Frostbecken

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Frostbecken
Frostbecken.jpg
Klassifikation
3 Sehenswürdigkeit Icon.png 1 Panorama
Nachbarn
Karte
Frostbecken Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Verortung
Frostbecken Verortung.svg

Das Frostbecken befindet sich im Südosten von Hoelbrak und dient hauptsächlich als Wohnquartier. Unter anderem haben sich hier auch Eir Stegalkin und der alte Fiach niedergelassen. In der Prahlhalle, im Osten der Gegend finden außerdem die Prahlerei-Wettbewerbe statt.

Schauplätze[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Steinmacher-Gehöft886
Sehenswürdigkeit Icon.png Wissensstätte des alten Fiach889
Sehenswürdigkeit Icon.png Prahlhalle890
Panoramen
Panorama Frostbecken

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Dienstleistungen
Wolfsrudel
Bewohner
Hunde
Vögel
Kleintiere

Objekte[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Agneta Modyg: Ich mag Eirs Wolf. Garm sieht groß und böse aus, aber immer, wenn ich ihn sehe, leckt er mir das Gesicht.

Wolfsrudel: (seufzt) Ich habe meine Frau zum Axtwerfen herausgefordert.
Wolfsrudel (2): Aus gutem Grund, hoffe ich.
Wolfsrudel: Ist mir im Streit rausgerutscht. Wenn ich gewinne, hasst sie mich. Wenn ich verliere, bekomme ich das ewig zu hören.
Wolfsrudel (2): Klingt gut. Ich bring ein Fässchen mit und schau's mir an.

Gärtner: Ich pflanze gern zwei konkurrierende Spezies nebeneinander und schaue, welche überlebt.
Prospektorin: Klingt nach einem schleppenden Kampf.
Gärtner: Kommt auf die Pflanze an. Aber ganz gleich, ich bin sehr geduldig.

Einheimische: Ihr seht schlimm aus.
Jägerin: Das ist noch gar nichts, solltet erst mal den Dolyak sehen.

Einheimischer: Mein Sohn macht mich verrückt. Dauernd wirft er meine Äxte um und macht Chaos auf der Werkbank.
Einheimischer (2): Wie wär's mit einer Jagd? Bringt Ihm was bei.
Einheimischer: Ja, mein Vater hat mich früher auch gejagt. Ist einen versuch wert.
Einheimischer (2): Moment mal, was? Nein, nein, nein!

Einheimischer: Kein Boden ist zu kalt für mich.
Einheimischer (2): Oder für mich.

Einheimischer: Wär doch schon Bierrat!
Einheimische: Ja, wär schön. Ich habe einen neuen Krug dafür. Mit dem kann ich viel schneller trinken.
Einheimischer: Schneller als mit Tacallas Zecherbecher oder Klens Fasstrockner?
Einheimische: Bah, Kinderkram. Stellt Euch ein Kajak vor, aber mit Griffen und einer Tülle an einer Spitze.

Einheimische: Wir sitzen hier rum und warten auf einen Helden. Wir sollten Jormag jetzt angreifen.
Einheimischer: Das sagt Ihr jeden Tag.
Einheimische: Wo bleibt Euer Mut? Während Ihr auf jemanden wartet, der den Zahn zerbricht, nimmt sich Jormag immer mehr Land.
Einheimische (2): Beschäftigt Euren Mund mit etwas Sinnvollem. Trinkt was.
Einheimische: Bah! Trinken, statt etwas zu unternehmen! Jora wäre beleidigt.

Ältester: Ich kann weder die Söhne Svanirs, noch die Schaufler ausstehen. Bei hirnlosen Kulten muss ich einfach kotzen.
Einheimische: Ja. Diese verpassen Freunden Gehirnwäschen, jene fürchten uns nicht.
Ältester: Was? Niemand, der zu den Söhnen geht, ist mein Freund, und alle Schaufler sind Feiglinge.
Einheimische: Aber in einem haben sie Recht: Wir müssen zusammen halten, sonst verlieren wir unser Land.

Einheimischer: Da wären wir.

Nur Nachts
Kind: Ihr seid verrückt, Euch hier die ganze Nacht anzuöden.
Ältester: Ich muss noch einmal sehen, wie die Sonne über den Zittergipfeln aufgeht.
Kind: Die geht jeden Tag auf. Ihr werdet Euch bloß was abfrieren hier draussen.
Ältester: He, wenn man älter wird, lernt man die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen, Junge.

Diese Einzeiler-Dialoge können von NSC in der gesamten Stadt benutzt werden[Bearbeiten]

Einheimische: In Hoelbrak ist in letzter Zeit viel los. Bald wird hier etwas Bedeutendes passieren, das spüre ich!

Einheimische: Ich fass es nicht, dass Weißbärs Söhne noch niemand Passenden gefunden haben.

Einheimische: Im Norden passieren angeblich seltsame Dinge. Vielleicht seh ich mir das mal an.

Einheimische: Ich brenne auf die Jagd.

Einheimische: Der Mann, der mich kriegen will, muss schneller sein als die Schneeleopardin.

Einheimische: Er ist so bescheuert, dass er sich eines Tages umbringen wird, weil er sein Schwert mit seinem Bierkrug verwechselt.

Einheimische: He, Ihr seid tatsächlich still, wenn ich spreche. Ich würde ausrasten, wenn niemand mir zuhört.

Einheimische: Beim Auge des Wolfes, erzählt schon, lasst mich nicht so zappeln.

Einheimische: Danke, Ihr Geister. Ihr werdet stolz auf mich sein.

Einheimischer: Ich weiß nie, ist es häuten, ausnehmen, filetieren, oder häuten, filetieren, ausnehmen?

Einheimischer: Das ist nicht gut.

Einheimische: Ein Kampf gegen Jormag ist wie eine Schlacht gegen zehntausend Krieger. Selbst für uns keine einfache Sache.

Älteste: Das macht nicht so viel Spaß, wie ich dachte.

Älteste: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Einheimischer: Beim Kiefer der Bärin! Ihr stellt meine Geduld auf die Probe wie noch niemand vor Euch. Gut, dass Ihr wenigstens zum Axtschärfen zu gebrauchen seid.

Einheimischer: Ein Hoch auf Eir Stegalkin. Mögen Ihre Rabensinne stets geschärft sein!

Einheimischer: Beim Bierrat gibt es Bier, Weib und Gesang. Bier, Bier und Bier geht aber auch.

Einheimischer: Wie Ihr angezogen seid! Sagt mal, habt Ihr das einem blinden Schaufler geklaut?

Einheimischer: (knurr) Das war erfrischend! Es geht doch nichts über ein Nacktbad am frühen Morgen.

Einheimische: Sie ist zu den Höhlen bei der Halle der Leopardin rausgeschlichen. Ich glaube, sie hat sich mit den Söhnen Svanirs, diesem Lumpenpack, getroffen.

Ältester: Diese Welpen, ständig kritisieren sie uns. Sie klingen wie wir, als wir in dem Alter waren. Verdammte Narren.

Einheimische: Pff, als ich das letzte Mal so besoffen war, wälzten meine Freunde mich erst in Raupenspucke und dann in Moafedern.

Einheimische: Ich nehme Euren Kopf und mach eine Faust.

Ältester: Beim Schnabel des Raben. Habt Ihr denn gar nichts im Kopf? Die Klinge ganz hineinstecken und DANN drehen!

Einheimische: Mein Sohn musste heute Morgen zu einem "dringenden Geheimtreffen". Jede Wette, er hatte wieder ein Techtelmechtel mit diesem Wolfsweib, das ich ihm ständig ausrede.

Ältester: Ich wünschte wahrlich, ich wäre jünger. Die Zeit war grausam, ich fühle schon die Gegenwart der Ahnen. Bald werde ich bei ihnen sein.

Einheimischer: Asura? Bah! Mickerlinge, die sich hinter Metallmännern verstecken.

Einheimischer: Mir ist keiner gewachsen. Seht her, ich beweise es Euch.

Einheimischer: ... und meine Axt ist die schärfste.

Einheimischer: (rülpst) Komisch, kann mich gar nicht erinnern, das gegessen zu haben.

Einheimischer: Oho! Ihr seid der Bärin treu ergeben. Aber wagt Ihr auch, gegen mich anzutreten?

Einheimische: Ich weiß, Skarti Knutsson muss sich wegen irgendwas zwischen seinem Bruder und seinem Vater entscheiden, aber nicht, weswegen.

Einheimischer: Ihr seht aus, als könntet Ihr mit einem Wolf ringen und sogar gewinnen!

Einheimischer: Der Schnee riecht seltsam. Wir sollten die Zeichen beachten, die Geister teilen sich uns durch die Natur mit.

Einheimischer: Hm. Wieso ist denn mein Humpen leer?

Einheimische: Wer nicht direkt aus'm Fass trinkt, macht was falsch!

Einheimische: Idiot! Hört auf. Euch wird noch der Fuß abfallen, wenn Ihr weiter so an der Kruste herumkratzt.

Einheimischer: Keine Dummheiten! Die Geister haben uns mit einer Aufgabe betraut, und genau die werden wir erfüllen.

Einheimische: Wir haben ewig nicht mehr miteinander gesprochen. Ich frage mich, wie es ihr in Götterfels ergeht.

Einheimische: Bier! Bier! Viel besser als ... Wein.

Einheimische: Wie laufen die Geschäfte? Hat der Versager endlich bezahlt?

Kind: He! Gehen wir Eisbrut jagen!

Kind: Davin Wolfzähmer ging neulich Nacht jagen und hat ganz allein einen Eiswurm erlegt!

Kind: Seht nur! Ein Charr beleidigt den Sprecher der Halle des Raben. Der kriegt schön den Pelz versengt!

Älteste: Ich kann mich erinnern. Mein Enkel schwang damals zum ersten Mal seine Klinge. Rührt mich immer noch zu Tränen.

Einheimischer: Was denn? Für drei Minuten und einen Eimer voll Farbe ist das doch wunderschön geworden!

Älteste: Knut ist ein starker Jäger. Wenn er Gaerta nicht so sehr liebte ... würde ich ihn glatt in meine Hütte zerren.

Einheimischer: Bier, herrliches Bier!

Einheimischer: Bei den Gebeinen meiner Ahnen! Ihr und Eure Stiefel. Ihr verliert sie, Ihr findet sie ...

Kind: Lust auf einen Ringkampf? Mich hat noch nie jemand besiegt.

Einheimische: Seine Kleinen wollten, dass ich sie großziehe, während seine Frau auf Reisen ist. Ich habe zugestimmt. Es ist eine Ehre, und außerdem ist er ganz allein.

Einheimische: Bei manchem Mann ist schwer zu erkennen, wo er aufhört und die Rüstung anfängt.

Einheimischer: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Älteste: Alte Nörgeltasche! Ihr habt nicht halb so viele Kriegsnarben wie ich.

Einheimische: Den Geistern sei Dank sind jetzt alle beide abgestillt. Dachte schon, die saugen mich runzlig.

Kind: Kitzelt doch mal einen vom Wolfsrudel.

Kind: Ich hoffe, Mama kommt bald heim. Sie ist schon so lange auf der Jagd.

Kind: Papi sagt, sie hat noch nicht gefunden, wonach sie sucht ... was immer das auch heißt.

Einheimische: Ich kann jeden Bären niederringen oder unter den Tisch trinken.

Kind: Hilfe! Jotun greifen an!

Kind: Bumm! Bumm! Ich hab Euch getroffen!