GW2Wiki Diskussion:Projekte/Goldenes Wiki

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich habe hier mal einen ersten Entwurf für das Projekt gepostet, das Ganze läuft im EN-Wiki schon ein wenig, und wir können das jetzt auch hier mal ausprobieren. Wenn jemand Feedback/Ergänzungen/Fragen hat, bitte äußern. Vorschläge für Artikel (größere/kleiner Probleme) sind hier ebenfalls willkommen. Wenn sonst nichts weiter kommt, wird die erste Menge an Artikeln im Laufe der Woche/Wochenende hier gepostet, und ich kündige das Projekt dann etwas größer an. Ich denke, es wird dann auch auf den sozialen Medien von ArenaNet gepostet. --Think 21:34, 3. Jul. 2017 (CEST)

Ui, das kam schnell, nachdem ich letztens erst erfahren hatte das es auch hier kommen soll. :) Wird es nur Gold oder auch, wie im EN-Wiki, Gems geben?--Daskan (Diskussion) 22:27, 3. Jul. 2017 (CEST)
Hängt ein bisschen von der Aktivität ab ;) --Think 22:49, 3. Jul. 2017 (CEST)
Wer bestimmt, welche Artikel "bearbeitet" werden sollen? Wird es wie im EN-Wiki täglich eine neue Auswahl geben, welche dann jeweils eine Woche lang besteht (sozusagen: was bedeutet "In regelmäßigen Abständen")? Was ist, wenn ich mir einen Zweitaccount erstelle, sage dass es einem Familienmitglied gehört (wegen IP) und einen Zweit Gw2 Account angebe, könnte man so doppelt Gold abstauben, wenn der Artikel ausreichen bearbeitet wurde? #ManKannJaMalFragen :3 --Daskan (Diskussion) 23:34, 3. Jul. 2017 (CEST)
Zunächst ich, und möglicherweise später auch andere Leute. Ich wollte noch keinen Zeitplan festlegen, zunächst hängt das etwas davon ab, wieviele Leute mitmachen und wieviele Artikel ich mir aus der Nase ziehen kann, die hierfür sinnvoll sind. Wenn du mit jedem Account sinnvolle Edits machst... ich mach jetzt keine IP-Prüfung solange es nicht verdächtig ist. Außer für dich halt, weil du dich grade geoutet hast. ;-) --Think 23:57, 3. Jul. 2017 (CEST)
Meintest du im ersten Satz die Woche in welcher du es geschrieben hast ... oder welche genau? :D --Daskan (Diskussion) 00:43, 13. Jul. 2017 (CEST)
Stephane ist noch im Urlaub (gewesen), und ich warte noch auf die übersetzte Version der Bedingungen :) --Think 00:56, 13. Jul. 2017 (CEST)
Hab ich schon im englischen Wiki nichts von gehalten. Und den Erfolg dort auch nicht verfolgt. Die Frage mit dem "abstauben" über "Fakeaccounts" bestätigt nur mein Bild, und empfinde ich persönlich eher als Demotivation überhaupt ehrenhalber weiter mitzuhelfen. --Dren (Diskussion) 22:25, 13. Jul. 2017 (CEST)
Mittlerweile was neues dazu? --Daskan (Diskussion) 17:34, 16. Aug. 2017 (CEST)
Warte ich noch immer auf Rückmeldung, und war auch etwas beschäftigt mit den Designänderungen. Ich frag da nochmal nach. --Think 20:40, 16. Aug. 2017 (CEST)
#2 „Mittlerweile was neues dazu?“ --Daskan (Diskussion) 03:44, 28. Sep. 2017 (CEST)
Ja, es geht hoffentlich diese Woche weiter, Stephane sollte sich hier melden. --Think 08:45, 28. Sep. 2017 (CEST)

Discussion about the official support[Bearbeiten]

Hi everyone,

After a few discussions with Benutzer:Think, I'd like to open this topic to the whole community of German editors (apologies for the discussion in English!).

I imagine that everyone on this page is familiar with the on Wiki of Gold project from the English wiki. Given its success we decided to support this idea by providing the prize (gems ​​that are distributed in the form of gold and sometimes gems for accumulated contributions). The project works well now and I can start to discuss the official support of a similar project for the German wiki! These are the different topics we need to discuss:

  • A person must be designated as a "representative of ArenaNet" as part of this project; that person must manage the program as a whole and receive the gems to be distributed; the practical way the project is managed can be be discussed here (there is only one person on the English wiki)
  • The rules we have put in place for this project are the following (translated from the English, note that this version is not final): Benutzer:Stéphane_Lo_Presti/oWoG_rules
  • The project page must be updated with all the relevant information, once we've finished the discussion here and decided what needs to be changed. The page must contain all the details of how people can participate (and what they get); the system of the English wiki is that the representative defines a set of articles each week, usually according to the current needs; each contributor (who puts his name on the page) receives 2 gold coins, and 20 more gems for each participation in a set (usually redeemed after a few contributions).

Let me know what your thoughts on this topic are, and if you have any comment or questions! --Stephane Lo Presti talk 00:30, 29. Sep. 2017 (CEST)

Hi ;) So I will volunteer to be the point of contact/representative for now, with the possibility of moving this over at a later point. I was planning to basically copy the EN wiki rewards at (2 gold + 20 gems per contribution, limited to one per set). I'm not sure about the number of pages per set, depending on the number of interested people, I'd like to keep them smaller, seeing as EN also has sets of two pages that should be fine. --Think 01:13, 29. Sep. 2017 (CEST)
Sounds good to me, if nobody has any objection :) The French wiki had a concern that may be interesting to share: they're thinking of increasing the reward for contributions that are more significant (my understanding is that it's in case people do very limited edits to get the gold). Another proposal I have for them is to remove the gem rewards if they see that an editors is solely doing very simple edits, adding few information. If you want to be the project manager, please do read the rules I linked and let me know if you understand them and/or have any questions! --Stephane Lo Presti talk 01:20, 29. Sep. 2017 (CEST)
Yes, I read them, fine with that. I also thought about doing "bonus rewards" for more major contributions, if that is fine. Making the gem reward optional for "farmers" is also a good idea, although if an edit is not "adding to the article" it wouldn't exactly qualify for rewards anyways, would it? --Think 01:41, 29. Sep. 2017 (CEST)
If I remember correctly, we worded the rules so that we can rule out edits that, say, correct a typo or change the formatting. It's about a "contribution", and the English wiki rewards any contribution since they have a fairly big editing team. For the French and German wiki, I wonder if there's going to be a set of new editors that are more interested, at least at first, in getting the gold (and evenso I wonder if they'll eventually become bigger contributors). This discussion should help define exactly what this wiki wants and I hope that more contributors than you can express that they're ok :) --Stephane Lo Presti talk 01:50, 29. Sep. 2017 (CEST)
(Just translating): Damit es hier auch nochmal auf deutsch steht. Kurzform der Regeln, wie sie derzeit beabsichtigt sind: 2 Gold und 20 Edelsteine pro konstruktiver Bearbeitung (einmal erhältlich pro Set, mehrere Sets können gleichzeitig aktiv sein). Die Edelsteine können nur im Tausch gegen einen schenkbaren Edelstein-Gegenstand eingetauscht werden, wenn genug aufgestaut sind. Außerdem steht die Möglichkeit im Raum, Bonusgold für "größere" Bearbeitungen zu vergeben, oder (im Gegensatz) für sehr kleine Bearbeitungen die Edelsteine nicht zu vergeben. Es wäre schön, wenn sich einige Autoren hier nochmal positiv/negativ äußern würden. --Think 16:02, 30. Sep. 2017 (CEST)
Wenn ich das richtig verstanden habe, war er auf der suche nach einer Art Moderator, wo Think sich schon freiwillig für gemeldet hat?!. Desweiteren: Zählt das hinzufügen von zB. 1 NSC als konstruktive Bearbeitung? Würde ich dann also bei 100 weiteren "ich füge 1 NSC"-Bearbeitungen 100x für eine Belohnung berechtigt sein? oder entscheidet dann der "Moderator" ab wann was eine konstruktive Bearbeitung zählt? Was ist zum Beispiel mit komplett! erstellten Artikeln in einem Rutsch? ist das dann nur 1 Bearbeitung? also nur 2 Lumpige Gold für eine ... vll. 3h vorherige "Recherche"? Mich stört halt die etwas gering ausschauende Belohnung in Bezug auf die investierte Zeit. Ingame sag ich immer 20g/h kann jeder machen. Sprich Neulinge sehen vll. keinen Anreiz darin etwas für das Projekt zu tun?? --Daskan (Diskussion) 16:56, 30. Sep. 2017 (CEST)
Natürlich ist ein NSC eine konstruktive Bearbeitung, da geht es nur darum, dass keine "1 Buchstabe wegen Tippfehler"-Bearbeitungen ausreichen. Wenn es 100 Sets von Artikeln gibt, und du bei jedem Set einen der gewünschten NSC anlegst, bekommst du auch 100 Mal die Belohnung, ja. Der Plan ist, aber nur einige wenige Sets am Anfang zur Bearbeitung zu geben. Die Belohnung wird aber auch schon vergeben, wenn du nur anteilig hilfst, es können also durchaus mehrere Personen den Artikel bearbeiten und alle dafür Belohnungen bekommen. Bezüglich des Aufwand-Nutzen-Faktors hatte ich ja schon "erhöhte" Belohnungen erwähnt. Ob sich das im Vergleich zu Ingame-Belohnungen lohnt, muss jeder selber wissen. Zum Vergleich: Aktuell bekommst du für Wikibearbeitungen genau 0 Gold/Stunde. EDIT: Achso, und es müssen auch nicht alles "Neuerstellungen" sein. --Think 17:58, 30. Sep. 2017 (CEST)
Thank you for translating all of that! Let me know if anything comes out of the discussion in German :) --Stephane Lo Presti talk 17:50, 2. Okt. 2017 (CEST)
From the Rules: "Für jeden genehmigten Beitrag erhalten Sie Ingame-Gold, dessen geschätzter Gegenwert maximal 5 US-Dollar beträgt." - So ... for every Sets i participate and can get max. ~50g (~4€ = ~400Gems = ~50Gold)?? Or the representative can set this amount if he wants to? --Daskan (Diskussion) 20:05, 2. Okt. 2017 (CEST)
"Maximal". Ist eine reine rechtliche Absicherung, über den Wert diskutieren wir ja grade. Ich würde durchaus 2 Gold für "Standard"- und vielleicht höchstens 5 Gold für eine "umfangreiche" Bearbeitung (nach Ermessen und Erfahrung des Autors) festlegen wollen. --Think 20:30, 2. Okt. 2017 (CEST)
Wie wäre es dann mit einer Art Rang-System? Leute die viel machen steigen auf und erhalten mehr. Das könnte vielleicht als Ermutigung dienen? --Daskan (Diskussion) 21:09, 2. Okt. 2017 (CEST)
Allerdings soll es ja so sein, dass vor allem neue Benutzer durch das System angezogen werden sollen, und da ist es frustrierend, wenn Leute schon mehr bekommen, nur weil sie "länger" etwas machen - bin da eher für Gleichberechtigung - zumindest für den Anfang. Man bekommt ja Edelsteine dazu, die man sowieso erst einlösen kann, wenn man mehr Sachen gemacht hat. Die Idee ist, dass man dadurch etwas mittelfristiger motiviert bleibt, aber nicht gezwungen ist, bewusst Bearbeitungen zu "farmen". Was würdest du von 2G/5G halten, je nach Aufwand für bestimmte Artikel? Vielleicht auch eine Grenze von "finanzierten" Bearbeitungen machen, damit man nicht alles farmen kann. Immer mit der Idee im Hinterkopf, dass auch neue Benutzer angeleitet und belohnt werden sollen. Veteranen will ich nicht bewusst ausschließen, aber ich fände es besser, wenn nicht alles "weggeschnappt" würde - weißt was ich meine? --Think 21:30, 2. Okt. 2017 (CEST)
Aus meiner Sicht ist es halt schwer zu beurteilen, was ein geeigneter Betrag ist .. wie du schon sagtest: Ich als Veteran habe im Endeffekt keinen mehraufwand ... mache halt kurz einen gezielten Beitrag und bekomme für etwas was ich auch sonst immer tue, "umsonst" paar Münzen. Es ist halt die Frage: Was sehen Anfänger/Neulinge als geeigneten Betrag um sich dadurch selbst zu ermutigen diesen "Aufwand" zu betreiben. :) Und was die Grenze angeht. Kommt halt darauf an wie viele Sets / Artikel gestellt werden ... sind es nur ein paar, sodass kaum mehr als einige Personen daran was haben, wäre es sinnvoll, um "Farmen" zu entmutigen. --Daskan (Diskussion) 22:27, 2. Okt. 2017 (CEST)
Vielleicht mal so, was ich mir als ein "Set" vorstelle (vgl en Wiki). Nur als Beispiel: Unsere Legendären Waffen, vor allem die Neuen, sind ja eher Mangelhaft angelegt. Solche Artikel pickt man sich dann raus. Nehmen wir mal ganze Stumpf: Flammen des Krieges (Fackel) als Setname. Und was damit zusammen gehört, sind dann sinnvolle Beiträge wie Erfolge anlegen, Rezepte anlegen, Präkursor etc. Jeder der was damit macht, was einen gewissen Umfang hat, kann sich dann diese zwei Gold verdienen. Wäre für mich so ein "Thematisches Set". Dann aber auch das man nur 2-3 Artikel, die nicht unbedingt etwas miteinander zu tun haben: Bsp: Eine Gegend, Wartung von Fertigkeiten des letzten Updates, Karte und Bilder von folgenden x NSC. Und für ein Set kann man nur einmal Gold bekommen, egal wie viel man daraus macht. Die Menge wäre dann bei sehr zeitintensiven Änderungen mehr als bei kleineren Änderungen. Denn irgendwo muss auch ein Cap sein, wie viel man bekommt. Das Wiki ist mMn keine Goldfarmmaschine und sollte auch zu keiner werden. -- Benutzer Chiubi Signatur.png 22:52, 2. Okt. 2017 (CEST)
The rules only define a maximum monetary amount that a give player can get, they don't give actual details about the precise amount. This is where the project page comes in and needs to define that amount (it's 2 gold per set for the English project, plus 20 gems that are generally redeemed after a few sets). Does this make sense? --Stephane Lo Presti talk 19:21, 4. Okt. 2017 (CEST)

Hi everyone, has there been any traction on this topic? (sorry if the comments in German above are exactly that, I don't want to google translate and misunderstand anyone) I'm going to proactively be prepared for a launch of our official support, but nothing will happen until we've figured out the points I raised above. Note that I'm engaging in active discussion with the FR wiki about this topic and in particular asking them if there are things they want to change, such as the rewards so that (for example) we attract more editors thanks to this program. LEt me know what you think! --Stephane Lo Presti talk 21:33, 26. Okt. 2017 (CEST)

Hey, so the "silent" acceptance/last talking point was something along these lines: contributions are awarded 2g+20Gems if they match the "minimum requirement" (to be determined what this affects, likely a little depending on the editor), with an option of increasing to 5g (no additional gems) on more time-consuming and/or high quality contributions. I share the sentiment that 2G might be not enough of a reward to increase regular contributions to the wiki, but we also don't want to make it an effective gold farm outside the game (in order to not only go for extrinsic motivations for editing ^^) As you can see, not a lot of additional people have been discussing here (despite the topic being on site notice for quite some time), so I am fairly sure that this is the "final plan" in case you are fine with that. There was some clarification regarding the rule draft and the "monetary" limits, but you already clarified that again, too. --Think 21:39, 26. Okt. 2017 (CEST)
So are you officially the representative of ArenaNet to manage this project for us? The FR wiki also suggested a higher reward for big contributions and we would only allow this if there's a "good" definition of what this means (amount of character, words, etc.?). This is to ensure that we are fair to everyone. I'm not opposed to it at all (it makes sense in the DE and FR wikis with a smaller editing team) but I want to make sure that we are clear and transparent. The project page (that I still need to check) would need to be updated accordingly. --Stephane Lo Presti talk 21:45, 26. Okt. 2017 (CEST)
We talked about me being the representative already, so yes. ;) That definition is a little hard to make, since it wouldn't be quantity but quality-based. Maybe it could be done by example, giving a few and making a "and other additions similar to this"... --Think 21:54, 26. Okt. 2017 (CEST)
Rules have to be fairly precise, so no we cannot be vague. That doesn't mean that we have to mathematically define what it means, but it has to be precise. I don't want to suggest thinking about edge-cases, but what if somebody say creates a complicated picture, uploads it and claims that it's high quality? What if somebody writes a lot of text and argues that it's good enough? I don't think we need to be strict, in fact I'd say that we can be generous and trust editors but a line has to be defined. I know it's a difficult topic but we can't leave it to the judgement of one person as it seems subjective. I also told the FR wiki that if this is a way to avoid giving the same reward to new editors who do small contributions and other (new or not) contributions, then this is the way to handle it. Does this make sense? --Stephane Lo Presti talk 22:00, 26. Okt. 2017 (CEST)
I agree. What do you think about explicitly specifying the task that would award the +3 bonus gold on every article? Just throwing around what comes to mind right now. This might even help authors because they would more quickly know what needs to be done. --Think 22:07, 26. Okt. 2017 (CEST)
Do you have some examples? I can see this being some sort of "bonus if you do this" and leave you to decide defining it for each article or set, but we would still need a "precise" definition for each. (quite note: I'm heading out the office now and will only reply to you tomorrow :) ) --Stephane Lo Presti talk 22:10, 26. Okt. 2017 (CEST)
Yes. From the top of my head, imagine a random story mission page: We could do something like award 2G for creating the mission page or adding to any section some relevant information, +3G for uploading a map according to our guidelines OR writing up the full dialogue between NPCs (in correct formatting). Do you think that would be specific enough? --Think 22:13, 26. Okt. 2017 (CEST)
I thought a bit more about this (both for the DE and FR wikis) and here's what I'm thinking: 1) I need to double-check with our legal counsel that this is ok and see if she has guidance about the kind of things we can do for these "extras" and the phrasing; 2) DE and FR wiki editors could receive more gold than EN ones with this system; I do think that it's warranted, given that these 2 wikis have much smaller teams supporting the wiki at a higher level of activity (relatively to the EN wiki in terms of edits and articles; this is not a judgement on quality). I'm going to email you, Dashface and the French editor that's potentially managing the project, so that we can clarify! --Stephane Lo Presti talk 20:19, 27. Okt. 2017 (CEST)

Weiteres Feedback[Bearbeiten]

Da hier bereits mehrfach Feedback gewünscht wurde, möchte ich mich - zugegeben (zu?) spät - dazu beteiligen.
Wenn ich die Qualität rein subjektiv betrachtet zwischen deutscher und englischer Wiki vergleiche, ist die englische Wiki mittlerweile alternativlos geworden. Zu viele Informationen fehlen hier, z.T. sind die Seiten nicht einmal angelegt. Das betrifft leider nicht nur ganz neuen Content, sondern auch viele ältere Inhalte, die wohl schlicht in der Masse an Neuerungen und Änderungen untergegangen sind. Dass man ein so komplexes Spiel und auch einen so hohen Anspruch an die Qualität der Wiki mit nur vielleicht zwei Dutzend aktiven Mitstreiten nicht dauerhaft halten kann, ist aber zu erwarten. Dies ist daher keineswegs als Vorwurf zu werten.
Motivationsprobleme insbesondere neuer Autoren sind nichts Neues, auch die Wikipedia hat damit zu kämpfen. (Sogar bei alteingesessenen Admins gibt es bisweilen Probleme.) Das liegt zum Teil sicherlich in der Sache begründet: Rein freiwillig, unbezahlt und ohne persönlichen Gewinn. Aber auch die immer noch hohe technische Hürde durch Syntax, Vorlagenprogrammierung und (leider auch) manche unfreundliche Mitstreiter machen allen Wikis zu schaffen. Effektiv können wir hier zumindest einen von drei Punkten verbessern, nämlich den persönlichen Gewinn. Anderes - v.a. die technischen Besonderheiten - wird man eher durch aufwändige und gut verständliche Dokumentation schaffen, oder aber auch einer besseren Aufgabentrennung: Anlage der technisch komplexen Seiten (Templatenamensraum, aber auch komplexere Artikel mit vielen eingebundenen Vorlagen) durch erfahrene User, anschließend Auffüllen einzelner simpler Informationen durch "Frischlinge". Natürlich kann man niemanden dazu zwingen, sich nur auf eine Aufgabe wie Vorlagenprogrammierung zu konzentrieren, ich würde es aber zumindest in speziellen Fällen bevorzugen, auch um Fehlern vorzubeugen, die u.U. einen Rattenschwanz an Problemen nach sich ziehen. Insofern möchte ich zumindest die Frage in den Raum werfen, ob es zielführend ist, auch die komplette Neuerstellung von Artikeln explizit den Neulingen anzubieten, oder ob hier zumindest ein gewisses "Grundgerüst" durch Erfahrene erstellt werden sollte.
Zur Höhe der Entschädigung: Gehen wir von 10-15 Gold pro Stunde aus, die man wohl problemlos ingame erspielen kann, entsprächen 2 Gold für eine Bearbeitung einer ungefähren Arbeitszeit von 10-15 Minuten. Es ist wohl recht unwahrscheinlich, dass v.a. neue Mitglieder in einer solchen Geschwindigkeit komplett einen neuen Artikel erstellen können. (Ich selbst könnte das allerdings genauso wenig.) Eine Entschädigung von 2 Gold bedeutet also trotzdem noch einen relativen Verlust, da sie in dieser aufgewendeten Zeit kein Gold ingame erspielen können. Insofern halte ich die Höhe für völlig gerechtfertigt, auch für kleine Ergänzungen, sofern es nicht gerade eine Rechtschreibkorrektur ist. Ich fände also den Maßstab "Werden für die Bearbeitung inkl. Vorbereitung (z. B. Bild erstellen und schneiden, abspeichern, hochladen) ca. 10 Minuten oder mehr gebraucht? Dann ist eine Entschädigung von 2 Gold angebracht." Natürlich sind hier manche schneller als andere, aber eine natürliche Grenze gibt es dennoch jedes Mal; unendlich schnell (und damit unendlich reich) wird hier niemand. Eine Belohnung von 5 Gold entspräche dann eher einer Bearbeitungszeit von 30 Minuten und würde z. B. für die Komplettanlage von Artikeln oder auch dem Ergänzen größerer Teile z. B. Dialoge der LW oder Eventketten entsprechen.
Andere Probleme wie Inflation sind gewiss zu vernachlässigen. Eine ungerechtfertigte Bevorteiligung der bisher aktiven und erfahrenen Autoren ist nicht gegeben, da ja jeder neue Autor auch die Möglichkeit hat, zu einem aktiven Mitglied zu werden. Es entspräche eher einer Benachteiligung, sollte man aktive Autoren ausschließen, v.a. da hier allenfalls eine "Neiddebatte" entstünde, und aktive Autoren somit das Signal bekämen, eher wenige und nur sehr ausgewählte Inhalte beizutragen, um bezahlt zu werden.
Als Schlusssatz: Ich bin dafür, dieses Projekt so schnell wie nur irgend möglich zu starten, notfalls auch erst im kleinen Rahmen mit lediglich 2 Gold-Belohnungen. Die Qualität der deutschen Wiki wird mit jedem Tag relativ zur englischen schlechter. Weitere Gründe, die für ein Hinauszögern sprechen, sehe ich keine. – Vaetir (Diskussion) 18:39, 7. Nov. 2017 (CET)

Vielen Dank für das ausführliche Feedback :) Wir warten tatsächlich "nur" auf Rückmeldung von der Rechtsabteilung von ArenaNet - leider unvermeidlich weil sie das Projekt "finanzieren"... Ich hoffe auch, dass das ganze eher schneller als langsamer losgeht. --Think 20:04, 7. Nov. 2017 (CET)

Ready to launch?[Bearbeiten]

Hi there,

I've got the first bunch of gems to launch this project. I need to talk to a German speaker to review the page, but are there things that are currently missing? I see that the Terms and Conditions are missing. Let me know

Thanks --Stephane Lo Presti talk 19:02, 13. Dez. 2017 (CET)

Launch?[Bearbeiten]

Wie sieht es hier aus? Was fehlt noch für den Launch, wie kann man helfen? Der Jahresbeginn wäre doch ein schöner Anlass zum Start. – Vaetir (Diskussion) 18:22, 2. Jan. 2018 (CET)

Im Prinzip ist alles bereit, die Planung ist auch, sobald wie möglich in diesem Jahr anzufangen. :) --Think 11:16, 3. Jan. 2018 (CET)
Und dieses "sobald wie möglich" bezieht sich auf welchen Zeitraum? Januar? Mai? Dezember? :) --Daskan (Diskussion) 12:19, 9. Jan. 2018 (CET)
20.01. ;) --Think 10:04, 20. Jan. 2018 (CET)
Und wäre es sinnvoll das Projekt jetzt noch irgendwie auf der Hauptseite mit einzubinden, um die Leute darauf hinzuweisen. Bis jetzt ist das Projekt ja noch recht vergraben im Wiki. :) --Daskan (Diskussion) 17:21, 20. Jan. 2018 (CET)
Ich wäre generell für etwas Aufmachung. Haben wir einen Header zur Verfügung? Irgendein schönes Design? Kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus, aber wenn ich mir die englischen und französische Versionen ansehe, sprechen mich die sofort an. – Vaetir (Diskussion) 21:45, 20. Jan. 2018 (CET)
Das En-Wiki hat auch nur die beiden Tabellen für die Belohnungen, oder? Die füge ich ein, sobald auch welche ausgezahlt werden. Das französische finde ich schon sehr bunt. Falls jemand Vorschläge für ein Bild o.ä. hat, kann man das sicher diskutieren, aber ich hab jetzt selbst keins... :D --Think 17:22, 21. Jan. 2018 (CET)
Vielleicht sollte man den Wikinutzern noch etwas deutlicher zeigen, dass sie sich hier etwas dazu verdienen können. *blinkende Vegas Leuchtreklame* Zumindest sowas wie "Jetzt Gold im Wiki verdienen" oder was ähnliches. "Goldenes Wiki" klingt für mich so nach "Wiki feiert Jubiläum". :'D--Aylia (Diskussion) 03:02, 2. Mär. 2018 (CET)

Vorschläge[Bearbeiten]

Defintiv ist das Geradeziehen der ganzen Umbennungen goldwert. --Dren (Diskussion) 20:41, 25. Jan. 2018 (CET)

Sind aber halt keine tollen inhaltlichen Aufgaben... mal gucken. --Think 10:25, 26. Jan. 2018 (CET)
Könnte man auch einfach mit einem Bot machen, wenn jemand Bescheid gibt... Hat Vaetir ja die letzten Jahre über immer wieder mal gemacht --Knabbi 12:08, 26. Jan. 2018 (CET)
Wenn so einfach wäre, hätten wir bei den ganzen aufgestiegenen Sachen schon längst durch sein müssen. Es sind tolle inhaltliche Aufgaben, im Moment findet man im Wiki kaum was der umbenannten Sachen, selbst ich bin 2x drauf reingefallen. Jemand such nach Ley-Wachen-Revolver, woher soll der wissen, das die hier als Leywaffen-Revolver noch geführt wurde? Der normale Wiki-Nutzer unternimmt keine großen Suchen, der findet das gesuchte nicht und sagt im Wiki steht nichts. Also, die Namensgeradeziehung ist wichtig für die Aussenwirkung. --Dren (Diskussion) 15:26, 26. Jan. 2018 (CET)
Ich sehe das wie Think, Umbenennungen sind für Neulinge arg schwierig umzusetzen, und es geht ja gerade (auch) um die sinnvolle Förderung von Nachwuchs. Neue Inhalte können da besser eingefügt werden.
Was ich vorschlagen würde: Weite Teile der Persönliche Geschichte sind unvollständig, zum Teil sogar nie angelegt werden. Mit einem Feature-Pack - ich meine September 2014 - wurde hier auch viel entschlackt und vereinfacht; das wurde ebenfalls nie eingebaut. Daneben fehlen auch großteils die Inhalte der Missionen von Path of Fire bzw. Tagesanbruch. – Vaetir (Diskussion) 15:32, 26. Jan. 2018 (CET)
Bin auch dagegen Umbenennungen/Seitenverschiebungen hier aufzunehmen, da neue Benutzer diese gar nicht durchführen können und dieses Projekt für alle alten Benutzer und neuen Benutzer gleichermaßen offen stehen sollte und man wegen fehlenden Rechten nicht daran gehindert werden sollte die Artikel zu bearbeiten. Außerdem ist das vollständige verschieben für neue Nutzer doch auch vllt etwas zu viel verlangt. -- Benutzer Chiubi Signatur.png 15:55, 26. Jan. 2018 (CET)
Das mag stimmen, aber das Projekt richtet sich nicht nur an neue Nutzer. --Dren (Diskussion) 16:33, 26. Jan. 2018 (CET)
Damit habe ich auch nicht gesagt, dass solche "Fließbandarbeit" gar nicht hier vorkommen wird, allerdings würde ich nicht den Fokus drauf legen wollen. Wie Knabbi schon sagt, ist das für Bots ein wunderbares Ziel. Wir können ja mal Hraun fragen, welcher Aufwand die ganzen Umbenennungen sind, und ich denke, dass das auch nicht ganz manuell läuft - und ich weiß nicht, ob das dann wirklich noch direkt das Ziel dieses Projekts ist. Ich würde es eher als Einleitung zum Wiki-Bearbeiten nutzen wollen, oder um Inhalte zu füllen, auf die sonst niemand Lust hat (was man vielleicht am ersten Set sieht). Ich habe ein paar andere Sachen für das Set morgen (denke ich) geplant, und dann kann man immer noch gucken... --Think 16:45, 26. Jan. 2018 (CET)
Auf die Verschiebungen hat auch niemand Lust, sonst würde nicht so ein Gap bestehen. Warum wurden die Wintertags-Ohrenwärmer noch nicht umbenannt? Bin ich z.B. gestern Nacht drüber gestolpert, aber hatte dann echte keine Motivation mehr. :) --Dren (Diskussion) 17:26, 26. Jan. 2018 (CET)
Das Problem, dass wir nicht mal wissen, was verschoben wurde, habe ich jetzt auch bisher nicht erwähnt... wenn ich wüsste, was umbenannt wurde, könnte ich das auch "schnell" selber machen, da ist es halt einfach noch mehr Aufwand, das hier reinzupacken. --Think 17:41, 26. Jan. 2018 (CET)
Ich finde Umbenennungen für dieses „Projekt“ hier nicht passend. Wenn man mal davon absieht, wie unglaublich langweilig und langwierig diese Verschieberei ist, sollte man da nach Möglichkeit wirklich eher erfahrene Benutzer heranlassen, und das nicht unbedingt für alle ausschreiben. Da kann so einiges schief laufen und übersehen werden. Und statt auf Bots zu setzten, die wieder von Einzelpersonen abhängig machen, sollte man doch nochmal über die Erweiterung reden, die alle Wikis sinnvoll einsetzten könnten. --Hraun (Diskussion) 17:49, 26. Jan. 2018 (CET)
Noch was vergessen: Weiß jetzt nicht wie zuverlässig das funktioniert, aber Darthmaim hat auch einen Feed für umbenannte Gegenstände. --Hraun (Diskussion) 17:53, 26. Jan. 2018 (CET)
Hab mir den Feed auch mal abonniert. :) Aber Think hat recht, es fehlt eine Übersicht, was neben den Aufgestiegenen Sachen noch alles "falsch" ist. Aber auch hier, gerade für so langweiligen, aber notwendigen Krempel sollte extra belohnt werden, wenn schon denn schon. Und was spricht dagegen erfahrene Wikianer für diese Aufgaben (rück-) zugewinnen. --Dren (Diskussion) 18:20, 26. Jan. 2018 (CET)

@Dren: Ich denke, jeder hier wird dir beipflichten, dass viele Inhalte unvollständig sind und insbesondere die laufenden Umbenennungen einige Artikel "unauffindbar" machen. Das ist ausgesprochen bedauerlich und sollte nicht sein. Zum Großteil ist das auch nur indirekt Arbeit für Bots - zumindest meiner läuft halbautomatisch und es lassen sich Texte anpassen, aber keine Seitenverschiebungen durchführen - weil oftmals der größte Aufwand die vielen Seitenverschiebungen per se darstellen und nicht das Ändern einiger weniger Links. (Bei stark verlinkten Seiten sieht das natürlich anders aus, aber das sind, in ihrer Anzahl betrachtet, eine kleine Minderheit.) Es braucht letztlich also einfach Manpower. Die tatsächlich aktiven Autoren sind viel zu wenige, um die immer neuen und immer angepassten Inhalte noch in adäquatem Zeitaufwand in der Wiki einzupflegen. Das Goldene Wiki könnte hierbei helfen, indem es eine niedrigschwellige Möglichkeit für neue Autoren schafft, sich in der Wiki zu beteiligen. Natürlich können auch alteingesessene Autoren mithelfen und sich etwas verdienen. Man darf aber nicht vergessen, dass es hier ohnehin um eine rein freiwillige Arbeit geht. Ich habe die letzten Jahre gerne zur Wiki beigetragen, wohlwissend, dass ich davon keinen materiellen Reichtum haben werde. Das mag so vielleicht nicht für jeden gelten und das ist auch ok. Wenn du gerne etwas für deinen Zeit- und Arbeitsaufwand verdienen möchtest, steht es dir auch frei, dich nur mehr auf die im Goldenen Wiki angebotenen Artikel zu konzentrieren. Ich würde das völlig verstehen. Aber es wäre nicht mein primäres Ziel mit diesem Projekt, die eingelebten Autoren zu fördern, deren Autorenschaft man sich zu einem gewissen Teil sicher sein kann, weil sie auf anderen Motivatoren fußt; sondern es gilt, die Anzahl der Autoren so zu erhöhen, dass man dauerhaft mit den Spielupdates Schritt halten kann. Wir brauchen mehr Leute, denn mehr Leute bedeuten mehr Arbeit, mehr Zeit, und letztlich auch neue Langzeitautoren, die durch das Goldene Wiki gefördert werden konnten. – Vaetir (Diskussion) 20:02, 26. Jan. 2018 (CET)

Regelanpassung[Bearbeiten]

Hallo, bei der Durchsicht des Regelwerkes sind mir ein paar Inkonsistenzen aufgefallen, die wir ausräumen sollten.
1. Der Abschnitt „Ablauf“ auf der Projektseite beschreibt zu den Beiträgen: "Für jeden Satz von Artikeln kann einmalig die Goldbelohnung erhalten werden." In der Einleitung wird jedoch genannt "Bearbeitungen von Autoren im Wiki werden mit einer Zahlung von 2 sowie Vormerkung von 20 pro Bearbeitung aus einem Satz von Artikeln belohnt." Eigentlich sollte also in einem Satz nur ein Mal pro User eine Belohnung erfolgen, unabhängig von der Anzahl an Bearbeitungen dieses Users für dieses Set. Dies sollte auch im Einleitungssatz entsprechend gesagt werden.
2. Passend zu Punkt 1 finde ich es verwirrend, wenn bspw. wie bei Set 2 alle 8 Bearbeitungen mit [Gold versendet] markiert wurden, obwohl diese 8 Bearbeitungen von nur 3 Usern stammen und daher nur 3x statt der angezeigten 8x Gold versendet wurde. Konsequenterweise müssten doppelten Einträge entfernt bzw. abgelehnt werden.
3. GW2Wiki:Projekte/oWoG rules#GENEHMIGTE BEITRÄGE listet eine Zeit von 5 Tagen ab "Einsendung des genehmigten Beitrags" bis zum Erhalt des Goldes auf. Alternativ soll ein Beitrag nach 5 Tagen abgelehnt werden. Diese Zeit scheint bislang nicht eingehalten worden zu sein. Evtl. ist hier auch eine Regelanpassung mit größerem Zeitfenster nötig.
4. Ich kann weder auf der Projektseite noch auf der Regelseite einen Eintrag erkennen, der regelt, welche Beiträge eingereicht werden können. Konkret geht es darum, ob zurückliegende Einträge auch eingereicht werden können. Beispiel: Ich lege am Dienstag einen umfangreichen Artikel zu einem neuen Patch an, auf der Projektseite wird der Patch als neues Set jedoch erst am Mittwoch eingetragen. Kann ich meine zurückliegende Bearbeitung vom Dienstag noch einreichen? – Vaetir (Diskussion) 12:37, 6. Mär. 2018 (CET)
Noch etwas:
5. Aus dem Ablauf: "In regelmäßigen Abständen wird ein Satz von jeweils zwei Artikeln auf dieser Seite hinzugefügt" Das sollte man auch umformulieren, der aktuelle Trend scheint ja eher zu einem einzigen "Thema" zu gehen, zu dem unterschiedlichste Artikel eingestellt werden können. – Vaetir (Diskussion) 12:39, 6. Mär. 2018 (CET)

Oh man, ja, das passiert wenn die offiziellen Regeln nicht so formuliert werden, wie sie mal abgesprochen wurden, bzw. wenn mir das auch jetzt erst neu ist. Die 5-Tage-Regel war mir zumindest nie so klar, und macht auch irgendwie für den Prozessablauf keinen Sinn, sondern führt nur dazu dass ich zwei Mal pro Woche mich damit beschäftigen muss. Normalerweise sind es etwa 7 Tage, weil ich die neuen Sets immer zusammen mit der Abarbeitung des alten Sets mache. Über die Einreichung von vergangenen Beiträgen müsste man mal diskutieren. Im Normalfall würde ich sagen, da das goldene Wiki ja neue Bearbeitungen fördern soll, wird das nicht belohnt, wenn es ein "alter" Beitrag ist, vor allem weil wir dann eine Grenze formulieren müssten, bei der immer wieder mal jemand "um einen Tag" vorbei sein könnte. Mit der Ausnahme von neuen Erweiterungen (so wie jetzt) kommt es ja auch normalerweise nicht vor, dass Artikel so eine hohe Nachfrage haben.
Zur Bezahlung: das habe ich auch bisher so umgesetzt, für jedes Set gibt es nur einmal Gold, egal wieviele Beiträge du dafür gemacht hast. Dass ich alle gleich markiert mit "Gold gesendet" habe, ist rein meiner eigenen Faulheit zuzuschreiben, dass da nicht "Duplikat" steht. Falls das tatsächlich stört oder unklar ist, muss ich damit vielleicht aufhören :) --Think 14:05, 6. Mär. 2018 (CET)
Es liest sich jetzt schon deutlich besser. Ich war so frei und habe noch ein paar kleine Tippfehler korrigiert. Zu den noch offenen Punkten:
1+2.: Beim Durchschauen ist mir eben nur aufgefallen, dass die Leute von Satz 2 zwar mehrmals "Gold versendet" stehen haben, aber jeweils nur 20 Diamanten dafür erhielten. Da dachte ich mir, dass da doch etwas nicht passt. Ich persönlich fände es passend, wenn diese Einträge irgendwie anders beschriftet werden (z. B. das von dir angesprochene "Duplikat") oder aber auch von dir einfach ganz entfernt werden - relevant ist ja eh nur ein Eintrag und es verbessert die Übersicht ungemein, wenn nicht ständig Wiederholungen stehen.
3. Ich persönlich würde es begrüßen, wenn die 5 Tage bleiben und stattdessen ein 5-Tage-Turnus eingeführt wird. Ein Satz pro Woche - oder sogar etwas weniger, wir hatten im Februar auch schon fast zwei Wochen Pause - halte ich für zu wenig Arbeitsmöglichkeiten. Wir brauchen einfach einige Themen, die immer offen zur Bearbeitung sind, damit die Leute auch den Anreiz haben, ein Thema zu finden, das ihnen liegt und zu dem sie gerne etwas beitragen. Die englische Wiki hat ja z.T. täglich einen neuen Satz, und sie scheint mit der Menge keine Probleme zu haben. Natürlich ist die deutsche Wiki kleiner, aber wie gesagt, mit mehr Auswahl erfolgen gewiss auch mehr Bearbeitungen, was dazu führt, dass die Leute später eher wieder hereinschauen.
4. Ich stimme dir zu, was das Einreichen von zurückliegenden Bearbeitungen betrifft, und würde sagen, dass zurückliegende Bearbeitungen generell nicht eingereicht werden können. Das mag den ein oder anderen treffen, aber selbst bei Regelungen wie "Beiträge dürfen max. 1 Tag alt sein" trifft es wiederum Leute, deren Beitrag 1,5 Tage alt ist. Insofern: Klare Regelung, es zählt nur das, was nach Eintrag auf der Projektseite bearbeitet wurde.
Noch ein neues Ding: 6. Die Regeln suggerieren nach meinem Verständnis, dass für JEDEN Satz auf der Seite Bearbeitungen eingereicht werden können, weil nicht zwischen "laufenden" und "abgeschlossenen" Sätzen unterschieden wird. Da zu "Abgeschlossenen Sätzen" vermutlich aber keine Bearbeitungen mehr eingereicht werden können, würde ich das entsprechend vermerken und auch optisch unterscheiden (Abgeschlossene Beiträge in Spoiler ODER gleich auf eine Archivseite, wie es im Englischen gemacht wurde - verbessert bei vielen Sätzen wiederum die Übersicht). – Vaetir (Diskussion) 17:26, 6. Mär. 2018 (CET)
1. Ich füge das Duplikat jetzt immmer hinzu :)
3. Aktuell sieht es bei mir zeitlich so aus, dass ich nicht garantieren kann, da alle 5 Tage die Belohnungen zu verschicken, daher der etwas einfachere Wochenrhythmus (abgesehen von dieser Woche, weil Release). Durchaus würde ich aber neue Sätze da reinpacken, wenn sich etwas anbietet, und nicht zwingend am Wochenende. Vielleicht brauche ich jemanden der sich freiwillig meldet, neue Vorschläge hinzuzufügen ;-)
6. Richtig, abgeschlossene Sätze werden nicht mehr belohnt, ich füge das noch ein. --Think 19:10, 6. Mär. 2018 (CET)
Was hältst du davon, die Seiten der Sätze jeweils fett zu markieren? Ich denke, dass es gerade für neue Spieler ganz schön schwierig sein kann, in dieser "Wall of Text" noch zu differenzieren, wofür man nun eigentlich schreiben soll. Ich habe das mal beispielhaft für den obersten Satz eingefügt, will dir da aber nicht einfach so hereinpfuschen. Edit: Jetzt sehe ich, dass die Überschrift der Sätze ja schon fett ist, und habe deswegen fett + kursiv eingestellt. – Vaetir (Diskussion) 14:45, 18. Mär. 2018 (CET)

Bessere Auswahl ?[Bearbeiten]

Wäre es nicht sinnvoll Themen/Gebiete auszuwählen, welche etwas in "vergessenheit" geraten sind, anstatt ein noch nicht erschienenes Gebiet/Story einzutragen? --Daskan (Diskussion) 00:07, 23. Jun. 2018 (CEST)

Ich habe überhaupt kein Problem mit expliziten Vorschlägen. Da ich derzeit ziemlich eingespannt bin, können die hier gerne einfach aufgelistet werden, und wir werfen die dann rein. --Think 20:34, 25. Jun. 2018 (CEST)
Die Klinge des Schicksals mitsamt Mitgliedern könnte mal eine schöne Auffrischung bekommen. Bis auf Eirs Artikel sind quasi alle noch ausbaufähig was Hintergrundgeschichte und die gesamten Geschehnisse seit der LW Season 1 angeht. Gleiches gilt übrigens auch für die Mitglieder der Drachenwacht, die z.T. überhaupt keine Charakterbeschreibung oder Informationen zur Geschichte haben. Da beide Gilden auf der Hauptseite verlinkt sind, wäre es doch schön wenn man diese mal wieder auf den aktuellen Stand bringt und etwas ausschmücken lässt.--Aylia (Diskussion) 18:55, 5. Aug. 2018 (CEST)