|Hat Attributsbonus=Kraft;100}}{{#subobject:Test|Hat Attributsbonus=Wildheit;100}} kann man den Fehler, den ich meine, provozieren. Man kann keinen Verbund zu einem Unterobjekt hinzufügen, das funktioniert nur bei der ersten Erstellung. --Think 10:46, 6. Jul. 2015 (CEST)
Ah, dann ist der Fehler also nicht das Präfix, sondern der durch das Präfix hervorgerufene Attributsbonus. Das erklärt auch, wieso es nichts gebracht hat, als ich "nur" die Präfix-Attributzuweisung auskommentiert habe. Und bei den Wirbelklingen funktioniert es, weil der einzige Verbunddatentyp die Zutaten sind und die stehen ja im Rezept-Unterobjekt und nicht im Gegenstand. Um deinen Vorschlag zu einmaligen Unterobjekten zu konkretisieren (das ist mir gestern Abend noch eingefallen): Wenn eine Vorlage:Rezept oder eine Vorlage:Ausrüstungswerte bereits ein Unterobjekt zu einer ID angelegt hat, braucht in KEINEM Fall (auch wenn es gar nicht um Verbund-Datentypen geht) eine weitere Vorlage in dieses Unterobjekt schreiben, denn wir können ja davon ausgehen, dass es bereits nach dem ersten Ausfüllen vollständig ist (→Eindeutigkeit von IDs). In dem Fall fällt also einfach dieser ganze Teil weg. Das könnte man ähnlich - aber eben das ganze Unterobjekt umfassend - wie in meinem Workaround von gestern Abend einfach mit einer Variable machen, die am Ende des Unterobjekts erstellt wird (und dann sinnigerweise nicht nur {{#var:{{{id}}}}} sondern {{#var:Subobj_{{{id}}}_exists}} oder ähnlich heißt). --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 19:36, 6. Jul. 2015 (CEST)
So war der Plan. Ich will das jetzt aber noch nicht ändern, bevor ich die Antwort von ArenaNet habe. Dann können wir das so umsetzen. Ich wollte dann dabei auch gleich mal die Formatierung des Vorlagen-Quelltextes aufzuräumen. --Think 20:26, 6. Jul. 2015 (CEST)

Handeslpostenpreise[Bearbeiten]

Bei Rezeptgegenständen fehlt die Einblendung des Verkaufpreises aus dem Handelsposten. z.B. Glints Schuppe gegenüber Arcanus Obscurus. --Dren (Diskussion) 10:37, 12. Dez. 2015 (CET)

Joa, ich denke es sollte jetzt gehen. --Think 12:54, 12. Dez. 2015 (CET)
Sieht gut aus. :) --Dren (Diskussion) 15:40, 12. Dez. 2015 (CET)

Omni[Bearbeiten]

Warum können die Vorlage:Rezept und die Vorlage:Ausrüstungswerte eigentlich infusion = omni? Gibt es irgendein Ausrüstungsstück, dass nur Omni-Infusionen zulässt oder gar alle möglichen Infusionen zulässt (wie soll man das ÜBERHAUPT intrepretieren???) Ich bin gerade am überarbeiten von Der Aufstieg und der lässt neben der Qual-Infusion auch noch eine Offensive ODER Defensive Infusion zu (keine Hilfsinfusion). Wollte da dann Omni nehmen, aber das führt zu Verwirrung. Vorschlag: Das Omni muss weg und dafür Offensiv oder Defensiv her! --Benutzer Drake Shadowstorm Pi Signatur.jpgDrake 19:06, 10. Mär. 2016 (CET)

Tabellendarstellung unvollständig[Bearbeiten]

In der Tabellendarstellung fehlt die nicht unwesentliche Information der Account-/Seelenbindung. Siehe Güldene Axt. --Dren (Diskussion) 02:37, 7. Sep. 2016 (CEST)

Freischaltung Rezept:[Bearbeiten]

Der Großteil der Rezept-Freischaltungen folgt doch folgendem Namensschema: "Gegenstand Name" wird von "Rezept: Gegenstand Name" freigeschalten. Wäre es hier nicht praktisch, diese Vorlage so zu erweitern: Freischaltung: [[ {{#if: {{freischaltung}} == 'rezept' | [[Rezept: {{Pagename}}]] | {{{{freischaltung}}}} }} ]] Das muss bestimmt noch angepasst werden (kenne mich mit der media-wiki syntax immer noch nicht aus), aber ich denke, man sieht, was ich meine: Wird bei freischaltung 'rezept' mitgeliefert, dann wird der Rezeptlink automatisch nach dem Seitentitel eingefügt, falls etwas anderes übergeben wird, dann wird der übergebene Parameter verwendet, so wie es jetzt auch ist. Das heißt, das würde jetzt nichts kaputt machen, aber bei zukünftigen Rezept-Freischaltungen mit dem Namensschema wäre es praktisch. Oder gibt es etwas offensichtliches, was ich übersehen habe und was dagegen spricht? Natürlich müsste das, falls das für gut befunden wird, jemand einbauen der weiß, wie die korrekte Syntax ist. --Cloned (Diskussion) 11:05, 14. Sep. 2016 (CEST)