Zinderhang

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Der Zindernhang liegt im Südosten der Brisban-Wildnis. Die Wachsame Quelle, ein Dorf der Sylvari, in dem sich hauptsächlich jene Sylvari aufhalten, die ihrem Ruf der Wylden Jagd folgen. Gemeinsam mit den Friedensstiftern und den Seraphen, ziehen sie gegen den Albtraumhof, die Inquestur und die Banditen in den Krieg. Der Albtraumhof hat Lager nördlich und südlich der Wachsamen Quelle, meidet jedoch direkte Angriffe. Weiter Richtung Westen kommt man an das Ufer des Sees im Venlin-Tal. Hier haben sich einige Ogotl-Hylek, die dem Flusslauf aus ihrer Heimat, den Ogotl-Gründen, gefolgt sind, niedergelassen. Im Norden des Zinderhangs befindet sich der Eingang zur Skrittsburg-Hügelstatt.

Schauplätze[Bearbeiten]

Aufgaben
Aufgabe 16 Vereitelt die Pläne des Albtraumhofes bei Freudentod
Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Wachsame Quelle – 92

Events[Bearbeiten]

Event Angriff Icon.png 16 Tötet Albtraum-Banner, bevor die Skritt in Freudentod versklavt werden
Event Besiegen Icon.png 16 Tötet die Albtraum-Wolfsmeisterin und ihren riesigen Dornenwolf
Event Verteidigung Icon.png 16 Beschützt die Wylde Jagdgesellschaft vor dem ungesehenen Jäger

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Sylvari
Asura
Menschen
Skritt
Tiere

Gegner[Bearbeiten]

Albtraumhof
Largos
Hylek
Würmer
Insekten
Andere

Tiergefährten[Bearbeiten]

Objekte[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]

Bergbau
Sammelknoten Erzader.png Silberader
Holzarbeit
Sammelknoten Baum.png Mimosenschössling

Dialog[Bearbeiten]

Friedensstifter Bruntt: Wir wissen seit etwa einem Jahr, dass die Inquestur in der Brisban-Wildnis Labore baut. Wisst Ihr, seit wann der Albtraumhof im Spiel ist?
Roisinmurr: Ich weiß nur, wann mich die Wylde Jagd hierher gerufen hat. Das ist noch nicht lange her.
Friedensstifter Bruntt: Hm. Vielleicht wirken die Techniken, die gegen die Inquestur wirkungslos waren, besser gegen Eure Art von Gegnern.

Roisinmurr: Angst und Schrecken sind nutzlos gegen den Albtraumhof. Sie weiden sich daran.
Friedensstifter Bruntt: Interessant. Was macht man dann gegen sie?
Roisinmurr: Man findet sie, merzt sie aus und richtet sein Schwert auf sie, bevor sie ihre Verderbnis noch weiter verbreiten können.

Aidre: Ich habe das Spiel von einer kleinen Menschin gelernt. Es ist gar nicht so schwer.
Gaolen: Aber wie schlägt Papier Stein?
Sydais: Einwickeln.
Gaolen: Verstehe ich. Aber wie besiegt es den Stein? Ein Stein durchschlägt Papier.
Sydais: Eine bessere Frage wäre, warum jemand eine funktionierende Schere kaputt macht.
Aidre: Lasst uns einander prüfen!
Aidre: Wir haben's geschafft!
oder
Aidre: Wie peinlich. Nächstes Mal machen wir's besser.

Brenalynn: Verzeiht, aber einen Krieger wie Euch habe ich noch nie getroffen. Ist Euer Leben schwer?
Thermaine: Ich bin weder so groß wie ein Norn noch so stark wie ein Charr, aber ich komme klar.
Brenalynn: Ihr macht Euch wie ein wahrer Meister.
Thermaine: Ich kämpfe wie ein Sylvari. Meine Klinge saust und schneidet wie ein kalter Wind im Walde.

Brenalynn: Habt Ihr andere getroffen, die Eurem Pfad folgen?
Thermaine: Viele. Unser Stil des Schwertkampfs ist so alt wie der Wald.

Brenalynn: Ihr seid mir ein Rätsel. Sagt mir, was Ihr tut. Ich sage Euch, wer Ihr seid.
Thermaine: Ich bin ein Krieger. Die Natur zeigt mir die Kunst des Krieges.
Brenalynn: Ihr lernt, den Tod zu bringen, indem Ihr Leben seht?
Thermaine: Ich bin kein friedlicher Gärtner oder Wächter. Dornen stechen, Ranken würgen und ich töte.
Brenalynn: Euer Pfad ist deutlich anders als der meine.

Thermaine: Das Schicksal hat uns zusammengeführt. Was sucht Ihr im Leben?
Brenalynn: Ich sammle magisches Wissen und ernte magische Energie.
Thermaine: Eure Suche ist mir fremd. Ich verstehe den Krieg, aber nicht den von Euch gewählten Pfad.
Brenalynn: Wildblumen breiten sich über die Felder aus. Die Magie blüht in jedem Winkel der Welt. Ich sammle beides.
Thermaine: Ich verstehe. Ihr lernt und sammelt. Ich zerstöre.

Brenalynn: Wie lange habt Ihr das Wesen des Krieges studiert?
Thermaine: Ich meistere meine Kunst durch Geduld. Wie eine große Ulme werde ich mit den Jahren stärker.
Brenalynn: Kann Euch nichts besiegen?
Thermaine: Ich gebe niemals nach. Mein Können ist unbestreitbar.
Brenalynn: Mein Pfad ist sanfter. Der Ast, der sich nicht beugt, wird brechen.
Thermaine: Nichts kann mich brechen. Keine Klinge verletzt mich. Ich bin ein Blatt im Wind.

Brenalynn: Euer Pfad führt Euch über viele Schlachtfelder. Woher wisst Ihr, wann Eure Reise vorbei ist?
Thermaine: Sie ist nie vorbei. Ich reise, und die Welt offenbart mir ihre Wahrheiten.
Brenalynn: Ein Leben in Gewalt scheint Euch seltsam wenig auszumachen.
Thermaine: Es gibt mehr als nur Gemetzel. Ich meditiere. Ich denke nach.
Brenalynn: Auf dem Schlachtfeld?
Thermaine: In der Wildnis. Das Singen eines Schwerts ist wie eine Brise, die durch die Bäume weht.

Knappe der Wylden Jagd: Wohin gehen wir? Wonach suchen wir?
Junker der Wylden Jagd: Das sehen wir, wenn wir da sind.

Zitat einer Wache der Wylden Jagd, wenn man einen Gefangenen aus Beldames Anhöhe befreit
Wache der Wylden Jagd: Mein Herz singt: Bald haben wir es geschafft. Nur noch ein Stückchen, dann könnt Ihr ausruhen.

Anmerkungen[Bearbeiten]