Asche-Legion

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Banner der Asche-Legion.
Symbol der Asche-Legion bei der Charaktererstellung

Die Asche-Legion ist eine der vier Hoch-Legionen der Charr, welche von einem der Söhne des Khan-Ur, welcher als dessen Meisterspion aktiv war, gegründet wurde. Bekannt ist die Legion für ihre Spionagearbeit und für das Sammeln von Informationen. Gleichzeitig bildet die Legion auch Assassinen aus, welche gezielte und effiziente Attacken aus dem Hinterhalt planen und ausführen. Wegen ihrer angeblichen Hinterlistigkeit, wird Asche bei den anderen Legionen nicht sehr geschätzt.

Aktueller Imperator der Legion ist Malice Schwertschatten, wobei der Bereich Ascalon momentan von den Tribunen Makk der Stille und Torga Wüstengrab befehligt wird. Letztere hat dabei Aufgrund ihres Alters noch einmal eine geringfügig höhere Stellung. Das Heimatland der Asche-Legion ist bisher unbekannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfangsjahre[Bearbeiten]

Den Erzählungen nach wurde die Asche-Legion, wie auch alle anderen Hoch-Legionen, von einem der Söhne des Khan-Ur gegründet, nachdem dieser ermordet wurde und seine Söhne in Konflikt miteinander gerieten. Im Laufe des Erbfolgekrieges strebte jeder der Söhne nach dem Titel des Khan-Ur und so wurde das Charr-Territorium in vier Regionen unterteilt, welche den jeweiligen Legionen gehören sollte. Das sogenannte Heimatland der Asche-Legion ist Außenstehenden bis heute unbekannt.

Um das Jahr 850 n.E. entdeckte der Brand-Trupp der Flammen-Legion bei einer Expedition zum Hrangmer die Titanen und betete diese von nun an als ihre neuen Götter an. Mithilfe der Magie der Titanen, gelang es der Flamme, die drei anderen Legionen, darunter auch Asche, zu unterwerfen. Die Charr wurden von nun an von der Schamanenkaste beherrscht. Unter der Leitung der Schamanen gelang es den Charr, das Große Feuer zu beschwören und später auch Ascalon von den Menschen zurückzuerobern. Nach der Charr-Rebellion erlangte Asche wieder ihre Unabhängigkeit von der Flammen-Legion. Blut-, Eisen-, und Asche-Legion arbeiten seither weitestgehend zusammen.

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Innerhalb der Schwarzen Zitadelle sind die Tribune Makk der Stille und allem voran Torga Wüstengrab oberste Befehlshaber der Asche-Legion. Nach dem Angriff auf Rauchheim im Jahr 1325 n.E. kam es zu einem Attentat der Flammen-Legion auf Torga, welche gerade in einer Einsatzbesprechung beim Asche-Kontrollpunkt 13 war. Der Angriff konnte zwar zurückgeschlagen werden, jedoch war die Aktivität der Flamme innerhalb der Zitadelle besorgniserregend. Nach einigen Nachforschungen bekam die Asche-Legion heraus, dass Trybulus Trauerklinge, ein ehemaliges Mitglied der Legion, zur Flamme konvertiert, und dort bereits zum Tribun aufgestiegen ist.

Trybulus hatte vor, Eisen und Blut gegeneinander auszuspielen, indem er eigene Soldaten verkleiden und die jeweils andere Legion angreifen lassen wollte. Zwar konnte das Vorhaben von Asche verhindert werden, jedoch kam es im Zuge dessen zur Gefangennahme Torgas durch Trybulus. Rytlock Brimstone, Sicaea die Verschleierte und der Spieler-Trupp befreiten Torga schließlich und töteten Trybulus.

Bekannte Standorte[Bearbeiten]

Schwarze Zitadelle
Ebenen von Aschfurt
Diessa-Plateau
Flammenkamm-Steppe

Mitglieder[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Konzeptkunst

Siehe auch[Bearbeiten]