Platz der Macht

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Der Platz der Macht bildet das Zentrum von Hoelbrak. Es ist eine weitläufige, nahezu Ebene Fläche, welche von den Hallen der vier großen Geister der Wildnis umringt wird. Im Süden grenzt der Platz der Macht an den Handelsdistrikt. Der Platz ist immer gut besucht, da viele Norn ständig zu den Hallen möchten und auch Händler angelockt wurden. In der Mitte des Platzes, bietet der Raufboldwettkampf eine beeindruckende Aussicht.

Schauplätze[Bearbeiten]

Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Platz der Macht – 901
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke der Schneeleopardin – 903
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke des Raben – 904
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke der Bärin – 905
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke des Wolfs – 906
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Raufboldwettkampf883
Panoramen
Panorama Halle der Bärin
Panorama Halle des Raben

NSC[Bearbeiten]

Dienstleistungen
Nebelkrieger
Abtei Durmand
Orden der Gerüchte
Wolfsrudel
Schamanen
Die Söhne Svanirs
Charr
Sylvari
Oger
Bewohner
Hunde
Katzen
Dolyaks
Bären
Vögel
Huftiere
Kleintiere

Tiergefährten[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Nebelkrieger Qigga: Aussichtslose Kämpfe soll man meiden, heißt es. Manchmal frage ich mich, warum wir immer noch im Nebelkrieg kämpfen.
Nebelkrieger Hjalla: Weil wir sonst ausgelöscht werden. Also gehen wir durch das Portal in Löwenstein und opfern uns, um unsere Welt zu verteidigen.

Abenteurer: Ihr da. Wo geht's hier in den Nebelkrieg?
Nebelkrieger Hjalla: Geht nach Löwenstein und sucht dort das Portal. Arbeitet Ihr an Eurer Legende?
Abenturer: Ja. Ich höre, die wahre Schlacht um Gut und Böse tobt in den Nebeln. Ich will eine echte Herausforderung.

Nebelkrieger Hurstag: Ich sage Euch: Hundert erledigt. An einem Tag. Kein Problem in den Nebeln. Könnt Ihr noch toppen.
Nebelkrieger Dravirk: Ihr fordert mich heraus? Gut. Könnt Ihr haben. Ich geh morgen nach Löwenstein und trete durch das Portal. Ich mach die Hundert voll. Und setz noch einen drauf.

Nebelkrieger Hjalla: Na los! Schreibt Euch ein für den Nebelkrieg und lasst Eure Muskeln für die gute Sache spielen.

Nebelkrieger Qigga: Ich bin der Werber hier. Wenn Ihr Fragen zum Nebelkrieg habt, ich bin ganz Ohr.

Nebelkrieger Dravirk: Kommt zu uns in die Nebel! Ihr kriegt dort vielleicht keinen Whiskey ab, aber mit Sicherheit ein paar Narben.

Nebelkrieger Hurstag: Hallöchen! Kommt und spielt in den Nebeln mit uns! Dort tobt ein Krieg.

Hemlig Hjordsdottir: Ihr seht sie nicht, obwohl sie vor Euch sind; so kommen sie ganz nah an Euch heran. Passt auf, dass sie Euch nicht erwischen.

Hemlig Hjordsdottir: Sie sind wie die alten Wesen, wie die Mursaat, und agieren aus der Ferne. Sie manipulieren sogar die Alt-Drachen.

Astyr Eyrbirgen: Valharantha habe ich schon lange nicht mehr besucht. Ob sie wohl noch an mich denkt?

Astyr Eyrbirgen: Diese Schneeleoparden sind so schön, aber nicht so schön wie Ihr, Brud.

Kol der Wackere: Ah, ein guter Tag zum Jagen. Oder zum Trinken. Oder zu beidem.

Kol der Wackere: Ah, spürt die eisige Luft. Riecht das Immergrün. Wie schön, am Leben zu sein.

Monika Vinge: Er ist ein hübscher Kerl, aber so ängstlich. Wenn er mutiger wäre, würden wir schon miteinander jagen.

Monika Vinge: Heute werde ich mit den Ältesten über eine Klasse sprechen und auf das hören, was sie sagen.

Nikolas Haraldsson: Nehmt Euch in Acht. Söhne Svanirs lauern in den Höhlen, Anhänger des Alt-Drachen Jormag. Wenn Ihr leichtsinnig seid, reißen sie Euch in Stücke.

Finn: Nein, nein und nochmals nein! Habt Ihr je erlebt, dass eine geomantische Weissagung so was bewirkt? Wohl kaum.
Abtei-Gelehrte: Ihr habt mein Argument nicht verstanden. Wisst Ihr überhaupt, dass ...
Finn: Genug! Diese Prophezeiung steht im Widerspruch zu allen Weissagungsmodellen der Ewigen Alchemie, daher MUSS sie falsch sein.

Urth: Glaubt Ihr, Ihr könnt die Steinstatue in der Halle der Bärin hochheben, Skuld?
Skuld: Mit Leichtigkeit und einem Arm, Urth. Manchmal frage ich mich, ob wir wirklich dieselbe Mutter haben.

Urth: Was stellen wir denn heute zum Spaß an, Kleiner?
Skuld: Urth, Ihr seid nur ein paar Minuten älter als ich. Nennt mich nicht immer "Kleiner".
Urth: Weil man Euch damit so prima ärgern kann?

Skuld: Ihr seid so eiskalt wie das Herz der Zittergipfel.
Urth: Oh, diese kalte Wahrheit verletzt mein empfindsames Herz!

Skuld: Wie könnt Ihr nur glauben, dass Ihr diese Statue tatsächlich hochheben könntet, Urth?
Urth: Eine einfache Hebelkonstruktion. Mit dem richtigen Winkel und einer langen Planke schaff ich das.

Skuld: Na, Urth, was liegt denn heute an? Die Halle des Wolfes zehn Meter nach links schubsen?
Urth: Seid nicht albern. Meine heutige Prüfung für Euch lautet: Haltet einfach den Mund.
Skuld: Bah, was hat das denn mit Stärke zu tun, Schwester?
Urth: Gar nichts. Ich gewinne.

Eran Kryfjord: Ha! Imponierende Wunden. Kommt, ich flicke Eure Knochen und nähe Eure haut zusammen. Das gibt eine schöne Narbe.

Eran Kryfjord: Ah, diese Brutmutter hat Euch ja ziemlich zugesetzt, was?

Kyril Stansturm: Was hat das zu bedeuten? Es ist so hell und strahlt so. So schön.

Kyril Stansturm: (lacht) Alles so intensiv.

Ana Feldarken Bah. Ich hasse das Glitzern in diesen Knopfaugen.

Ana Feldarken: Diese dreckigen Maulwürfe! Vergiften Hoelbrak mit ihrem Gestank und Schmutz.

Schneeleopard-Schamanin: Ich heiße Euch beim Schrein der Schneeleopardin willkommen.
Bittstellerin: Ich habe Grawl-Lager ausspioniert, Jotun verfolgt und Riesen überfallen.
Schneeleopard-Schamanin: Werdet eins mit der Schneeleopardin und findet Frieden in der Stille.

Schneeleopard-Schamanin: Sohn der Schneeleopardin, was habt Ihr?
Bittsteller: Ist es ein Verbrechen, lautlos zu töten? Ich kämpfe ungesehen. Ist das Feigheit?
Schneeleopard-Schamanin: Bei Euch nicht. Die Schneeleopardin dämpft Euren Schritt und führt Eure Klinge.
Bittsteller: Dann sinne ich über meine Opfer nach.
Schneeleopard-Schamanin: Ihr kommt blutbefleckt. Meditiert und geht mit Frieden im Herzen.

Bittsteller: Ich bringe Sagen von weit her!
Raben-Schamane: Dann ruht vor dem Schrein und genießt das Ende Eurer Reise.

Raben-Schamane: Wie weit wollt Ihr reisen, Held?
Bittsteller: Bis zum Ende der Welt und zurück!
Raben-Schamane: Die Gunst des Raben ist mit Euch.

Raben-Schamane: Wann endet Eure Reise?
Bittstellerin: Niemals. Selbst nach dem Tode wird mein Geist auf ewig fliegen.
Raben-Schamane: Ihr seid wahrlich ein Kind des Raben.

Bären-Schamanin: Willkommen beim Schrein, Tochter der Bärin. Wie geht es?
Bittstellerin: Meine Kinder sind glücklich. Meine Familie gedeiht.
Bären-Schamanin: Dann werdet eins mit der Bärin, Kind. Möge sie Euch segnen.

Bären-Schamanin: Ihr seid verletzt. Was ist mit Euch?
Bittsteller: Ich habe die Wildnis überlebt. Die Kälte hätte mich fast getötet, doch ich bin zurück.
Bären-Schamanin: Die Bärin versorgt Euch. Ihr habt ihre Stärke. Sammelt am Schrein neue Kraft.

Junker der Wylden Jagd: Wärme und Licht für Euch, Wolfsbruder. Mein Gefährte und ich verfolgen eine herausfordernde Beute. Wir benötigen Hilfe.
Wolfsrudel: Raus damit, Sprösschen. Ich muss heut noch Streife gehen.
Junker der Wylden Jagd: Kennt Ihr einen Agenten des Albtraumhofs, der hier durchgekommen sein soll?
Wolfsrudel: Albtraumwas? (lacht) Irgendwo müsst Ihr falsch abgebogen sein, mein blättriger Freund. Ich geb Euch ein Bier aus, das hilft!
Junker der Wylden Jagd: So dringend unsere Jagd auch sein mag, so neugierig war ich doch schon immer, mal Nornbier zu kosten.

Einheimische: Warum die Jagd aufgeben, nur um mit kleinen Fallen zu spielen?
Fallensteller: Aufgeben? Ihr versteht wenig. Man kann Fallen stellen und auch jagen.

Einheimische: Habt Ihr Fallen für Frostwürmer?
Fallensteller: Nein, aber ich könnte eine bauen.

Einheimische: Euer Bruder prahlt dauernd mit Euren Jagderfolgen. Verratet mir, wie Ihr das macht.
Jägerin: Die Schneeleopardin hat mir gesagt, ich solle barfuß jagen.
Einheimische: Gefällt mir. Funktioniert es?
Jägerin: Meine Beute hört mich nie. Das ist die Frostbeulen wert.

Wolfsrudel: Sigfast und ich kennen uns schon ewig.
Jägerin: Ja?
Wolfsrudel: Ja, er hat mich zum Wolfsrudel geholt.

Kartograph: Ich habe gehört, Ihr verlasst Hoelbrak. Nehmt besser eine Karte mit.
Einheimische: Brauch ich nicht. Ich hab kein Ziel. Ich lass mich nur treiben.
Kartograph: Dafür sind meine Karten perfekt!
Einheimische: Nein. Landkarten sind genau das Gegenteil von Treibenlassen.

Künstlerin: Inspiriert mich, Rabe!
Älteste: Der Rabe fliegt weit heutzutage.
Künstlerin: Ja, tut er.

Jägerin: Hui, wie der Euch angesehen hat ...
Jägerin (2): Kein Interesse. Er ist Vater.

Ältester: Na, was jagt Ihr denn heute so?
Jägerin: Nichts. Ich will heute den Geistern huldigen.
Ältester: Ah so. Früher konnte ich die Heiligtümer auch täglich besuchen, aber nicht mehr mit diesen Knien.
Jägerin: Das ist schade. Ich werde die Geister bitte, über Euch zu wachen.

Wolfsrudel: Schön, Euch zu sehen. Wann zerbricht Euer Sohn Jormags Zahn?
Einheimische: Der Trottel hat es versucht, sich aber vorher betrunken.
Wolfsrudel: Was? Warum das denn?
Einheimische: Um die Weiber zu beeindrucken. Am Ende hat er einen Riesenhaufen Mist gemacht.

Einheimische: Ich brauche jemanden, der Kleider flickt, und ich habe jede Menge Pelze.
Einheimischer: Meine Frau näht gerne. Ich sage Ihr, dass Ihr Arbeit habt.

Wolfsrudel: Nur auf der Durchreise?
Reisende: Aber sicher.
Wolfsrudel: Gut. Augen auf. Man weiß nie, wer einen beobachtet.

Einheimischer: Der Wolf sei mit Euch.
Einheimische: Danke. Und mit Euch.

Einheimische: Ihr steht hier so oft rum, dass ich manchmal glaube, Ihr tut gar nichts anderes mehr.
Einheimischer: Ja, dies ist mein zweites Zuhause. Schaut doch nur!
Einheimischer: Frostiger Schnee, beißend eisige Luft, Schmerzensschreie aus der Kampfgrube ...
Einheimische: Ihr seid ein solcher Norn.

Wolfsrudel: Ihr da, hört, was ich zu sagen habe.
Wolfsrudel: Das ist nicht gut!
Wolfsrudel: Bah, ich habe genug davon.

Einheimischer: Ich folge Asgeir. Lieber lebe ich meine Träume und sterbe, als langsam zu verblassen.
Einheimische: Glaubt Ihr, sein Traum wurde war?
Einheimischer: Oh, ja. Er zeigte, wie wir gegen den Drachen bestehen. Wenn ich so was erreiche, kann ich lächelnd sterben.

Reisender: Er tötete sie der Felle wegen! Und ließ das Fleisch zuwück!
Reisende: Alles aufsammeln und zurück nach Hause schicken.

Einheimische: Ich hab's ihm endlich gesagt: "Meine Faust, dein Gesicht. So endet es doch immer."
Einheimische (2): Ihr braucht wohl mehr Glück.
Einheimische: Ich finde einfach keinen, auf den Verlass ist. An mir liegt's nicht.
Einheimische (2): Unmöglich. Ist immer deren Schuld.

Einheimischer: Da ist ein Mensch, der Wetten auf die Kämpfe annimmt.
Einheimische: Bah, Kämpfen für Geld! Das hat doch nichts mehr mit Ehre zu tun!
Einheimischer: Wenn Ihr meint. Ich kämpfe für Ruhm und nehme trotzdem ihr Geld. Ich kann damit viel anfangen.

Kind: Ich geh runter und finde raus, warum die Geister Asgeir anwiesen, Hoelbrak über der Grube zu errichten.
Älteste: Viele haben es versucht, aber nichts gefunden außer Dunkelheit.
Kind: Ich werde da unten etwas finden.
Älteste: Die Geister sind weise, und du bist weise, weil du ihre Motive erforschst, selbst wenn du nichts findest.

Wolfsrudel: Ob Eir irgendwann wieder die Abenteuerlust packt?
Wolfsrudel (2): Aber sicher wird sie das. Sie ist eine Norn!

Einheimische: Ich schwöre, er hat nur einen Helm getragen!
Einheimische (2): Das tut er öfter.

Reisender: Ich werde Euer Blut schmecken.
Reisender: (lacht)

Einheimische: Ich bin verliebt. Hätte ich nie gedacht, aber nun ist es soweit.
Einheimische (2): Habt Ihr dafür überhaupt noch Energie?
Einheimische: Klar. Mit Männern zu jonglieren ist leicht.

Einheimischer: Ein Sturm zieht auf.
Einheimische: Na, hoffentlich.

Einheimischer: Wisst Ihr noch, der Bierrat bei Tarn?
Einheimischer (2): Schwamm drüber. Da bin ich meiner Frau begegnet.

Jägerin: Begleitet mich mal auf die Jagd.
Wolfsrudel: Ich jage besser allein.
Jägerin: (seufzt) Schön. Aber es geht nicht immer darum, was man will.

Einheimischer: Eine gute Nacht zum Jagen.
Jägerin: Ist doch jede Nacht.
Einheimischer: Klar. Darum stimmt ja, was ich gesagt habe.

Künstlerin: Ich gehe bald auf Bärenjagd. Man kann so viel aus ihrem Fell machen.
Älteste: Das Fleisch wollt Ihr nicht?
Künstlerin: Doch! Bloß keine Verschwendung!

Reisende: Wer mehr Bier macht, braucht mehr Getreide.
Reisende (2): Die nächste Karawane macht uns reich.

Einheimischer: Sie ist vor einem Monat abgehauen. Keine Ahnung, ob sie wiederkommt.
Einheimische: Ist sie zum Frühlings-Bierrat nicht wieder hier, vergesst sie.
Einheimischer: Schwierig. Ich könnte ja auch nach ihr suchen.
Einheimische: Hängt davon ab, ob sie gefunden werden will.

Einheimische: Hier ist nichts los.
Wolfsrudel: Ich weiß. Ich sehe mich nur um.

Diese Einzeiler-Dialoge können von NSC in der gesamten Stadt benutzt werden[Bearbeiten]

Einheimische: In Hoelbrak ist in letzter Zeit viel los. Bald wird hier etwas Bedeutendes passieren, das spüre ich!

Einheimische: Ich fass es nicht, dass Weißbärs Söhne noch niemand Passenden gefunden haben.

Einheimische: Im Norden passieren angeblich seltsame Dinge. Vielleicht seh ich mir das mal an.

Einheimische: Ich brenne auf die Jagd.

Einheimische: Der Mann, der mich kriegen will, muss schneller sein als die Schneeleopardin.

Einheimische: Er ist so bescheuert, dass er sich eines Tages umbringen wird, weil er sein Schwert mit seinem Bierkrug verwechselt.

Einheimische: He, Ihr seid tatsächlich still, wenn ich spreche. Ich würde ausrasten, wenn niemand mir zuhört.

Einheimische: Beim Auge des Wolfes, erzählt schon, lasst mich nicht so zappeln.

Einheimische: Danke, Ihr Geister. Ihr werdet stolz auf mich sein.

Einheimischer: Ich weiß nie, ist es häuten, ausnehmen, filetieren, oder häuten, filetieren, ausnehmen?

Einheimischer: Das ist nicht gut.

Einheimische: Ein Kampf gegen Jormag ist wie eine Schlacht gegen zehntausend Krieger. Selbst für uns keine einfache Sache.

Älteste: Das macht nicht so viel Spaß, wie ich dachte.

Älteste: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Einheimischer: Beim Kiefer der Bärin! Ihr stellt meine Geduld auf die Probe wie noch niemand vor Euch. Gut, dass Ihr wenigstens zum Axtschärfen zu gebrauchen seid.

Einheimischer: Ein Hoch auf Eir Stegalkin. Mögen Ihre Rabensinne stets geschärft sein!

Einheimischer: Beim Bierrat gibt es Bier, Weib und Gesang. Bier, Bier und Bier geht aber auch.

Einheimischer: Wie Ihr angezogen seid! Sagt mal, habt Ihr das einem blinden Schaufler geklaut?

Einheimischer: (knurr) Das war erfrischend! Es geht doch nichts über ein Nacktbad am frühen Morgen.

Einheimische: Sie ist zu den Höhlen bei der Halle der Leopardin rausgeschlichen. Ich glaube, sie hat sich mit den Söhnen Svanirs, diesem Lumpenpack, getroffen.

Ältester: Diese Welpen, ständig kritisieren sie uns. Sie klingen wie wir, als wir in dem Alter waren. Verdammte Narren.

Einheimische: Pff, als ich das letzte Mal so besoffen war, wälzten meine Freunde mich erst in Raupenspucke und dann in Moafedern.

Einheimische: Ich nehme Euren Kopf und mach eine Faust.

Ältester: Beim Schnabel des Raben. Habt Ihr denn gar nichts im Kopf? Die Klinge ganz hineinstecken und DANN drehen!

Einheimische: Mein Sohn musste heute Morgen zu einem "dringenden Geheimtreffen". Jede Wette, er hatte wieder ein Techtelmechtel mit diesem Wolfsweib, das ich ihm ständig ausrede.

Ältester: Ich wünschte wahrlich, ich wäre jünger. Die Zeit war grausam, ich fühle schon die Gegenwart der Ahnen. Bald werde ich bei ihnen sein.

Einheimischer: Asura? Bah! Mickerlinge, die sich hinter Metallmännern verstecken.

Einheimischer: Mir ist keiner gewachsen. Seht her, ich beweise es Euch.

Einheimischer: ... und meine Axt ist die schärfste.

Einheimischer: (rülpst) Komisch, kann mich gar nicht erinnern, das gegessen zu haben.

Einheimischer: Oho! Ihr seid der Bärin treu ergeben. Aber wagt Ihr auch, gegen mich anzutreten?

Einheimische: Ich weiß, Skarti Knutsson muss sich wegen irgendwas zwischen seinem Bruder und seinem Vater entscheiden, aber nicht, weswegen.

Einheimischer: Ihr seht aus, als könntet Ihr mit einem Wolf ringen und sogar gewinnen!

Einheimischer: Der Schnee riecht seltsam. Wir sollten die Zeichen beachten, die Geister teilen sich uns durch die Natur mit.

Einheimischer: Hm. Wieso ist denn mein Humpen leer?

Einheimische: Wer nicht direkt aus'm Fass trinkt, macht was falsch!

Einheimische: Idiot! Hört auf. Euch wird noch der Fuß abfallen, wenn Ihr weiter so an der Kruste herumkratzt.

Einheimischer: Keine Dummheiten! Die Geister haben uns mit einer Aufgabe betraut, und genau die werden wir erfüllen.

Einheimische: Wir haben ewig nicht mehr miteinander gesprochen. Ich frage mich, wie es ihr in Götterfels ergeht.

Einheimische: Bier! Bier! Viel besser als ... Wein.

Einheimische: Wie laufen die Geschäfte? Hat der Versager endlich bezahlt?

Kind: He! Gehen wir Eisbrut jagen!

Kind: Davin Wolfzähmer ging neulich Nacht jagen und hat ganz allein einen Eiswurm erlegt!

Kind: Seht nur! Ein Charr beleidigt den Sprecher der Halle des Raben. Der kriegt schön den Pelz versengt!

Älteste: Ich kann mich erinnern. Mein Enkel schwang damals zum ersten Mal seine Klinge. Rührt mich immer noch zu Tränen.

Einheimischer: Was denn? Für drei Minuten und einen Eimer voll Farbe ist das doch wunderschön geworden!

Älteste: Knut ist ein starker Jäger. Wenn er Gaerta nicht so sehr liebte ... würde ich ihn glatt in meine Hütte zerren.

Einheimischer: Bier, herrliches Bier!

Einheimischer: Bei den Gebeinen meiner Ahnen! Ihr und Eure Stiefel. Ihr verliert sie, Ihr findet sie ...

Kind: Lust auf einen Ringkampf? Mich hat noch nie jemand besiegt.

Einheimische: Seine Kleinen wollten, dass ich sie großziehe, während seine Frau auf Reisen ist. Ich habe zugestimmt. Es ist eine Ehre, und außerdem ist er ganz allein.

Einheimische: Bei manchem Mann ist schwer zu erkennen, wo er aufhört und die Rüstung anfängt.

Einheimischer: Ha! Ich halte immer mein Wort! Zweifelt daran und Ihr werdet es büßen!

Älteste: Alte Nörgeltasche! Ihr habt nicht halb so viele Kriegsnarben wie ich.

Einheimische: Den Geistern sei Dank sind jetzt alle beide abgestillt. Dachte schon, die saugen mich runzlig.

Kind: Kitzelt doch mal einen vom Wolfsrudel.

Kind: Ich hoffe, Mama kommt bald heim. Sie ist schon so lange auf der Jagd.

Kind: Papi sagt, sie hat noch nicht gefunden, wonach sie sucht ... was immer das auch heißt.

Einheimische: Ich kann jeden Bären niederringen oder unter den Tisch trinken.

Kind: Hilfe! Jotun greifen an!

Kind: Bumm! Bumm! Ich hab Euch getroffen!