Halle des Wolfs

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Halle des Wolfs
Halle des Wolfs.jpg
Klassifikation
1 Sehenswürdigkeit Icon.png
Nachbarn
Karte
Halle des Wolfs Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Verortung
Halle des Wolfs Verortung.svg
Die Projektion über der Halle.

Die Halle des Wolfs ist eine der großen Hallen von Hoelbrak. Sie ist dem Geist des Wolfs gewidmet. Verkünder der Halle ist Fastulf Jotharsson.

Betritt man die Halle sieht man gerade aus vor sich bereits das Heiligtum des Wolfs, an dem man kleiner Opfergaben darlegen kann, oder auf andere Weise dem Wolf ehrt. Hält man sich stattdessen links, kommt man auf den höheren Etagen zu einigen kleinen Schlafquartieren. Auf der rechten Seite, ist ein Großteil der Hallenwand nicht vorhanden, so dass man ins Freie gelangen kann. Hier befindet sich auch ein kleiner Wolfsbau.

Schauplätze[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeit Icon.png Heiligtum des Wolfs898

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Händler
Schamanen
Bewohner
Hunde
Kleintiere

Tiergefährten[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Kind: Gleich geht's los. Schamanin Fierena hat uns eine tolle Legende versprochen.
Kind (2):Ich kann's kaum erwarten! Letztes Mal habe ich nach ihren Geschichten geträumt, ich sei eine Jägerin.
Kind (3): Letztes Mal bist du nachts aufgewacht und hast geflennt!
Schamanin Fierena: (Wolfsgeheul) Kommt her, Kinder, und wer sonst noch vom Ruhme des Wolfs hören will.
Kind (2): Ich wette, sie erzählt die vom Wolf und dem großen Verschlinger.
Kind: Nein. Sie erzählt, wie der Wolf den Grawl-Gott gefressen hat.
Kind (3): Pssst.
Schamanin Fierena: Heute Abend gibt es eine besondere Geschichte. Nicht vom Wolf, sondern vom Wolfsrudel.
Kind (2): Nicht vom Wolf?
Kind (3): Psssst.
Schamanin Fierena: Vor langer Zeit, im dunkelsten Wald, im höchsten Gebirge, da hat der Wolf sich verirrt.
Schamanin Fierena: Er war auf der Suche nach einem achtjährigen Kind, das weggelaufen war und in einer tiefen Schlucht festsaß.
Schamanin Fierena: Der Wolf hörte die Hilferufe des einsamen Kindes und folgte ihnen zur Schlucht. Und er fand das Kind.
Schamanin Fierena: Aber als er in der Schlucht war, da fand er nicht wieder hinaus. Der Wolf wusste nicht, wohin er gehen sollte.
Kind (2): Oh nein! Hatte er Angst?
Kind: Der Wolf hat niemals Angst.
Schamanin Fierena: Selbst der Wolf kennt Angst. Sie ist keine Schande. Nur, wenn man sich von ihr lähmen lässt.
Schamanin Fierena: Der Wolf versuchte in der Schlucht, den Schneesturm aufzuhalten. Das verletzte Kind fror, sein Blut färbte den Schnee.
Schamanin Fierena: Da merkte das Wolfsrudel, dass der Wolf fehlte, und stimmte Wolfsgeheul an.
Kind (3): Das hat der Wolf gehört!
Schamanin Fierena: Ja. Der Wolf folgte ihren Stimmen zurück zum Wolfsbau, wo es warm war und es zu essen gab.
Kind (2): Und das Kind? Ging es ihm gut?
Schamanin Fierena: Es war ein Mädchen, Schneeflocke, und es ging ihm gut. Es hatte gelernt, dass sein Rudel den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten konnte.

Einheimischer: Der Wolf erschien mir im Traum, aber ich verstand nicht. Ich bin die Bärin gewohnt.
Fastulf Jotharsson: Diese Vision war ein Geschenk der Geister. Gebt Euch nächstes Mal mehr Mühe.
Einheimischer: Ich werde darauf warten, dass er mir wieder erscheint.

Lizbet Fleister: Für den letzten Einsatz hätte ich mich pro Narbe zahlen lassen sollen.

Wolf-Schamane: Euch scheint es gut zu gehen.
Bittstellerin: Meine neue Kriegergruppe und ich, wir kämpfen gut zusammen.
Wolf-Schamane: Der Wolf segne Euch. Möge er Euer Rudel schnell und Eure Klinge scharf machen.

Wolf-Schamane: Erzählt mir von Euren Reisen.
Bittsteller: Tausend Mal hat sich meine Axt gesenkt! Tausend Hirsche getötet!
Wolf-Schamane: Der Geist des Wolfes an diesem Schrein heult Euch zu ehren.

Zimmerin: Ich werde das größte Gebäude der Welt entwerfen.
Einheimischer: Entwerfen könnte es jeder. Aber könntet Ihr es auch bauen?
Zimmerin: Darauf könnt Ihr wetten.
Einheimischer: Mal sehen.

Reisende: Hier riecht's nach Yak.
Reisende (2): Ich dachte, das seid Ihr.

Älteste: Ihr wirkt erschöpft. Was bedrückt Euch?
Bittsteller: Ich habe den Wolf geehrt und will nicht mehr allein sein. Ich will eine Familie gründen.
Älteste: Eure größten Taten ehren nicht nur die Totems. Beim nächsten Bierrat beeindruckt Ihr vielleicht eine Braut.

Einheimischer: Ihr habt das mit dem Dachs gemacht?
Einheimischer (2): Nah, ihr Gesichtsausdruck war die Sache voll und ganz wert.
Einheimischer: Beim Raben! Ihr seid mutig.

Gärtner: Ich versuche, sie möglichst schnell groß zu bekommen.
Viehzüchter: Ja. Die Schwachen in meiner Herde schlachte ich früh. Die halten den Rest nur auf.

Diese Einzeiler-Dialoge können von NSC in der gesamten Stadt benutzt werden[Bearbeiten]

Einheimische: In Hoelbrak ist in letzter Zeit viel los. Bald wird hier etwas Bedeutendes passieren, das spüre ich!

Einheimische: Ich fass es nicht, dass Weißbärs Söhne noch niemand Passenden gefunden haben.

Einheimische: Im Norden passieren angeblich seltsame Dinge. Vielleicht seh ich mir das mal an.

Einheimische: Ich brenne auf die Jagd.

Einheimische: Der Mann, der mich kriegen will, muss schneller sein als die Schneeleopardin.

Einheimische: Er ist so bescheuert, dass er sich eines Tages umbringen wird, weil er sein Schwert mit seinem Bierkrug verwechselt.

Einheimische: He, Ihr seid tatsächlich still, wenn ich spreche. Ich würde ausrasten, wenn niemand mir zuhört.

Einheimische: Beim Auge des Wolfes, erzählt schon, lasst mich nicht so zappeln.

Einheimische: Danke, Ihr Geister. Ihr werdet stolz auf mich sein.

Einheimischer: Ich weiß nie, ist es häuten, ausnehmen, filetieren, oder häuten, filetieren, ausnehmen?

Einheimischer: Das ist nicht gut.

Einheimische: Ein Kampf gegen Jormag ist wie eine Schlacht gegen zehntausend Krieger. Selbst für uns keine einfache Sache.

Älteste: Das macht nicht so viel Spaß, wie ich dachte.

Älteste: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Einheimischer: Beim Kiefer der Bärin! Ihr stellt meine Geduld auf die Probe wie noch niemand vor Euch. Gut, dass Ihr wenigstens zum Axtschärfen zu gebrauchen seid.

Einheimischer: Ein Hoch auf Eir Stegalkin. Mögen Ihre Rabensinne stets geschärft sein!

Einheimischer: Beim Bierrat gibt es Bier, Weib und Gesang. Bier, Bier und Bier geht aber auch.

Einheimischer: Wie Ihr angezogen seid! Sagt mal, habt Ihr das einem blinden Schaufler geklaut?

Einheimischer: (knurr) Das war erfrischend! Es geht doch nichts über ein Nacktbad am frühen Morgen.

Einheimische: Sie ist zu den Höhlen bei der Halle der Leopardin rausgeschlichen. Ich glaube, sie hat sich mit den Söhnen Svanirs, diesem Lumpenpack, getroffen.

Ältester: Diese Welpen, ständig kritisieren sie uns. Sie klingen wie wir, als wir in dem Alter waren. Verdammte Narren.

Einheimische: Pff, als ich das letzte Mal so besoffen war, wälzten meine Freunde mich erst in Raupenspucke und dann in Moafedern.

Einheimische: Ich nehme Euren Kopf und mach eine Faust.

Ältester: Beim Schnabel des Raben. Habt Ihr denn gar nichts im Kopf? Die Klinge ganz hineinstecken und DANN drehen!

Einheimische: Mein Sohn musste heute Morgen zu einem "dringenden Geheimtreffen". Jede Wette, er hatte wieder ein Techtelmechtel mit diesem Wolfsweib, das ich ihm ständig ausrede.

Ältester: Ich wünschte wahrlich, ich wäre jünger. Die Zeit war grausam, ich fühle schon die Gegenwart der Ahnen. Bald werde ich bei ihnen sein.

Einheimischer: Asura? Bah! Mickerlinge, die sich hinter Metallmännern verstecken.

Einheimischer: Mir ist keiner gewachsen. Seht her, ich beweise es Euch.

Einheimischer: ... und meine Axt ist die schärfste.

Einheimischer: (rülpst) Komisch, kann mich gar nicht erinnern, das gegessen zu haben.

Einheimischer: Oho! Ihr seid der Bärin treu ergeben. Aber wagt Ihr auch, gegen mich anzutreten?

Einheimische: Ich weiß, Skarti Knutsson muss sich wegen irgendwas zwischen seinem Bruder und seinem Vater entscheiden, aber nicht, weswegen.

Einheimischer: Ihr seht aus, als könntet Ihr mit einem Wolf ringen und sogar gewinnen!

Einheimischer: Der Schnee riecht seltsam. Wir sollten die Zeichen beachten, die Geister teilen sich uns durch die Natur mit.

Einheimischer: Hm. Wieso ist denn mein Humpen leer?

Einheimische: Wer nicht direkt aus'm Fass trinkt, macht was falsch!

Einheimische: Idiot! Hört auf. Euch wird noch der Fuß abfallen, wenn Ihr weiter so an der Kruste herumkratzt.

Einheimischer: Keine Dummheiten! Die Geister haben uns mit einer Aufgabe betraut, und genau die werden wir erfüllen.

Einheimische: Wir haben ewig nicht mehr miteinander gesprochen. Ich frage mich, wie es ihr in Götterfels ergeht.

Einheimische: Bier! Bier! Viel besser als ... Wein.

Einheimische: Wie laufen die Geschäfte? Hat der Versager endlich bezahlt?

Kind: He! Gehen wir Eisbrut jagen!

Kind: Davin Wolfzähmer ging neulich Nacht jagen und hat ganz allein einen Eiswurm erlegt!

Kind: Seht nur! Ein Charr beleidigt den Sprecher der Halle des Raben. Der kriegt schön den Pelz versengt!

Älteste: Ich kann mich erinnern. Mein Enkel schwang damals zum ersten Mal seine Klinge. Rührt mich immer noch zu Tränen.

Einheimischer: Was denn? Für drei Minuten und einen Eimer voll Farbe ist das doch wunderschön geworden!

Älteste: Knut ist ein starker Jäger. Wenn er Gaerta nicht so sehr liebte ... würde ich ihn glatt in meine Hütte zerren.

Einheimischer: Bier, herrliches Bier!

Einheimischer: Bei den Gebeinen meiner Ahnen! Ihr und Eure Stiefel. Ihr verliert sie, Ihr findet sie ...

Kind: Lust auf einen Ringkampf? Mich hat noch nie jemand besiegt.

Einheimische: Seine Kleinen wollten, dass ich sie großziehe, während seine Frau auf Reisen ist. Ich habe zugestimmt. Es ist eine Ehre, und außerdem ist er ganz allein.

Einheimische: Bei manchem Mann ist schwer zu erkennen, wo er aufhört und die Rüstung anfängt.

Einheimischer: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Älteste: Alte Nörgeltasche! Ihr habt nicht halb so viele Kriegsnarben wie ich.

Einheimische: Den Geistern sei Dank sind jetzt alle beide abgestillt. Dachte schon, die saugen mich runzlig.

Kind: Kitzelt doch mal einen vom Wolfsrudel.

Kind: Ich hoffe, Mama kommt bald heim. Sie ist schon so lange auf der Jagd.

Kind: Papi sagt, sie hat noch nicht gefunden, wonach sie sucht ... was immer das auch heißt.

Einheimische: Ich kann jeden Bären niederringen oder unter den Tisch trinken.

Kind: Hilfe! Jotun greifen an!

Kind: Bumm! Bumm! Ich hab Euch getroffen!